1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Firewalls (war: Port 137)

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Drachenauge, 12. Januar 2004.

  1. Drachenauge

    Drachenauge Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Ist irgendwem mit 'ner Firewall noch aufgefallen, daß sogut wie keine Anfragen mehr auf 137/epmap reinkommen? Ob sich das Mistvieh durch den Jahreswechsel selber erledigt hat?
    Naja, mein Fli4l-Router hat nun ein wenig mehr Freizeit läc vgl.: www.fli4l.de

    <small>[ 13. Januar 2004, 22:09: Beitrag editiert von: Drachenauge ]</small>
     
  2. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    jo aber 135 noch immer o_O
    Kinders...
     
  3. Drachenauge

    Drachenauge Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Bremen
    Hmm, heute sind die Scans alle wieder da (135/137). Vielleicht hat Arcor die mal testweise geblockt. Schade, zu früh gefreut. Ich hab ja echt gehofft, dass Blaster zur Jahreswende die Scans einstellt.
    Unfaßbar finde ich allerdings, dass es trotz des ganzen Presserummels, noch so extrem viele ungepatchte Kisten gibt...
    Naja, mir kanns wurscht sein. Schön kuschelig hinter so ner Standalone-Firewall l&auml;c
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Ja bei mir auch/alle da-smoothwall hat einen interessanten log. winken
    die richtige Firewall
    fli4l ist aber auch gut breites_

    <small>[ 13. Januar 2004, 21:24: Beitrag editiert von: Lechuk ]</small>
     
  5. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    Zumindest eine "antivirus" varianten ( Welchi ) hat sich in diesem Jahr selbst unschädlich gemacht. Ebenso gilt das für Sobig, dafür kommt davon immer neue Varianten. Die RPC würmer kommen übrigens auf Port 135. Port 137 wird für die Windwosfreigabe genutzt. Es ist schon wahnsinn, was die Leute alles in Internet "reinstellen", ohne es zu wissen.

    whitman
     
  6. Drachenauge

    Drachenauge Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Bremen
    *hehe*
    NAja, unterm Strich tun sich die beiden wohl nicht viel... Obwohl... LAss mal die Genitallänge vergleichen... l&auml;c
    Fli4l läuft ab nem 386er mit 12 MB Ram und braucht keine Festplatte (Diskette, bootet nur etwas lahm dann).
    Mit Festplatte kann man diverse Zusatztools installieren und das Ding sogar zu nem Server (sämtliche Dienste) ausbauen. Auch wenn das für nen Firewallrechner kontraproduktiv ist...
    Man kann selber neue Features dazuprogrammieren, wenn mans kann l&auml;c
    usw., usw., usw l&auml;c

    Letzlich hat mich die deutsche Anleitung und die deutsche Newsgroup dazu bewogen, mich für Fli4l zu entscheiden. Nicht zuletzt die Schritt-für-Schritt-Anleitung ist sehr hilfreich. Man muss kein Freak sein, um das ans laufen zu bekommen.
    Und dass es auf jeder alten Möhre klaglos läuft. So hab ich endlich nen Platz für Teile meiner Hardwarekiste gefunden l&auml;c Passende Rechner gibts z.Tl für unter 20 Euro. Und: Einmal konfiguriert, läuft das Ding und läuft, und läuft... Bei mir sogar lüfterlos.
     
  7. Drachenauge

    Drachenauge Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Bremen
    Du hast mit Deiner Differenzierung von 135 und 137 natürlich recht. Ich hab die zusammengepackt, weil ich nicht so sehr ins Detail reingehen wollte l&auml;c

    Spass können die Druckerfreigaben machen... Ich hab mal in einer Firma (ein Computerbuchverlag) gearbeitet, da gabs diverse Netze und natürlich Workgroups. Da wurde so manche Arbeitsplatzdrucker mißbraucht, weil mal wieder der eigene Toner/Tinte alle war... Das gab immer lange Gesichter, wenn mal wieder einer mit nem falsch konfigurierten Rechner "bedruckt" wurde.
    Im Internet darf man sowas natürlich nicht machen. Ist ganz böse, sowas.... Liebe Kinder, bitte nicht nachmachen...

    Mir machen nur die ganzen Privatrechner Sorgen (naja, nicht wirklich), bei denen die Anwender einfach unbedarft sind. Denen werden dann ja (oft teure) Softwarefirewalls aufgeschwatzt und die fühlen sich dann sicher. DAbei ist ja das erste, was ein gut gemachter Schädling anstellt, die Softwarefirewall auszuschalten oder das Ruleset zu ändern. Wenn der z.B. über Port 80 rein- oder rausgeht und als Kennung iExplorer angibt, braucht er nichtmal das...
     
  8. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    @Drachenauge
    Ich bin so ein Privatanwender, der sich hinter seiner Softwarefirewall sicher fühlt winken

    <small>[ 13. Januar 2004, 23:27: Beitrag editiert von: foo ]</small>
     
  9. Drachenauge

    Drachenauge Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Bremen
    @ Foo
    Es sei Dir ja auch gegönnt, Dein Sicherheitsgefühl. Weshalb das aber trügerisch ist, hab ich ja oben schon geschrieben... Ich wiederhole mich ungern...

    Grundsätzlich ist es aber so, daß eine Firewall kein Produkt, sondern ein Konzept ist. Das, was Du hast, heißt ja deshalb auch eben nicht Firewall, sondern Desktop-Firewall.

    Ein Firewall-Konzept beinhaltet natürlich eine Analyse, ob, und welche, DAten schützenswert sind. Wenn da nix ist, ist es auch wurscht.

    Wenn doch, dann folgt die Analyse, wie Sicherheitsrelevant die DAten sind, die es zu schützen gilt.

    Je nach Ergebnis gibt es verschiedene Strategien, diese Daten zu schützen. Aber das würde hier zu weit führen...

    Kurzum: Wenn Du mit Deiner Personal-Firewall zufrieden bist, spricht zunächst einmal nichts dagegen.

    Falls Du z.B. Homebanking machst, solltest Du Dein Konzept überdenken....
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    flie4l hatte ich auch am laufen. winken
    Nur störte mich,das er beim runterfahren
    nicht ganz ausging.
    Die NG sind einfach super!!!!
    Installation ist relativ simpel-was ist das nicht?
    sch&uuml
    Ein Windows-und wieder 99 Punkte für den Kandidaten. winken
    @foo
    Wenn ich es nicht besser wüßte,würde ich jetzt an Dir zweifeln. boah!


    Ähm,wegenst dem Vergleich-19,5. :cool:
     

Diese Seite empfehlen