1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu PID und Transponder

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ursus78, 27. August 2006.

  1. Ursus78

    Ursus78 Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo alle zusammen,

    habe mir einen digtalen SAT Receiver zugelegt. Die Schüssel ist auf Astra ausgelegt und und der Receiver bereits vorprogrammiert, soweit so gut!

    Wollte jetzt versuchen ein paar Programme manuell einzugeben und zwar VPID und APID u. PCRPID.
    Wenn ich jedoch die Zahlen die auf diversen Sites im Internet eingebe kommt immer AUDIO/Video nicht verfügbar?

    Liegt das Problem bei mir oder ist es bei den Sendern:eek:

    Ebenfalls würde mich was zu den Transpondern interesieren. Muss ich diese bei meinen Receiver einstellen oder geht das automatisch, da es ja auch bei Astra verschieden gibt?

    Und weil ich schon dabei bin noch eine kurze Frage, wenn ich die Programme wechsel wird mir Zeit, Proramm, Qualität, ob derSender EBG und TXT hat, etc. angezeigt.
    Unter anderm steht auch immer wieder dabei NO CA information.
    Wobei handelt es sich um diese CA Information????
    In der Bedienungsanleitung konnte ich nichts finden, da diese sehr dünn ausgefallen ist!


    Schon im voraus danke für die Antworten
    Ursus78
     
  2. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Frage zu PID und Transponder

    Am besten Du machst einen kompletten automatischen Suchlauf, der sollte alle Programme finden.
    Dann wäre es natürlich noch klasse, wenn Du auch verraten würdest, welchen Sat-Receiver Du erstanden hast, es gibt da ungefähr soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo viele. Da ist mit Raten einfach nix :D
    No CA dürfte bedeuten, dass das Programm nicht codiert ist und deshalb keine Informationen zum verwendeten Verschlüsselungssystem vorhanden sind.
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Frage zu PID und Transponder

    Normalerweise braucht man die Pids eigentlich garnicht.

    Denn in der Regel werden über jeden Transponder Informationen mitgesendet, die dem Receiver genau mitteilen, welche Sender über den jeweiligen Transponder zu empfangenen sind, wie die genauen Pids sind, ob VT vorhanden ist, ob der Sender verschlüsselt ist etc.

    Eine Pid Suche macht folglich nur Sinn, wenn die mitgesendeten Informationen (absichtlich) unvollständig sind, so daß man gewisse Sender sonst nicht finden würde.
    Und das kommt sehr selten vor.

    In allen anderen Fällen reicht es aus, einen stinknormalen Transpondersuchlauf unter Angabe von Frequenz, Polarisation und Symbolrate zu starten um alle Sender des jeweiligen Transponders zu finden.
    Sofern dies nicht der Fall ist, ist aller Wahrscheinlichkeit nach das Empfangssignal zu schwach, so daß der Transponder und damit auch die beinhalteten Sender generell nicht empfangen werden können.

    Eventuell könntest du aber auch mal nähere Angaben darüber machen, welche Sender dir bisher noch fehlen. Dann könnte man eher einschätzen, woran es liegen könnte.
    Daß du bei der Pid Suche auch Frequenz, Symbolrate und Polarisation angegeben hast, setze ich mal als gegeben vorraus.
    Ansonsten könnte dies auch die Ursache sein, da die Pids alleine nicht ausreichen, weil der Receiver dann noch nicht weiß, auf welchem Transponder die Sender sich befinden sollten.

    Zu den Transpondern sei gesagt...
    Bei aktuellen Receivern sind in der Regel schon alle Transponder vorprogrammiert, so daß man durch einen kompletten Suchlauf auch alle Sender finden sollte.
    Es kann allerdings auch sein, daß einzelne TP zu "neu" sind, und der Receiver diese noch nicht kennt. Dann muss man diese erst manull hinzu fügen.

    Abgesehen davon gibt es aber auch noch Receiver, wie jene von Technisat, die keine eigene Transpondertabelle besitzen. Dort wird meist mit der so genannten Netzwerksuche gearbeitet, wodurch auf Astra in der Regel auch alle Sender gefunden werden.

    In beiden Fällen sollte aber eine manuelle Transpondersuche weiterhelfen, falls bestimmte Sender nicht gefunden wurden.
    Sofern die Sender dadurch immer noch nicht auffindbar sind, ist entweder das Signal zu schwach oder die Sender existieren schon irgendwo in der Programmliste.

    Und zu deiner letzten Frage...
    CA steht für Conditional Access und ich würde es jetzt einfach mal als Verschlüsselungssystem bezeichnen.

    Gruß Indymal
     
  4. Ursus78

    Ursus78 Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Frage zu PID und Transponder

    Guten Morgen,

    erstens mal danke für Eure Antworten.

    Habe mir einen Sivercast SL65/2CI gekauft. Ist sicher nicht undbeding ein Topmodel, aber für meine Verwendung leicht ausreichend!
    Technische Daten

    • Profi Anschlüsse: 2 x Euroscart ( RGB, FBAS, YUV ) YUV=Komponentenausgang steuerbar per Software über Scart, besonders geeignet zum Anschluß an hochwertige Geräte wie Plasma/LCD TV`s
    • Audio links, Audio rechts u. Video Chinch-Anschluß
    • RS 232 Schnittstelle für Software Update über PC und zum Laden des Programmeditors
    • S-VHS Ausgang
    • AC 3 koaxial Ausgang ( Audio digital )
    • AC 3 optischer Ausgang ( digital Audio )
    • 7 Tasten an der Frontblende
    • plug and play
    • Installationsassistent, komfortable Erstinstallation mit Hilfen
    • Kindersicherung
    • Durchschleif-Funktion zum Anschluss eines Analog-Receivers, (F-Anschluss, loop through) - - Beim Programmwechsel erhalten Sie in einer Anzeige weitere Programminformationen
    • DiSEqC 1.0, 1.2, Goto X, wird unterstützt, wenn entsprechende Antennen-Anlage angeschlossen ist
    Programme sind eigentlich alle schon vorprogrammiert, habe mich nur ein wenig gespielt. Da die Bedienungsanleitung nicht unbebingt alle Fragen beantwortet, waren eben noch ein paar fragen offen.

    Danke
    Ursus78
     

Diese Seite empfehlen