1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Bildschirmformat

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von musicsurfer, 27. Dezember 2001.

  1. musicsurfer

    musicsurfer Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Duisburg
    Anzeige
    Hallo !

    Was heißt eigentlich unter den Einstellunger der Box2 4:3 defection volle Bildbreite und 4:3 volle Bildbreite. Ist das nicht das Gleiche ?
    Was bedeutet denn deflection bezogen auf den TV ?

    Gruß
    Thorsten
     
  2. Bean

    Bean Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Kulmbach
    Schau mal ob Du hier eine zufriedenstellende Antwort findest:

    4:3 TV-Gerät (ohne deflection Funktion), Einstellung 4:3 Breitwand
    Hat der Anwender ein normales 4:3 TV-Gerät , so kann er mit dieser Einstellung an der d-box dennoch ein 16:9
    Videosignal in der gesamten Bildbreite sehen. Die Formatkonvertierung wird in dieser Einstellung nicht durch den
    Fernseher, sondern durch die d-box vorgenommen. In diesem Fall gelangt also ein reines 4:3 Videosignal zu dem
    Fernseher. Durch die
    Bildformatumrechnung werden oben und unten im Fernseher schwarze Balken eingefügt. Das Weglassen von
    jeder vierten Bildzeile (dropping) durch die d-box ist im Bild eindeutig zu erkennen. Dieses Weglassen von Zeilen
    verursacht bei runden oder schrägen Bildinhalten störende Treppenstrukturen.

    4:3 TV-Gerät (ohne deflection Funktion), Einstellung "4:3 volle Bildhöhe"
    Man kann im Vergleich zu der Einstellung "Breitwand" gut erkennen, daß zwar die schwarzen Balken (oben und
    unten) verschwunden sind allerdings,
    hervorgerufen durch das 4:3 Darstellungsverhältnis, das Bild links und
    rechts abgeschnitten wird. Aus diesem Grund werden links und rechts vom Bildrand ca. 30% des Bildinhaltes
    nicht dargestellt. Hier können wichtige Einblendungen unter Umständen vom Fernsehzuschauer nicht richtig
    gesehen werden. In diesem Modus muß kein Zeilen-Dropping vorgenommen werden, somit kommt es in diesem
    Modus zu keiner Treppenbildung bei schrägen oder runden
    Bildinhalten.

    4:3 TV-Gerät (mit deflection Funktion), Einstellung "4:3 deflection Breitwand"
    Der Modus 4:3 deflection "Breitwand" ist vergleichbar mit dem 16:9 Modus.
    Hier wird einem 4:3 TV-Gerät ein 16:9 anamorphes Videosignal (Eierkopf-Effekt) zugeliefert und der Fernseher
    macht intern die Formatanpassung. Der Fernseher stellt durch interne Umrechnungen das 16:9
    Videosignal in seiner gesamten Breite auf dem 4:3 Bildschirm dar. Aus diesem
    Grund werden oben und unten im Fernseher schwarze Balken sichtbar.
    Voraussetzung dafür ist ein 4:3 Fernseher mit deflection Funktion (16:9
    Umsetzung). Die meisten Fernseher ab Baujahr ca. 1997 können diese Formatanpassung selbständig
    durchführen, da diese in der Regel über eine deflection Funktion verfügen.

    4:3 TV-Gerät (ohne deflection Funktion), Einstellung 4:3 deflection Breitwand"
    Da das 16:9 Videosignal anamorph von der d-box zum TV-Gerät gesendet wird,
    dieser aber keine Möglichkeit hat das Bildformat zu konvertieren, wird
    dieses Signal auch anamorph dargestellt. Dies ist gut an der Ellipse (Eierkopf) zu erkennen.

    4:3 TV-Gerät (mit deflection Funktion), Einstellung "4:3 deflection volle Bildhöhe"
    In dem Modus 4:3 "volle Bildhöhe" deflection erzeugt ein 4:3 Fernseher das gleiche Bild wie in der Einstellung 4:3
    "volle Bildhöhe" (ohne deflection). Es wird also links und rechts am Bildrand ca. 30% des Bildinhaltes nicht
    dargestellt. Auch hier können wichtige Einblendungen unter Umständen vom
    Fernsehzuschauer nicht richtig gesehen werden.

    16:9 TV-Gerät, Einstellung "16:9 Breitwand"
    Das angelieferte 16:9 Videosignal wird vollständig und verzerrungsfrei auf
    einem 16:9 Fernseher dargestellt.

    16:9 TV-Gerät , Einstellung "16:9 volle Bildhöhe"
    In der Einstellung "volle Bildhöhe" sind mit einem 16:9 Fernsehgerät keine
    Unterschiede zu der Einstellung "Breitwand" zu erkennen. Der gesamte Bildinhalt wird, wie erwartet, angezeigt.
     
  3. musicsurfer

    musicsurfer Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Duisburg
    Hallo !

    Danke für das Posting, ja ich konnte damit was anfangen und bin nun viel schlauer als vorher !

    Gruß
    Musicsurfer
     

Diese Seite empfehlen