1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Flüchtlingskrise

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Eifelquelle, 6. September 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.866
    Zustimmungen:
    1.986
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    Anzeige
    Deutschland schafft sich ab
    Flüchtlinge suchen ihr Glück bei uns. Das Land verändert sich. Zum Guten, zum Schlechten? Ein Kommentar:

    Flüchtlingskrise: Deutschland schafft sich ab. Kommentar

    Anmerkung der Moderation:
    Betrachtet das ganze als neuen Vorschuss!
    Bleibt sachlich, versucht die Emotionen ein wenig an die Zügel zu nehmen, auch wenn es schwer ist. Versucht einfach ähnlich sachlich zu bleiben, wie es Herr Zastrow in seinem hier als Aufhänger dienenden Kommentar tut.

    Beherzigt auch unsere Sonderregeln für den Politikbereich:
    DIGITAL FERNSEHEN - Forum - Ankündigungen im Forum : Politik

    Eifelquelle
    -Moderator-
     
  2. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.472
    Zustimmungen:
    1.477
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Flüchtlingskrise

    Der Thread wird sicherlich nicht lange offen bleiben.

    Meiner Meinung nach sind Städte und Gemeinden am Rande der Belastbarkeit angekommen.

    Und am 31.12. wird der Zustrom nicht abreißen, dann zählen wir die nächsten 800000 Leutchen die zu uns kommen.

    Kann unser Land das verkraften? Ich behaupte NEIN.
     
  3. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    3.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Flüchtlingskrise

    Wenn wir uns alle ein wenig zurücknehmen, die Meinungen von anderen akzeptieren und vor allem respektieren (man muss sie ja nicht teilen), dann bin ich optimistisch, dass der Thread offen bleibt.
    Ich werde mir jedenfalls Mühe geben! :)
     
  4. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.472
    Zustimmungen:
    1.477
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Flüchtlingskrise

    Ich werde mich auch bemühen, aber bei dem Thema kochen die Emotionen leicht hoch.
     
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.156
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Flüchtlingskrise

    So sehr ich das Leid der Flüchtlinge missbillige und ihnen auch ein gutes Leben in Frieden und Freiheit wünsche, wundere ich mich doch sehr, was aus unserem Europa geworden ist.

    Wenn es ums Geld geht und was zu holen ist, dann sind viele Länder - vor allem Großbritannien, Polen, die Slowakei - sofort zur Stelle. Und wenn es dann eine humanitäre Katastrophe gibt (aktuelle Entwicklung) oder gar die Stabilisierung eines in finanzielle Notlage geratenen Mitgliedstaates notwendig ist, dann stellt ausschließlich Deutschland das Europa dar; alle anderen Länder ziehen sich dann - im wahrsten Sinne des Wortes - in ihr Schneckenhaus zurück und wollen von all dem nichts wissen.

    Es kann doch nicht sein, dass Deutschland alles alleine schultern muss. Wir hatten eine finanziell extrem teure Wiedervereinigung, eine inzwischen mehr als verkorkste Energiewende, die Tatsache, dass Deutschland für fast zwei Drittel in der Griechenland-Krise bürgt und nun sollen wir uns um fast 95% aller nach Europa kommenden Flüchtlinge kümmern? Das kann und wird nicht gut gehen, auch wenn unsere Politiker und auch viele Menschen in diesem Land das so sehen (wollen).

    Ich habe einen Polizisten aus München in der Verwandtschaft und was der zu berichten weiß, wird in der öffentlichen Darstellung der Krise wohlweislich zurückgehalten, weil sich die Stimmung drastisch ändern könnte. Wir haben in einer Nachbarstadt eine Turnhalle voller Flüchtlinge, in der es ständig Probleme gibt und die Rektorin inzwischen den deutschen Schülerinnen eine Kleidungsvorschrift mit auf den Weg gegeben hat. Das kann es doch dann wirklich nicht sein, oder?

    Bitte versteht mich nicht falsch: Ich möchte auch helfen, allerdings fordere ich auch, dass Flüchtlinge sich in unsere Kultur integrieren und nicht wir in deren Kultur. Außerdem fordere ich eine festgeschriebene Quote für alle europäischen Länder; es kann nicht sein, dass Österreich sich dafür rühmt, von 3600 Flüchtlingen ganzen 6 (!) Asyl zu gewähren und den Rest nach Deutschland weiterleitet.

    Unkommentiert möchte ich folgenden Link einfügen:
    Mühldorf: Festnahme nach Vergewaltigung an Innlände - Asylbewerber verhaftet | Bayern
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2015
    Markus STV gefällt das.
  6. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.546
    Zustimmungen:
    3.432
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Flüchtlingskrise

    Wenn da so Grabenkämpfe wie bei HD+ oder im Russland Thema geschehen, sicherlich nicht.
    ###
    Daher erst einmal eine Frage: Ist von vornherein auszuschließen, das es Erzeugung und Steuerung der Flüchtlinge gibt, um bestimmte politische Interessen zu bedienen,
    die globaler Art sind ? ( Krisen schaden nicht nur, sie nützen auch, wie damals den Firmen im 2ten Weltkrieg die Freund und Feind mir Waffen belieferten, und so prächtig verdient haben.)

