1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Formel 1: Saison 2019 Live im TV (RTL, Sky, ORF, F1.tv & Co.)

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von roloman, 15. Februar 2019.

?

Auf welchem Angebot werdet ihr hauptsächlich die Formel 1 2019 verfolgen?

  1. Mediengruppe RTL Deutschland

    13,3%
  2. Sky Sport F1 (Deutschland)

    61,4%
  3. F1.TV

    17,7%
  4. ORF

    16,5%
  5. SRF1

    5,2%
  6. Sky Sports F1 (UK)

    1,6%
  7. Überall mal, bin nicht festgelegt!

    3,2%
  8. Wenig bis gar nicht!

    10,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. MSC Racer

    MSC Racer Talk-König

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Es sollten einfach dauerhaft 3 Ex Rennfahrer als Jury arbeiten. Ohne Wechsel. Und dann würde auch fair entschieden. Marc Surer wäre ein idealer Mann für den Job.
     
  2. YellowLED

    YellowLED Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    4.492
    Zustimmungen:
    1.848
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das eine Rennen hin oder her ist ja im Endeffekt eh egal.
    VET wird durch den Sieg in Kanada nicht Weltmeister ... es ändert nix am Ausgang der Season.

    Das bittere ist einfach die unglaubliche Unfähigkeit der Stewards ... und das ist seit Jahren Fakt - absolut keine Konstanz, keine einheitlichen Strafen und so weiter.
    Es ist traurig, erbärmlich und einfach ärgerlich, dass solch eine Einheit das nicht einsieht ... vielleicht weil es Franzosen sind?

    Das Ereignis gestern zeigt doch diesen Missstand erst recht wieder auf .... wir hatten das beste Rennen in 2019 ... in einer stinklanweiligen Season und das beste Rennen des Jahres wird durch die Stewards kaputt gemacht.
    Ist das wirklich, womit ich junge Leute und Fans beschenken will?
     
    Coolman gefällt das.
  3. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    4.190
    Zustimmungen:
    531
    Punkte für Erfolge:
    123
  4. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    8.280
    Zustimmungen:
    522
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wie er selbst mal sagte, "Ich bin froh, dass ich sowas nicht entscheiden MUSS" :D
     
  5. dsfplus

    dsfplus Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    53
    Peinlich sind auch die 2 Strafpunkte, die Vettel dafür noch zusätzlich kassiert hat. Dazu ein weiterhin nicht funktionierendes F1TV (erst gestern wieder bewiesen).

    Kein Wunder, dass MotoGP, IndyCar und NASCAR faszinieren. Dort gibt es solche Regelauslegungen nicht.
     
    MiSeRy gefällt das.
  6. MSC Racer

    MSC Racer Talk-König

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    123
    Der Job ist einfach man muss sich nur mit dem Thema Rennfahren auskennen. Dass diese Rennleitung ein Haufen Amateure ist, beweißt das F2 Rennen in Monaco. Nach dem Rennen haben sie festgestellt, dass sie einen Mega Bock geschossen haben. Und was tun sie? Stellen sich hin und stellen die Gegenfrage: was sollen wir denn machen? Nach Hause gehen und nicht wieder kommen.
     
  7. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    8.280
    Zustimmungen:
    522
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Chancen scheinen aber minimal. Interessant auch, dass die Experten ebenfalls geteilter Meinung sind. Button und Mansell kritiseren die Strafe als lächerlicht. Ralf hat sie gestern als vertretbar bezeichnet. Auch RTL war wohl auf der Linie :D. Auch Alex Wurz, der sonst immer pro FIA ist, bezeichnet die Strafe als falsch und Mario Andretti sagte, man sollte hartes Racing nicht durch Strafen abwürgen.
     
    -Rocky87- gefällt das.
  8. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    8.280
    Zustimmungen:
    522
    Punkte für Erfolge:
    123
    Fahrerkommissar war gestern Emanuele Pirro und interessanterweise auch DMSB-Präsidumsmitglied Gerd Ennser.
     
  9. dsfplus

    dsfplus Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    53
    Zwei "Blinde" unter den Einäugigen.:censored:
     
  10. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    8.280
    Zustimmungen:
    522
    Punkte für Erfolge:
    123
    Formel-1-Live-Ticker: "Kein Grund für die Strafe", sagt Surer

    Habe mir den Kommentar von Sky nochmal angehört. Interessanterweise sagt Ralf auch erst Vettel hatte keine Chance, weil er nicht anders konnte und ein paar Minuten später, als die Untersuchung kommt, hält er eine Strafe für vertretbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2019

Diese Seite empfehlen