1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu LNB-Tilt (Skew)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DC3, 24. April 2008.

  1. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    Anzeige
    Macht es schon viel aus - bei Satelliten wie 8°West - wenn der LNB ein bisschen geneigt ist - vom Empfang her? Oder merkt man keine großen Unterschiede im Vergleich zu einem LNB, der wie bei Astra senkrecht runter zeigt?
     
  2. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Frage zu LNB-Tilt (Skew)

    Das kommt auf die Größe des Satellitenspiegels an. Bei einem kleinen Spiegel kann ein nicht optimal eingestellter skew den Unterschied störungsfreier - gestörter Empfang ausmachen. Empfängt man den 8 W z. B. mit einer 100er, ist die Auswirkung geringer, wenn der skew nur grob richtig eingestellt ist (sollte aber natürlich trotzdem optimal eingestellt werden). Außer Einstellung des skews durch Drehen des LNBs sollte die optimale Position des LNBs auch durch Vor- und Zurückschieben im Halter ermittelt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2008
  3. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    AW: Frage zu LNB-Tilt (Skew)

    Tatsächlich? Danke für die Tipps. Die werd ich dann mal später ausprobieren. Bei mir handelt es sich um eine 45er Schüssel (ziemlich klein).
     
  4. Sanjiro

    Sanjiro Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Thüringen!
    AW: Frage zu LNB-Tilt (Skew)

    Ich hab mein LNB auf den Astra 19,2° ausgerichtet bis das Signal da war. Dann die Schüssel teilweise abgedeckt und die feineinstellung gemacht. Ich habe alles Mögliche probiert: Vor- und Zurückschieben, auch drehen weil das LNB oben ne Gradeinteilung hat. Unterschiede konnte ich überhaupt nicht feststellen. Habe eine 85cm noname Schüssel.

    Grüße
    San
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Frage zu LNB-Tilt (Skew)

    Na wie sollte das dann auch gehen, wo doch die Satelliten auf der Position 19,2° Ost schon auf dem Clark-Belt eine Schrägstellung erhalten, und somit zumindestens in deutschen Gefilden keine Tilt-Einstellung notwendig ist.
     
  6. Sanjiro

    Sanjiro Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Thüringen!
    AW: Frage zu LNB-Tilt (Skew)

    Schon klar daß ich das LNB gerade draufschraube und fertig, aber sollte eine Verstellung des Tilt nicht schlechtere Signalstärke zur Folge haben? Das hat mich eben etwas stutzig gemacht.
     

Diese Seite empfehlen