1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Flachbildfernseher für Deutsche wichtigste TV-Innovation

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. November 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die wichtigste Innovation im TV-Bereich der letzten 25 Jahre ist der Flachbildfernseher - das ist das Ergebnis einer Umfrage der Deutschen TV-Plattform. Die Zukunft könnte dann ohne Gerät stattfinden - die Jugend setzt auf TV-Tapete und Hologramme.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.897
    Zustimmungen:
    730
    Punkte für Erfolge:
    123
    Plattform und Flachbild - also wenn das kein Kalauer ist!
     
  3. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    2.811
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat

    Wie so die Jugend, ich alter Sack setze auch darauf, echtes drei D und nicht so Quark mit Brille auf der Nase.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2015
    Sky Beobachter gefällt das.
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.742
    Zustimmungen:
    2.547
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Würde ich persönlich nicht so bestätigen. Natürlich sind Flachbildfernseher schicker als Röhrengeräte, aber grundsätzlich hat sich die Nutzung dadurch nur wenig verändert. Und die Röhrengeräte sind ja auch immer flacher und kompakter geworden. Vorallem die 16:9 Röhrengeräte der letzten Generation waren eigentlich nicht so schlecht.

    Ich denke die grösste TV-Innovation war definitiv der Beginn das Multichannel-Zeitalters Anfang der 90er Jahre mit dem Ausbau der Kabelnetze und dem Launch von Astra 1A/1B.
     
  5. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Also wenn ich mich im Bekanntenkreis bei über 40jährigen so umhöre, dann sind alle Froh, den/die schwergewichtigen Klotz/e aus der Wohnung draussen zu haben.
    Aber kaum einer macht sich etwas daraus, dass ARD/ZDF in HD eingespeist wird und die wichtigen Privaten nur in SD. Smart, PVR spielt so gut wie keine Rolle. Aber alle vermissen den alten einfachen Videorecorder (Aufnahme beim anderen Sender drücken und Kassette dann später im Schlaftzimmer anschauen). Mediathek wird meist eines Beitrags wegen mal am PC, Tablet aufgerufen.
    Serien am Smartphone oder Tablet schauen sich nur die Jungen an.
    Programmvielfalt in Kabel/Sat/DVBT? Es wird das Erste, ZDF, Dritte (Landesmagazine, mal ein Gesundheitsmagazin) angeschaut und auf den 4 grössten Privaten die eine oder andere Serie, Spielfilm, Dschungel oder Superstar. Bauer sucht Haushalt ist bei fast allen trotz anfänglicher Beliebtheit mittlerweile gänzlich aufgrund der gestellten Situationen uninteressant. Aber Kochsendungen werden zumindest von einem Haushaltsangehörigen immer noch gerne gesehen.
     
    Redheat21 gefällt das.
  6. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    Redheat21 gefällt das.
  7. Exideem

    Exideem Guest

    Wie bitte?

    So sehe ich das auch. Das letzte 16:9 Röhrengerät eines Bekannten von mir brachte ca. 60 Kilo auf die Waage und war fast ein Meter tief. Geht bei der Röhre ja gar nicht anders. Je größer das Bild, um so tiefer muss die Bildröhre sein, um ein ganzflächig scharfes Bild zu erzeugen.
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.432
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist wohl als Witz gemeint, hoffe ich. Falls nicht, hast Du wohl keines dieser Geraete jemals besessen. Die Dinger brauchten unglaublich viel Platz und hatten das Gewicht eines mittleren Panzers. Aber naja, manch einer findet einen Panzer unter Umstaenden auch kompakt. :ROFLMAO:
     
    Winterkönig gefällt das.
  9. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    2.811
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Ob sie wirklich so viel Platz benötigten wie heutige TV Geräte möchte ich bezweifeln, sie waren halt tiefer aber lange nicht so dominant wie ein 50"er.
    Was das Gewicht angeht, da hast du natürlich recht, schwer waren die Brocken schon.
     
  10. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.432
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    Genau wegen der Tiefe haben sie eben mehr Platz gebraucht
     

Diese Seite empfehlen