1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum Hausverteiler

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von rumpelstielz, 11. Juni 2008.

  1. rumpelstielz

    rumpelstielz Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe die sufu benützt aber nichts passendes gefunden.

    mein problem ist folgendes: ich habe einen kabel deutschland vertrag abgeschlossen welcher seit heute aktiviert ist. das problem ist das ich an der antennenbuchse kein signal habe. ich wohne in einem mehrfamilienhaus. ich hab also bei kabel deutschland angerufen und die meinten das ein signal kommen müsste da es ja im rest vom haus funktioniert. soweit so gut, ich habe mich also im keller umgesehen und den übergabepunkt von kabel deutschland in´s haus gefunden. daran ist ein 8fach verteiler, mit beschrifteten kabel. eg/ug links rechts und 1 kabel mit "linker haushelfte" und 1 kabel mit "rechter haushälfte". mein konkretes problem ist also das kabel deutschland das signal offenbar korrekt im haus "abliefert", da es ja in den anderen wohnungen funktioniert. da aber in meiner wohnung kein signal ankommt vermute ich das es irgendwo noch einen versteckten verteiler geben muss der das signal des kabels "linke haushälfte" auf die wohnungen verteilt. am übergabepunkt war ein aufkleber mit einer handynummer eines lokalansässigen installateurs. auf meine frage ob er mir weiterhelfen könnte meinte er nur:" da sie den vertrag nicht bei mir abgeschlossen haben ist das nich mein problem".
    wer ist also nun dafür zuständig? bzw. kann es sein das der installateur den verteiler von dem "linke haushelfte" kabel absichtlich versteckt hat dass man einen vertrag bei ihm (kabel deutschland) resseler abschliesen muss?

    Bin über jede Antwort dankbar.
    P.S: Hausverwaltung nicht wirklich eine ahnung davon wer für was zuständig ist.
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Frage zum Hausverteiler

    Da hilft zunächst wirklich nur suchen nach dem für Deine Wohnung zuständigen Kabel.

    Da Verhalten des ortansässigen Installateurs ist schon sehr merkwürdig!

    Nach dem HÜP kommt tatsächlich gleich ein 8- fach Verteiler und kein Hausanschlußverstärker???
    Wenn dem so ist, dann sollten ohnehin sehr niedrige Pegel anliegen. Aber zunächst gilt: das richtige Kabel zu finden.

    Ist denn am Verteiler noch ein Anschluß frei?

    Der Falke
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Frage zum Hausverteiler

    Hallo und willkommen im Forum, rumpelstielz
    Du hast den Fehler gemacht, dich direkt an den Installateur zu wenden. Besser wäre es gewesen, erstmal zur Hausverwaltung zu gehen. Die soll dann dafür sorgen, dass dein Kabelanschluss funktioniert. Das meinte sicher auch der Installateur, als er sagte, dass du keinen Vertrag mit ihm abgeschlossen hast. Er meinte sicher, dass dafür die Hausverwaltung zuständig ist. Alles, was nach dem Hausübergabepunkt verlegt ist, liegt außerhalb der Zuständigkeit des Kabelntzbtreibers. Dafür ist der Hauseigentümer verantwortlich.
    Noch eine Frage: Wird Kabel mit der Miete mitbezahlt oder muss jeder Mieter einen Einzelnutzervertrag abschließen?
    Gruß
    Reinhold
     
  4. rumpelstielz

    rumpelstielz Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Frage zum Hausverteiler

    @falke: hab ich vergessen zu erwaehnen, ja es kommt ein verstaerker.

    Am 8fachverteiler sind alle ports belegt. das merkwuerdige finde ich halt das von diesem 8fach verteiler jeweils ein kabel fuer die linke und eins fuer die recht haushaelfte abgehen. den kabeln zufolgen ist unmoeglich. auch gibt es sonst keinen raum in dem ein weiterer verteiler angeschlossen ist. kann es sein, dass das kabel "bus artig" also wie ein s0bus beim isdn durch das hausgelegt ist? ich find einfach sonst keinen weiteren verteiler.
    der kabelanschluss ist nicht in der miete enthalten, in den nebenkosten sind allerdings "kosten fuer die mitbenutzung des hauseigenen kabelverteilers" oder so aenlich.
    gruesse rumpel
     
  5. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Frage zum Hausverteiler

    Wenn Du selber etwas machen willst, so versuche doch mal herauszufinden, ob Du Deinen möglichen Anschluß zuordnen kannst. Dann kannst Du zunächst bzw. vorher prüfen, ob an Deiner Anschlußdose überhaupt ein Kabel angeklemmt ist oder gar ein Aufsatz angebracht ist.

    Ist alles ok, so könntest Du im Keller prüfen, ob Dein Kabel überhaupt richtig montiert oder Dein Anschluß bewußt falsch eingerichtet wurde (Kabel nicht abisoliert, um Kontakt zu vermeiden).

    Ansonsten kann wirklich nur Dein Vermieter dies klären.

    Der Falke
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Frage zum Hausverteiler

    Wenn die Hausverwaltung selber nicht weiß, was Sache ist, musst du halt selber versuchen, herauszufinden, ob an der Dose, an der empfangen werden soll, ein Signal ankommt, wie Der Falke schon schrieb. Ist eventuell ein Blocker drin, der nur die öffentlich-rechtlichen Programme durchlässt. Kommt nicht mal das, dann untersuch mal, ob die Dose überhaupt angeschlossen ist. Wenn in den Mietkosten etwas von 'Mitbenutzung der Hausverteilung' steht, müsste dann die Hausverwaltung tätig werden, weil das Bestandteil des Mietvertrags ist. Wird dieser Passus nicht erfüllt, muss der Vermieter dafür sorgen, dass ein Signal ankommt. Bei Kabel ist es übrigens unerheblich, ob die Verteilung stern- oder baumartig ausgeführt wird. Sternförmig bedeutet, dass zu jeder Wohnung je ein Kabel ohne Durchgangsdosen abgeht. Baumförmig bedeutet, dass Durchgangsdosen benutzt werden. Ist an der letzten Dose kein Abschlusswiderstand, kommt bei zu vielen Dosen kein Signal (bzw. zu wenig Signal)mehr an der letzten Dose an.
    Gruß
    Reinhold
     
  7. Babba Schulz

    Babba Schulz Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Frage zum Hausverteiler

    Entscheidend für den Service ist, handelt es sich um einen Einzelnutzervertrag für 16,90 bzw. 29,80 - hier geht der Service von KGD bis zum Hausübergabepunkt, wenn Dein Vermieter keinen Servicevertrag hat. Vom Hausübergabepunkt bis zu Deiner Dose wäre dann dein Vermieter zuständig. Bei allen anderen Preisen ist KGD bis in deine Wohnung zuständig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2008

Diese Seite empfehlen