1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu neuem Hausanschluss

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von Dezborn, 15. April 2018.

  1. Dezborn

    Dezborn Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi Leute. Ich bin diesen Monat in eine Einliegerwohnung gezogen, in der Internet, Telefon und Fernsehen über Kabel läuft. Allerdings wird der Anschluss zwischen meinem Vermieter und mit geteilt. Dafür hat er von seinem Router aus ein Netzwerkkabel mit Switch in die Wohnung gelegt. Das Internet ist allerdings mit 13 Mbit für mich etwas zu langsam, zudem hätte ich lieber einen eigenen Anschluss. Meine Frage ist nun, wie aufwändig es im Normalfall ist aus einem gemeinsamen Hausanschluss zwei getrennte zu machen. Ich kenne mich mit der Kabel-Topologie nicht aus und auch Wikipedia mich kaum weiter gebracht. Kabelbetreiber ist übrigens Unitymedia, falls das wichtig ist.
    Wichtig wäre auch zu wissen, was so etwas ca. Kosten würde. Könnt ihr mir da weiter helfen?
     
  2. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    562
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Telekom MagentaZuhause S
    EntertainTV Plus
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    ATV4 mit Netflix, Prime, Hulu, Zattoo Premium
    Der Hausanschluss muss nicht getrennt werden. Es muss einfach ein Koaxkabel zu dir in die Wohnung und der Techniker installiert eine Dose und du bekommst ein Modem.

    Heisst: Es wird je nachdem wie die Anlage aufgebaut ist irgendwo ein Splitter gesetzt und ein Kabel zu dir gezogen. Wenn das nicht zuviel Aufwand ist macht es Unitymedia meist sogar kostenlos.
     
  3. Dezborn

    Dezborn Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die schnelle Antwort. Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen dass bereits Kabel-dosen in der Wohnung vorhanden sind, der Fernseher läuft bereits darüber. Könnten diese genutzt werden? Oder muss trotzdem ein neues Kabel gezogen werden?
     
  4. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    562
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Telekom MagentaZuhause S
    EntertainTV Plus
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    ATV4 mit Netflix, Prime, Hulu, Zattoo Premium
    wenn bereits eine Kabeldose da ist, diese funktioniert und die Kabel für Internet ausreichend sind, wird diese nur durch eine Multimediadose getauscht und das wars.
     
  5. Dezborn

    Dezborn Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Cool, das ist dann ja tatsächlich einfach. Aber ich verstehe noch nicht so ganz, wie Unitymedia es dann schafft meinen Vermieter und mich leistungstechnisch auseinander zu halten? Fürs Internet leuchtet es mir noch ein dass die Anschlüsse über die Multimedia Dose bzw. den Router auseinander gehalten werden können. Aber der Fernseher läuft ja jetzt schon auf der Dose unter dem Vertrag meines Vermieters. Müssten nicht eigentlich alle Dosen in meiner Wohnung von den Dosen meines Vermieter abgetrennt sein damit Unitymedia sie technisch unterscheiden kann bzw. unterschiedliche Leistungen darüber laufen lassen kann?
     
  6. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    597
    Punkte für Erfolge:
    123
    Viel spannender finde ich ja die Frage, ob das Ergebnis von deinem genialen Plan ist, dass du zusätzliche 20 € im Monat für das herkömmliche Fernseh-Kabel (DVB-C) zahlen musst. :eek:
     
  7. Dezborn

    Dezborn Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Damit rechne ich eigentlich, werde ja irgend ein Packet von Unitymedia buchen müssen wo dann Fernsehen auch mit dabei ist. Daher ja die Frage wie die das technisch auseinander halten können, die müssen das Kabel ja irgendwie vor meiner Wohnung splitten um mir die Leistung kappen zu konnen falls ich kündige.
     
  8. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    597
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das Internet kostet bei Unitymedia 25 €, aber wenn du noch Fernsehen dabei haben willst, plus 20 €, also zusammen 45 €. Pro Monat, versteht sich - ganz ohne Pay TV. Das kostet noch mal extra.

    Billiger ist es, das Fernsehen via DVB-T2 zu holen. Die Freenet-Abzocker wollen 6 € im Monat, liefern aber gute HD-Bilder.

    Schlafende Hunde soll man nicht wecken. :cool:
     
  9. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    562
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Telekom MagentaZuhause S
    EntertainTV Plus
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    ATV4 mit Netflix, Prime, Hulu, Zattoo Premium
    an hand des Modems. Daran können die die alle Kunden auseinander halten. Das Modem meldet sich bei Unitymedia an und dann kannst du ins Internet. Grob vereinfacht gesagt.
     
  10. Dezborn

    Dezborn Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke schobmal für die Antworten, das mit dem Internet ist mir jetzt schon Mal klar. Aber wie ist das jetzt mit dem Fernsehen? Die müssen ja meine Dosen von der des Vermieters unterscheiden können. Und die Fernseh Anschlüsse liegen ja vor dem Modem. Müsste da die Leitung nicht vor der Wohnung aufgetrennt werden?
    Frage nur weil ich eben Sorge habe dass die mir das Internet nicht einzeln schalten wenn nicht auch das Fernsehen abgetrennt behandelt wird...
     

Diese Seite empfehlen