1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Formel 1: Season 2020 Live im TV

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von YellowLED, 2. Februar 2020.

  1. mc36

    mc36 Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    8.749
    Zustimmungen:
    1.141
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Hamilton gewinnt Titel Nr. 7.

    Das war nur möglich wegen der in 2014 eingeführten Strategiegruppe und den komplizierten Power Units.

    Die komplizierten Power Units machen die kleinen Teams technisch zu den Sklaven der Hersteller aber auch finanziell weil die Hersteller bzw. Teams mit Rabatten die kleinen Teams in der Tasche haben weil die sonst pleite gehen und wegen der komplizierten Technik keine anderen Hersteller kommen.

    Die Strategiegruppe erlaubt gleichzeitig das die kleinen Teams im Sinne der Hersteller abstimmen müssen und nichts gegen die furchtbar schlechten Regeln getan wird. Genau deswegen gewinnt Mercedes erst recht völlig ungefährdet jedes Jahr fast alles und Hamilton weil er der bessere im Benz ist.
     
    Attitude und Mario789 gefällt das.
  2. mc36

    mc36 Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    8.749
    Zustimmungen:
    1.141
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei ORF haben dieses Wochenende als Ersatz für den kranken Ernst Hausleitner, Marc Wurzinger und Robert Lechner für Alex Wurz kommentiert. Die beiden machen immer noch einen besseren Job als erst Recht Sascha Roos aber auch Ralf Schumacher.
    Für mich ist das immer noch unvorstellbar das so ein Mann wie Roos nächstes Jahr für Deutschland die F1 Kommentieren soll.

    Ich hoffe auf Schulz bei Servus TV.^^
     
    Gecko_1 gefällt das.
  3. YellowLED

    YellowLED Wasserfall

    Registriert seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    7.254
    Zustimmungen:
    3.888
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es wird immer die Tatsache vergessen, dass MSC 2001, 2002 und 2004 bei Ferrari auch außer Konkurrenz fuhr!
    2000 und 2003 waren umkämpft ... HAM hatte es 2015, 2017 und 2020 am einfachsten.
    Also haben beide gleich viele unbedeutende Titel eingefahren - so interpretiere ich deine Aussagen.

    Außerdem sind Vergleiche sowieso Schwachsinn...das machen nur die Medien, wieso? Weil sie blöd sind. Fakt ... es gibt keinen Fahrer, der der beste von allem ist ... das sollten eigtl Fans eines Sports wissen. Rekorde sind nur was für die, die denken, den Sport zu kennen ... in Wahrheit ist das nur medial alles so hochgehoben. War es schon zu MSC Zeiten und ist es nun wieder zu HAM Zeiten.
    Von dem her scheiß ich mir relativ wenig, dass HAM nun Titel 7 hat ... ändert nix dran, dass MSC vor 16 Jahren in SEINER ZEIT das Maß aller Dinge war!

    MSC hätte nie so viele Titel gewonnen, wäre er bei Jordan oder Arrow gefahren. Gleiches gilt für HAM ... wäre er bei McLaren geblieben, wäre er untergegangen. Dann hätte halt ein ROS ab 2014 vermutlich 3 Titel geholt. Alles wenn und aber, Fakt ist ... HAM hat heute wieder Mal gezeigt, wieso er auch verdient gewinnt ... 50 Runden mit 1 Satz INT ... er hatte alle anderen deklassiert. Mit so nem "schlechten" Auto bei den Bedingungen heute da zu sein, wenn er musste ... das ist einfach das Maß der Dinge in der aktuellen F1 Zeit!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2020
  4. Echti

    Echti Wasserfall

    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    7.672
    Zustimmungen:
    1.317
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    - Gibertini OP85XP
    - Inverto Black Ultra
    - VU+ Solo SE V2
    - Samsung UE40H6470
    Dass die Formel 1 im Würgegriff der Werke ist steht außer Frage, aber es gibt in der Formel 1 glaube ich noch andere Hersteller außer Mercedes.
    2017 und 2018 hätte Ferrari sie schlagen können, ja vielleicht MÜSSEN, aber die haben es gnadenlos vergeigt.

    Ich finde man sollte langsam endlich einmal anerkennen, dass Mercedes und Hamilton seit Jahren einen außergewöhnlichen und nahezu perfekten Job machen, statt immer wieder Gründe zu suchen um ihren Erfolg zu relativieren.

