1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von JaVusÖ, 15. Februar 2006.

  1. JaVusÖ

    JaVusÖ Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Bosporus
    Anzeige
    Quelle: onlinekosten.de


    Kunden mit hohem Datenaufkommen sind bei Breitband-Anbietern nicht gerne gesehen. Jedenfalls dann nicht, wenn sie eine günstige Flatrate beziehen. Der Pauschalpreis für die schnelle Internetanbindung beruht auf einer Mischkalkulation. Verursacht ein Kunde viel Traffic, schreibt der Provider rote Zahlen.

    Rausgeekelt

    In der Vergangenheit sind die Anbieter verschiedentlich gegen solche "Spielverderber" vorgegangen. 1&1 kaufte sich aus den Verträgen raus, Kabel Deutschland wies den Kunden gleich die Tür und wähnte sich durch komplizierte allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) abgesichert. Einziger Haken: Die zur Identifizierung der "Power-User" nötige Datenerhebung ist illegal.

    Wir haben über die Methoden der Provider wiederholt berichtet. 1&1 beispielsweise setzte sich in der Vergangenheit öfters mit Power-Usern direkt in Kontakt - telefonisch erhielten die Kunden das Angebot, gegen 100 Euro Bargeld aus freien Stücken zu kündigen. Wer die Offerte annahm, verpflichtete sich, nicht wieder Kunde bei einer United-Internet-Tochter zu werden.

    Hier geht es weiter:
    http://www.onlinekosten.de/news/artikel/19976/0
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.535
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

    In o.g. Bericht ist auch ein Beispiel in der eine Klage gegen T-Online erfolg hatte.
    Was mir aufgefallen ist ist das im Kundencenter unter Verbindungsdaten keine Datenmengen mehr aufgeführt sind das war im letzten Jahr noch anders.
    Ich habe T-Online Flat!
     
  3. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

    Der Rauswurf ist zwar dann wohl nicht rechtes, aber die fristgerechte Kündigung ist ja noch vorhanden. Dann macht man halt keine langen Laufzeiten mehr und fertig.

    Mein Vertrag mit der Flat von t-online hat zB eine Kündigungsfrist von nur 7 Tagen zum Monatsende. Wollen die mich also loswerden, dann koennen die das ganz locker fristgerecht machen.
     
  4. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

    T-Online sind die "Poweruser" vollkommen egal, heißen diese ja sogar willkommen. Die Klage die Erfolg hatte, war nur die Speicherung von Kundendaten zur Nutzung des Anschlusses. Und genau das merkst Du ja selbst, in dem die Datenmenge jetzt verschwunden ist.
    Bei T-Online ist dir Deine DSL Flat derzeit so sicher, wie Fort Knox gegenüber Einbrüchen.
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.535
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

    Was ich merkwürdig finde ist das die Anbieter immer schnellere Zugänge mit Flat verkaufen wollen aber die Datenmengen nicht aktzeptieren wollen.
    Wofür braucht man wohl eine 6000er Leitung:eek:
    Bei stundenlangen PPLive oder Winamp kann schon einiges zusammen kommen.
    Diese Mischkalkulationen scheinen unseriös zu sein.
     
  6. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

    Abwarten. In einigen Jahren gibt es dann die Tv Filme per Internet, da kann man die User besser ueberwachen. Dazu brauchts dann mehr MBit...
     
  7. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal


    Stop: NEIN!

    Genau darum geht es!
    Bei einem Flatrate Tarif dürfen die Provider dein Surfverhalten in keinster Weise aufzeichnen, und dazu zählen auch Volumen und Onlinezeit.
    Das heißt dass es zukünftig keine dem Provider bekannten Poweruser mehr geben wird, da man sie nicht mehr identifzieren kann.

    Erlaubt war das noch nie es wurde halt einfach gemacht.... (Datenschutz: Kein Ansammlung unnötiger Daten).
     
  8. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

    Anscheinend hat 1&1 reagiert.
    Im Kundencenter steht jetzt:
    Bei 1&1 FLAT-Tarifen steht für den DSL-Access kein Einzelverbindungsnachweis zur Verfügung
    Wobei ja eh bald die Vorratsdatenspeicherung kommt. Sogesehen...
     
  9. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    618
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

    Ich denke mal eher, dass es mit einem Tarifwechsel von z.B: xx GB Frei-Volumen zu Flat zu tun hat. Bei mir war es jedenfalls so.
    Wozu sollte ein Kunde, der Flat hat noch seine verbrauchte Menge im Kundencenter abrufen ?
    Übrigens, mein VoiP läuft mit 120 Freiminuten ins Festnetz. Da kann ich meine verbrauchte Menge wieder abrufen.
    Ich sehe das auch eher als Service an, damit man seine verbrauchte Mege kontrollieren kann.
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Flat ist Flat: Rausschmiss von Power-Usern illegal

    ... Kein Einzelverbindungsmachweis bei 1&1 ? Bei mir wird der DSL-Access weiterhin aufgeführt. Angezeigt wird wann die Verbindung aufgebaut und wann getrennt wurde und die verbrauchte Datenmenge. Habe die 1&1-City-Flat.
    Bei VoIP werden nur die kostenpflichtigen Gespräche aufgeführt und der Traffic meiner Homepage wird jedesmal aufgeführt, wenn 100 MB überschritten wurden ...

    ... zum Threadtitel:
    ... afaik bietet 1&1 die "Prämie" von 100 € nur denen an, die regelmässig weit über 100 Gigabyte Transfervolumen im Monat haben. Wer die 100 € nimmt, der wurde nicht rausgeschmissen; 1&1 hat ein Angebot gemacht und der Kunde hat es angenommen. Das ist ein ganz normaler Vertragsabschluss.
    Daneben sollte man sich auch mal die AGB des Providers durchlesen. Es gibt Anbieter, die reduzieren die Transfergeschwindigkeit, andere gehen bei regelmässigen mtl. Transfervoluminas von einer gewerblichen Nutzung aus, wieder andere haben eine Fair-Policy-Klausel in ihren AGB. ...
     

Diese Seite empfehlen