1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage welche " dose " ich brauche

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von schimi2k, 31. Juli 2008.

  1. schimi2k

    schimi2k Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    hallöchen zusammen :) ich bin hier gerade am verzweifeln bei dem durchstöbern des forums und stelle hier nun bein problem : ich habe seit kurzem einen Kabel Digital receiver ( Unity Media ) und bekomme bei den " normalen " sendern (kabel1, pro7, RTL, Sat1 ...) kein vernünftiges bild! komplett verpixelt, bzw das bild wird in streifen zerstückelt. Nun meinte mein Bekannter dass ich evtl ne neue "dose" einbauen sollte...und im Internet habe ich gelesen dass diese Kathrein ESD 44 gut sein soll - doch wenn ich hier so sachen lese wie " durchgangsdose " oder " entdose " bin ich komplett verwirrt :S...ich wohne in einem Mehrfamilienhaus in der ersten Etage und unsere alte dose ist noch die originale von 1974 ^^ also wohl nicht so dolle. (den Vermieter kann ich eh nix fragen, weil der zu blöd für solche fragen is ^^) also meine allgemeine frage ist nun: - wie erkenne ich was für eine dose ich brauche ( durchgang oder ent ) - bringt so eine neue dose wirklich ein besseren empfang ? - ist diese kathrein ESD 44 wirklich so gut ? - kann ich diese Dose einfach selber wechseln ? ( bin Handwerklich sehr geschickt ) also wäre über eine aufklärung sehr dankbar :) cy@ schimi2k
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Frage welche " dose " ich brauche

    Schraub mal die Verblendung Deiner vorhandenen Dose ab und notier Dir mal ihre Typenbezeichnung. Du kannst nicht irgendwas gegen irgendwas austauschen. Eine neue Dose muß nicht zwangsläufig die Lösung des Problems sein.
     
  3. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Frage welche " dose " ich brauche

    Zusätzlich kannst Du dabei prüfen, ob Klemmstellen für 2 Kabel (für Ein- u. Ausgang/ Weiterleitung) = Durchgangsdose oder statt dem 2. Kabel dort ein Abschlußwiderstand montiert ist = Durchgangsdose, die funktionell hier zur Enddose wird.
    Ist jeoch nur eine Klemmstelle vorhanden = Einzelanschluß- bzw. Stichleitungsdose.

    Bei etwas Geschick und Sorgfalt kann man Kathrein- Dosen selbst montieren. Ob allerdings die Dose alleiniger Grund für die Probleme ist???

    Der Falke
     
  4. digimale

    digimale Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    1.187
    AW: Frage welche " dose " ich brauche

    Versuch es mal mit einer Cola-Dose.
     
  5. schimi2k

    schimi2k Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    AW: Frage welche " dose " ich brauche

    danke für die tips :) ich werd dann am WE ma die alte dose ausbauen und nachgucken ... und ne cola dose hab ich schon versucht - aber der anschluss war nicht kompatibel :( ... evtl versuche ich mal ne pepsi ;)
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Frage welche " dose " ich brauche

    Hallo und willkommen im Forum, schimi2k
    Wenn die Dose aus den 70ern stammt, dann ist die Hausverkabelung anscheinend auch aus der Zeit. Da hilft es wenig, einfach nur die Dose auszuwechseln. Lass das Signal mal direkt an der Dose messen. Ist der Pegel selbst mit einer neuen Dose etwas schwach, müsste die komplette Hausverkabelung erneuert werden. Ist nur so eine Vermutung von mir.
    Wenn deine Wohnung direkt nach dem HÜP und HAV angeschlossen ist, müsste es eine Durchgangsdose sein. Wenn nicht, dann muss ein Abschlusswiderstand am Abgang rein. Mehr kann ein Spezialist, der sich mit der Sache auskennt, ran.
    Gruß
    Reinhold
     
  7. schimi2k

    schimi2k Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    AW: Frage welche " dose " ich brauche

    danke reinhold :) ich kann zwar keine neu verkabelung veranlassen ( weil sonst ist das kabelsignal ja sehr gut ) aber ich werd dann mal weitergucken ob der fehler evtl dann doch an meinem receiver oder so liegt cy@ schimi2k
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Frage welche " dose " ich brauche

    Ein "ansonsten ja gutes Signal" und ein "komplett verpixeltes Bild" sind zwei Dinge, die sich gegenseitig ausschließen. Du kannst also getrost mal die Verblendung abschrauben und uns die Typenbezeichnung der vorhandenen Dose mitteilen. Zusätzlich schaust Du mal in den Keller, dort befindet sich ein Hausanschlußverstärker, auch seine Typenbezeichnung ist interessant. Kennt man beide typen, kann man besser abschätzen, ob und inwiefern das Hausverteilnetz noch zeitgemäß ist.
     

Diese Seite empfehlen