1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage Schnitt von Aufnahmen

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Pmiboe, 4. Februar 2008.

  1. Pmiboe

    Pmiboe Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Hi! Habe eine Frage betreffend Schneiden von Aufnahmen im PS oder TS-Format:
    Terratec liefert ein kleines Tool namens Cut! mit seiner S-USB-Box mit, welches ein mpeg oder auch einen ts schneidet, ohne daß ich ihn vorher demuxen muß.
    Nun liest man hier desöfteren, daß man zum schneiden auf jeden Fall vorher mit ProjectX demuxen muß und dann mit cutterman schneidet und das gar nicht anders geht, da sonst die Video- und Audiospuren auseinanderlaufen oder überhaupr korrupte mpegs entstehen.
    Wie ist das nun wirklich? Was macht Terratec Cut! anders oder ist dieses Tool auch nicht zu empfehlen und warum?????

    Grüße,
    Peter
     
  2. clawsee

    clawsee Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    125
    AW: Frage Schnitt von Aufnahmen

    ts-oder mpg-streams, die mit dvb-(irgendwas) aufgezeichnet wurden, müssen IMMER vor der weiterverarbeitung demuxt werden, um evtl. zeitfehler auszugleichen.
    ideal zum demuxen ist "PROJECT X", aber auch "pvastrumento", wobei ersteres bei mir bessere ergebnisse erzielt, ausserdem kann man mit PX automatisch mehrere aufzeichnungen nacheinander demuxen lassen.

    schneiden kannst du die streams danach mit jedem beliebigen tool, wobei so programme wie "tmpg mpg editor" oder "cuttermaran" auch ausserhalb von I-frames schneiden können, ob "cut" von terratec das kann, weiss ich nicht.

    ich habe in meiner anfangszeit mit dvb-t aufnahmen kein demuxing gemacht, resultat: eine kiste voller filme, die gegen ende der laufzeit immer unsynchroner wurden, und das nervt entsetzlich. die kannste im grunde wegwerfen, weil nachträglich daran nix mehr zu ändern ist (wenn sie erstmal innerhalb einer video-dvd-struktur geauthort sind).

    also besser einen arbeitsschritt mehr und dafür ein synchrones resultat.
     

Diese Seite empfehlen