1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fox News

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von Tony Soprano, 23. August 2004.

  1. Jazzman

    Jazzman Guest

    Anzeige
    AW: Fox News

    Das Problem ist das Menschen diesen faschistoiden Schwachsinn für voll nehmen. Warum sind denn vor allem die Republikaner (und hierzulande die CDU) am Kürzen im Bildungshaushalt?

    http://www.alternet.org/story/16892
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.659
    Zustimmungen:
    7.766
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Fox News

    Die CDU mit den (derzeitigen) US-Rep. zu vergleichen ist schon etwas sehr weit hergeholt. In Deutschland sind eher die Gegenden mit der Bildung hinten dran, die langjährig von der SPD regiert wurden.
    Der Konservatismus in den USA ist ein ganz anderer als in Deutschland. In den USA wird dieser stark religiös getränkt mit Patriotismus verkauft, während er in Deutschland sich hauptsächlich auf die Wirtschaft bezieht.
     
  3. wilmington

    wilmington Gold Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fox News

    Eine "faschistoide" Beschreibung ist auch etwas übertrieben. Wir alle wissen, daß es ein pro Bush Sender ist, aber dies mit Faschismus gleichzusetzen, ist fehl am Platz.
     
  4. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Fox News

    Hast Du mal Ann Coulter oder diesen Spinnern von den Kirchenkanälen zugehört? Dieses "wir arme Nation" (wg. 911, als ob Reagan und Bu$h senior nie die CIA angewiesen haben, den Taliban, El Quaida, Saddam und bin Laden die Brust zu geben) und "wir armen unterdrückten Christen" (denen Begriffe wie Toleranz und Nächstenliebe völlig fremd sind) erinnert mich an die heute noch aktiven Ritterkreuzträger, die einem jungen Reporter erzählen, sie hätten dafür gekämpft, ihn "vor dem Russen" zu "schützen" und den 8. Mai 45 bedauern sie, weil das konnte nur passieren, als "sich die ganze Welt gegen uns gerichtet hat". Und der systematische Völkermord wurde ja auch immer mit der "Bedrohung der Existenz der deutschen Rasse" begründet (ein amtierender bayerischer Ministerpräsident fürchtet sich ja auch täglich vor der "Verrassung" der deutschen Gesellschaft).

    Wir als Täter sind die armen, verfolgten Opfer und machen schnell eine Büchse "Ohhhhhhh!!" auf. Da sehe ich schon große Parallelen.

    Die Bildungskürzungen und die Einführung des Privatfernsehen und seines Trallalas brauchte Kohl dringend, um schlecht gebildete und abgelenkte Menschen zu haben, damit er in Ruhe sein Schwarzgeld zählen konnte.

    Damit sehe ich schon eine qualitative Parallele zu den USA, auch wenn es in der Quantität zum Glück(!) noch(!!) Unterschiede gibt.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Januar 2005
  5. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Fox News

    Ein Freund aus Darmstadt hat sich fast scheckig gelacht, als er die Abiaufgaben aus Bayern bekam (er hat zu Holger Börner's Zeiten sein Abi gemacht). Er hielt das für einen schlechten Witz.
     
  6. TripleM

    TripleM Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fox News

    Nein. ...
     
  7. TripleM

    TripleM Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fox News

    Das ist keine "Hetze gegen Bushkritiker", sowas sagen viele nur aus einer verständnislosen, ertappten Sichtweise, um die eigene Unfähigkeit zu überzeugenderen Antworten zu verbergen. Es ist vielmehr ein hartes, kritisches Nachfragen von Dingen, denen die meisten am liebsten aus dem Weg gehen wollen. Das merkt man bei jeder Folge vom OReilly Factor.

    Ist natürlich klar, dass du hier den Spiegel nimmst. Der Spiegel ist ja auch wohl das linkspropagandistischste, anti-amerikanischste Kommunisten-Kampfblatt auf dem deutschen Markt. Das hat man vor allem beim Irak-Krieg gemerkt. Die Autorität des Spiegels dürfte daher wohl gegen 0 konvergieren.

    Du vielleicht, das zeigt aber m. E. eher oberflächliches Verständnis. Millionen von Amerikanern werden dir da wiedersprechen.
     
  8. TripleM

    TripleM Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fox News

    UNSINN!!! Es ist die Ehre, für einen großen Sender arbeiten zu dürfen, die die Moderatoren zu guter Arbeit motiviert, Krisenzeiten gibt's immer irgendwann bei jedem Sender, das heißt nicht, dass das der einzige Grund ist, warum bei Fox alle so motiviert arbeiten.
    Genau deswegen ist die Begeisterung von Moderatoren bei N24 oder n-tv auch wie Käse. Die spüren weder Stolz noch Ehre für ihren Sender, teils weil er wirklich nichts besonderes ist, teils aber auch weil sie selber nie etwas durch ansprechende Moderation dazu beitragen.
     
  9. TripleM

    TripleM Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fox News

    Wenn du dich nur abgelenkt fühlst und dir nur die Aufhänger merkst, ist es kein Wunder, wenn du tatsächlich nichts vom Programm bei FNC mitbekommst. Bei FOX SPORTS kann ich immer gut folgen, vom Spiel bekomme ich alles mit. Und ich kann gleichzeitig die perfekte optische Präsentation bewundern.
     
  10. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.659
    Zustimmungen:
    7.766
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Fox News

    @TripleM: O'Reilly Factor ist die Selbstinszenierung eines erzkonservativen Journalisten. Diese Sendung ist noch nicht einmal ansatzweise objektiv. Fakten werden weggelassen, wenn sie nicht gefallen. Ich könnte zig Beispiele nennen. Ich stehe dem Spiegel auch sehr kritisch gegenüber keine Frage.
    Aber eben auf dem Fox news channel. Er ist nicht weniger propagandistisch.
    Ich lasse mich nicht vom ständigen Wiederholen einer Parole "no spin" usw. in meiner Meinung beeinflussen. Wie gesagt ich bin selbst eher konservativ geprägt, aber ich lasse mir trotzdem nicht eine Meinung von einem Sender aufdrücken.
    Aber allein dein Satz " linkspropagandistischste, anti-amerikanischste Kommunisten-Kampfblatt" zeigt, dass du der perfekte FOX Zuschauer bist - nicht objektiv.
    Man kann den Spiegel kritisieren, aber ein kommunistisches Kampfblatt ist er sicher nicht.