1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Spaun SMS9982NF

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bregovic, 10. Januar 2007.

  1. bregovic

    bregovic Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo Leutz,
    ich war leider gezwungen mir nen neuen Multiswitch zuzulegen:mad: und habe mich für den spaun SMS9982NF entschieden. Da die Anleitung doch recht dürftig ist, habe ich ein paar Fragen:

    Wenn das Netzteil links liegt, habe ich oben die Eingänge für die LNB's.
    Unten ist Stammleitungen/Ausgänge. Rechts sind Anschlüsse von A-F (In den Handzetteln - mehr ist es nicht - Steht was von Teilnehmerausgängen).

    Das mit den Eingängen verstehe ich ja noch, aber wo liegt der Unterschied zwischen Stammleitungen/Ausgänge und Teilnehmerausgängen?

    Des Weiteren habe ich 8 Terminatoren beigelegt bekommen. Schließe ich die Einfach an allen nicht belegten Anschlüssen an?

    Zum Schluss noch etwas:
    Auf dem Beipackzettel steht, dass der Multischalter waagerecht angeschlossen werden muss und das Netzteil dabei rechts oder links liegt.
    Dies soll aus belüftungstechnischen Gründen geschehen.
    Wieso sollte die Zirkulation schlechter sein, wenn das Netzteil nach oben oder unten zeigt? Leider kann ich es nämlich nur so bei mir einbauen.

    Gruß
    Brego
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    Hallo,

    Die Stammleitungen
    dienen zur Anlagenerweiterung (Kaskadierung) auf noch mehr Teilnehmer (für weitere Receiveranschlüsse).

    Damit (Abschlußwiderstände) werden die Stammleitungsausgänge abgeschlossen.

    Einfach diese Hinweise beachten oder eventuelle "Folgen" in Kauf nehmen.
     
  3. bregovic

    bregovic Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    Hi,
    danke erstmal für Deine antworten.

    OK,
    dass heißt die nutze ich nur zum Kaskaskadieren, um meine Receiver anzusteuern verwende ich die Teilnehmerausgänge A-F?

    Das ist mir leider zuwenig. Weitere Hinweise stehen nicht dabei. Ich möchte nur verstehen, warum die Zirkulation nur horizontal gegeben sein soll. Vielleicht hat da ja auch jemand schon Erfahrungen mit gesammelt.

    Gruß
    Brego
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    Nebenbei: im Test von DIGITAL FERNSEHEN ist die starke Wärmeentwicklung als einziger Minuspunkt dieses Artikels genannt ...
    [​IMG]
    Quelle: BFM
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2007
  5. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    Der Hersteller wird entsprechende Tests gemacht haben. Ist es wirklich zwingend solche Dinge selbst zu testen für einen "Aha"- Effekt? Daher entsprechender Hinweis.:winken:
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    Vielleicht ist das vom Systemdesign so angedacht, dass die Wärme eben nur nach oben oder unten entweichen kann. Man weiß ja nicht wo sich welche Bauteile befinden und die Lüftungsschlitze sind. Die Wärme geht halt nunmal immer nach oben weg und wenn z. B. unten eine Wärmequelle wäre, würde diese den gesamten Bereich darüber ständig erwärmen.
     
  7. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    Richtig erkannt - wenn das Gerät mit dem Netzteil nach oben oder unten montiert wird, befinden sich keine Lüftungsschlitze nach oben oder unten. Dieses Gerät habe ich auch gekauft, aber noch nicht installiert.
     
  8. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    787
    Ort:
    Wien
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    Wie man hier sehen kann dürften die beiden blauen Seitenteile aus Kunststoff sein.
    Bekannterweise ist Kunststoff ein wesentlich schlechterer Wärmeleiter als Metall.
    Da ja Wärme stets nach oben steigt könnte die in dem MS entstehende Wärme durch den Kunststoff nicht weitergeleitet und nach aussen an die Umgebung abgegeben werden wenn der MS in senkrechter Lage wäre.

    Ich möchte betonen dass dies nur eine Vermutung von mir ist, aber SPAUN wird sich schon etwas dabei gedacht haben wenn die waggerechte Montage-Lage vorgeschrieben wird.
     
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    Wie erwähnt, will auch ich diesen Multischalter installieren. Dabei ist die ganz normale, standardmäßige Verwendung von zwei Quattro-LNBs vorgesehen.

    Nun würde mich aber doch interessieren, wie das mit dem möglichen Einsatz von Twin- oder Univeral-LNBs genau abläuft.

    Für Twins liegen vertikal 12V und horizontal 18V an - aber wieviele Twin-LNBs können demnach ohne Verlust von ZF-Schaltungsebenen angeschlossen werden ...

    Für Universal-LNBs ist zusätzlich das Highband mit 22kHz moduliert - aber was kann dann angeschlossen werden ...
     
  10. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Frage zu Spaun SMS9982NF

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen