1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage bezüglich Drehanlage mit einem Twin-LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MR_Digital, 4. Juni 2007.

  1. MR_Digital

    MR_Digital Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Deutschland/Berlin
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine Technisat Satman 45 mit einem Unisys Twin LNB. Ich möchte an diese Anlage gerne einen Drehmotor installieren.

    Ich stelle mir das im Prinzip ganz einfach vor : den einen Anschluss des LNB führe ich zum Motor und von dort aus zum Receiver, den zweiten Anschluss direkt zum zweiten Receiver. Das ich mit dem zweiten Receiver immer nur den Satelliten empfangen kann, auf den der Rotor gedreht hat, und ich mit diesem Receiver nicht drehen kann, ist mir klar.

    Meine Frage : funktioniert das so einfach, wie ich mir das vorgestellt habe oder geht geht das "rotieren" der Schüssel nur mit einem Single LNB ?

    Vielen dank im voraus für Eure Hilfe !
     
  2. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    601
    AW: Frage bezüglich Drehanlage mit einem Twin-LNB

    natürlich funktioniert das, mache ich bei mir genauso!
     
  3. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Frage bezüglich Drehanlage mit einem Twin-LNB

    Ich habe sogar drei Geräte an meinem Motor:

    1 zum Drehreceiver
    2a zu einem Blindscan-Receiver (mit dem ich leider nicht so gut steuern kann)
    2b zum PC (ProgDVB)

    Den Blindscan-Receiver und den PC kann ich natürlich nicht gleichzeitig
    auf beiden Ebenen nutzen, sondern nur eines der Geräte je nach Bedarf.

    Ein Quad-LNB am feedarm soll ja zu schwer sein für einen diseqc-Motor der 40-Euro-Preisklasse, habe ich jedenfalls so gelesen.
     
  4. MR_Digital

    MR_Digital Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Deutschland/Berlin
    AW: Frage bezüglich Drehanlage mit einem Twin-LNB

    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten

    und allzeit GUTEN EMPFANG !
     
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Frage bezüglich Drehanlage mit einem Twin-LNB

    Bei mir ist an der Rotorschüssel ein Quattro-LNB, das acht Teilnehmer über den Multischalter versorgt - für gelegentliche Ausflüge der Familie auf BBC-28e / France-5w oder QOOB-12,5w und so weiter. (Meistens drehe nur ich - weil Astra-19e fast allen ausreicht.)

    Über einen mechanischen Schalter kann der Motor aus jeweils einem Stockwerk angesteuert werden - dazu werden zwei separate, baugleiche Receiver synchron fernbedient.
     

Diese Seite empfehlen