1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu folgender Konfiguration

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von huetchen, 12. Juni 2005.

  1. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    Anzeige
    Meinungen zu folgenden Komponenten erbeten :
    90er Astro Spiegel, SBX484 Quattro-Digital LNB, Chess LC 5/12NT

    Des weiteren interesiert mich folgendes zu möglichen Verlusten des Signals:

    Ich muß von einer Giebelseite des Hauses(2-geschossig), durch einen toten Kamin nach unten, durch den Keller und in einem weiteren Kamin wieder hoch um 4 Teilnehmer zu versorgen. Da kämen so über den Daumen gepeilt um die 18 bis 20 M/Teilnehmer Kabellänge zusammen. Wie groß wird der Verlust bei einem guten Kabel sein? Gibt es bei dieser Länge überhaupt einen merkbaren Signalverlust?
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Frage zu folgender Konfiguration

    Es gibt ihn. Du hälst ihn durch ein ordentliches Kabel aber immer in Grenzen, daher empfehle ich immer das LCD99 von Kathrein. Du musst bei einer solchen Überlegung aber auch immer zum einen die Gesamtkabellänge je Teilnehmer und zusätzlich die Auskopplung eventueller Dosen in die Überlegungen mit einbeziehen. Ohne hochdämpfende Dosen wären 18-20 m unkritisch.
     
  3. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Frage zu folgender Konfiguration

    Moin,

    hm, könntest Du das mit der "Auskopplung" und den hochdämpfenden Dosen für einen Laien wie mich etwas verständlicher erklären?
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Frage zu folgender Konfiguration

    Das ist ganz einfach: Jeder Multischalter bietet ja die Möglichkeit, auch ein terrestrisches Signal bzw. Kabelfernsehen gleichzeitig über einen separaten Eingang einzuschleifen und somit mitzuverteilen. Eine Sat-Dose trennt das ja durch ihre Elektronik wieder, das nennt man Auskopplung. Dabei entsteht naturgemäß eine Dämpfung des Satsignals, die sollte so gering wie möglich sein. Darauf sollte man beim Dosenkauf achten.
     
  5. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Frage zu folgender Konfiguration

    Ahhhhh. nu wirds etwas heller :).
    Ich plane nicht noch ein weiteres Signal einzuspeisen. Das bisherige Kabelsignal soll ganz gekappt werden, DVBT macht für mich keinen Sinn da ich ja alles was ich an Programmen brauche über die Schüssel bekomme.
    Bis hierhin, Danke!
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Frage zu folgender Konfiguration

    Ja, schon klar, denk aber trotzdem dran. Für die Elektronik der Sat-Dose ist es unerheblich, ob tatsächlich am Multischalter etwas eingekoppelt wurde. Da das Signal ja dennoch durch die Elektronik muss, entsteht die Auskoppeldämpfung dennoch.
     
  7. Joinar

    Joinar Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    90
    Ort:
    NW von Hamburg
    Technisches Equipment:
    Spiegel: 1m Gibertini
    1,5m Hirschmann
    EMP Centauri (17/8)
    Invacom Quattro (Astra 19,2°)
    MSI Blue Line Quattro (Hotbrid 13°)

    Homecast S8000 CIPVR
    Medion MD 24044
    TechniSat EC 4004 -Analog-


    AW: Frage zu folgender Konfiguration

    Moin,

    kann man das terrestrische signal von Multischalter auf über den Reciver empfangen?

    Grüsse Joi.
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Frage zu folgender Konfiguration

    Dafür ist das entsprechende Empfangsgerät erforderlich, also für UKW-Radio ein UKW-Empfänger, für terrestrisches Fernsehen ein Fernseher mit analogem Tuner, für analoges Kabelfernsehen ein Fernseher mit analogem Tuner, für DVB-T ein DVB-T-Receiver, für DVB-C ein DVB-C-Receiver. Die Ausskopplung erfolgt im Normalfall mit einer entsprechenden Antenanschlussdose.
     

Diese Seite empfehlen