    Gefällt es mir persönlich, dass Hamilton alle Rekorde von Michael Schumacher gebrochen hat?? Nein, natürlich nicht. Aber das ist eine subjektive Wahrnehmung. Es gab in den Jahren 2000 - 2004 auch viele Menschen, denen die Dominanz von Ferrari auf den Zeiger gingen. So ist nun einmal der Lauf der Dinge.
    Es wird immer eine Steigerung geben, schlussendlich muss das auch der Ansporn sein. Vielleicht betrachten wir in 20 - 30 Jahren auch einen Fahrer, der die Rekorde von Hamilton bricht. Wer weiß das schon.
     
    pallmall85, fccolonia10 und YellowLED gefällt das.
  5. MiSeRy

    MiSeRy Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    11.025
    Zustimmungen:
    2.289
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85
    Unicable LNB
    MSI Optix G24C
    4x1 Multiviewer Switch
    Fire TV Stick 4K
    VU+ Uno 4K SE | 1 TB
    VU+ Uno 4k SE | 500 GB
    Perfekt zusammengebracht. Die Strategie heute von Mercedes war wieder mal Weltklasse.
    Dazu Verstappen mit tausend Drehern, Stroll hat es nicht hinbekommen und Bottas erst Recht nicht.
    Was LH44 seit Jahren macht ist (leider) extrem perfekt. Er und sein Team machen wenige Fehler und RB und Ferrari bekommen es nicht auf den Punkt.
     
    Attitude und west263 gefällt das.
  6. mc36

    mc36 Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    8.749
    Zustimmungen:
    1.141
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich finde aber das die Politik in der F1 vieles von dem entwertet was Mercedes schafft. Sie wären auch so vorne aber nicht so überlegen wenn sie über dieStrategiegruppe nicht mitregieren würden. Ein Team was technisch, organisatorisch und politisch die F1 bestimmt sollte schon vorne sein sonst machen sie stark was falsch. Was ich am meisten bemängele ist mit welcher Arroganz Mercedes sich gegen jede Änderung wehrt, z.B. zuletzt die Qualirennen, damit ihre Dominanz eingebremst wird. Ferrari hat 2005 dem Reifenwechselverbot freiwillig zugestimmt weil sie begriffen hatten das der Sport schwer leidet wenn die weiter alles abräumen. Mercedes will seinen Status Quo mit allen Mitteln erhalten und siegt alles zu Tode.
     
    Mario789 und Attitude gefällt das.
  7. MiSeRy

    MiSeRy Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    11.025
    Zustimmungen:
    2.289
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85
    Unicable LNB
    MSI Optix G24C
    4x1 Multiviewer Switch
    Fire TV Stick 4K
    VU+ Uno 4K SE | 1 TB
    VU+ Uno 4k SE | 500 GB
    Die Teams dürften gar nicht mitbestimmen dürfen. Entweder man stimmt Regeländerungen zu oder eben nicht.
    Mir ist das immer zuviel Politik in der F1.
     
    Mario789 und Attitude gefällt das.
  8. mc36

    mc36 Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    8.749
    Zustimmungen:
    1.141
    Punkte für Erfolge:
    163
    Auf ORF Sport+ läuft um 20:16 übrigens Europa 1999.

    Jetzt weiß man auch mal welche Stifte geklemmt haben das Verstappen 94 im Feuer gesessen hat und wie Tanja Bauer mit dem ORF Mikro aussieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2020
  9. Peter321

    Peter321 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    1.536
    Punkte für Erfolge:
    163
    Naja im Prinzip gehts bei den Teams ja nur um Mercedes, Red Bull und Ferrari (die haben wohl noch einen Sonderstatus).

    Sollte denen das F1 Modell nicht gefallen, machen die eine eigene Serie auf und dann fahren in der Formel "1" Williams gegen Haas um den WM-Titel!
     
  10. Echti

    Echti Wasserfall

    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    7.672
    Zustimmungen:
    1.317
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    - Gibertini OP85XP
    - Inverto Black Ultra
    - VU+ Solo SE V2
    - Samsung UE40H6470
    Hahaha, glaub mal ja nicht, dass Ferrari Entscheidungen im Sinne des "fairen sportlichen Wettkampfs" trifft bzw. getroffen hat.
    2005 haben sie das Thema mit den Reifen unterschätzt und geglaubt die Regeländerung locker kompensieren zu können.