    Medialer Überhang.
    Wenn jeden Tag umfangreich über Flüchtlinge berichtet wird, könnte es sein, das irgendwann auch dem wohlmeinendsten Zeitgenossen die Bericht
    nur noch nerven, und selbst wirkliche Probleme in dem Zusammenhang nur noch überhört werden. Das gilt in jedweder politischer Couleur.
    ##

    Problematisch sind für mich
    die "Flüchtlinge Willkommen" Transparente, es sei denn die dienen vor allen dazu die rechtsradikalen Gewalttäter, und Meinungsträger zu ärgern, bzw. zur Weißglut zu treiben.

    Willkommen
    aber nicht aus Menschenfreundlichkeit, sind Flüchtlinge für Unternehmer, die u.a. sich billige Arbeitskräfte erhoffen, was auch mit der Forderung da hergeht,
    den gesetzlichen Mindestlohn für Flüchtlinge nicht gelten zu lassen, bzw. Ausnahmen zu ermöglichen.

    Wünschenswert wäre
    konsequente Abschiebung abgelehnter Wirtschaftsflüchtlinge, bzw Asylanträge z.b von Herkommenden aus
    Südeuropa. Das ist auch im Interesse der berechtigten Flüchtlinge, und um Zulauf in die Ecke der rechten Rattenfänger zu verhindern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2015
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.049
    Zustimmungen:
    4.654
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Flüchtlingskrise

    Wieviele Migranten Deutschland in dieser kurzen Zeit verkraften kann wird man sehen - ich kann es nicht einschätzen, da bin ich ehrlich.

    Aber was ich derzeit schon bewerten will ist die Art wie unsere Regierung sich in dieser Frage verhält: und da fällt mir nur ein Begriff ein: unverantwortlich.

    Nicht nur in Fragen der Sicherheit (sind alle, die kommen wohlgesonnen?) sondern auch in den Signalen die man sendet.
    Sagen wir es ist so wie derzeit in den Medien und durch die Regierung suggeriert wird: Deutschland will und kann in sehr hoher Zahl Leute aus Syrien etc. aufnehmen und wird das auch tun. Ist es dann richtig, zu sagen: wenn ihr es bis an die österreichische Grenze geschafft habt, egal wie, dann holen wir euch ab und schaffen euch in Aufnahmeeinrichtungen. Aber vorher bitteschön, da müsst ihr schon übers Mittelmeer, durch Griechenland, Mazedonien, Orbans harte Hand spüren, und ja dann dürft ihr zu uns. Und macht das auch bitte, denn wir nehmen eben alle, die es bis dahin schaffen.
    Das ist doch die derzeitige "Politik". Meines Erachtens eben unverantwortlich. Dass es nebenbei gegen zig Gesetze und Abkommen verstößt, naja ist der EU offenbar sowieso egal.
    Ich bin da für Ehrlichkeit und nicht diese Heuchelei ! Wenn die Leute zu uns sollen, dann holt sie von dort ab ! Schickt Flugzeuge, und bringt sie direkt hier her. Das ist ehrlich. Warum macht man das nicht?

    Warum stellen unsere Medien nicht mal folgende Fragen: Wenn wir Passkontrollen haben an den Außengrenzen, braucht man dann nicht auch Grenzkontrollen und muss Menschen, die nicht die nötigen Papiere haben, abweisen können ? Daraus folgen dann natürlich auch physische Sperren, sprich Zaun. Auch hier sollte man ehrlich sein: wenn man das nicht will, dann muss man die Passpflicht für alle streichen. Ansonsten ist es nur Show. Ich wurde jetzt wo ich aus dem Ausland zurückkam genau kontrolliert im Flughafen in Frankfurt. Warum eigentlich? Wenn man doch nicht will, dass irgendjemand eine Grenze nicht übetreten darf, dann ist das doch sinnlos.

    Ich bin klar FÜR die Aufnahmen von Flüchtlingen, die nachweislich aus Kriegsgebieten fliehen. Aber das muss schon einigermaßen vernünftig gemacht werden. Holt sie mit Flugzeugen, aber sichert die Außengrenzen. Wir müssen Menschen aufnehmen, aber wir müssen auch welche abweisen. Und das geht nicht, wenn wir keine Zäune etc. wollen.
     
  8. genekiss

    genekiss Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    4.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic - LED TX-L42EW6 +Conax Modul , Panasonic - LED TX-32ASW604W ,
    Panasonic - LED TX-L32C4E , 3 Panasonic - DMREX96C , ,Poppstar - MP 100 ,
    Poppstar - MS30
    AW: Flüchtlingskrise

    Das bringt nix . So bald die drei Leuchten hier auftauchen ist es hier vorbei . :winken::D

    Moslems und Europa , das geht nicht gut , wie die Geschichte zeigt .
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.164
    Zustimmungen:
    3.613
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Flüchtlingskrise

    Naja die paar machen den Kohl auch nicht Fett! Wenn 100 Leute in einer Kneipe sind und einer dazu kommt platzt die auch nicht aus allen Nähten! ;)
     
  10. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    3.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Flüchtlingskrise

    In diesem Beispiel wären es aber 100 Leute die dazu kommen würden und dann bestünde schon die Gefahr, dass die Kneipe aus allen nähten platzt! :cool:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen