1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Finnisches Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tarja36, 25. April 2013.

  1. Tarja36

    Tarja36 Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich bin weiblich und total unerfahren im TV Bereich und hoffe dass ihr mir vielleicht helfen könnt? Mein Freund ist Finne und wohnt bei mir in der Schweiz. Jetzt möchte er gerne finnisches Fernsehen empfangen. Über Satelit kann man diese Programme ja über den Thor 5/6 empfangen.
    Aber dazu braucht es noch die eine "Fernseh-Karte" oder wie das Ding heisst aus Finnland, weil diese Sender verschlüsselt sind.
    Gibt es keine andere Möglichkeit finnisches Fernsehen zu empfangen?
    Ich danke Euch allen für Eure Hilfe. :)

    Viele Grüsse
    Tarja
     
  2. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Finnisches Fernsehen

    Das ist schon mal eine super tolle Möglichkeit. :winken:

    Er muss das Abonnement für die Fernseh-Karte auf eine finnische Adresse registrieren, also zum Beispiel auf seinen Bruder. Am besten noch über ein finnisches Konto bezahlen.

    Ob man den skandinavischen Satelliten bei euch empfangen kann?

    Hier geht es, nördlich von Koblenz, in der ehemaligen preußischen Rheinprovinz. :D

    Die größte Schwierigkeit ist immer, jemanden kennen zu lernen, der die ausländische Fernseh-Karte besorgt.

    Das ist sicher die beste Möglichkeit, wenn man ungedrosseltes HDTV Vergnügen will. :winken:
     
  3. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.834
    Zustimmungen:
    101
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
  4. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Finnisches Fernsehen

    TV Finland wird am 30.Juni eingestellt, ist also nicht die beste Variante.
     
  5. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Finnisches Fernsehen

    Hallo,

    neben den angesprochenen Anbieter Canal Digital gibt es noch die Konkurenz Viasat.

    www.viasat.fi

    Viasat ist in allen nordischen und baltischen Ländern sowie der Ukraine am Markt präsent und bietet ein Basispaket an, in dem auch immer die jeweiligen landesspezifischen Inlandskanäle freigeschaltet werden. Nicht jedoch die aus anderen Ländern! So sind bei einem finnischen Abo keine Estischen Sender freigeschaltet, wenn auch ein Finne diese verstehen würde (die Sprachen gleichen sich sehr).

    Viasat ist auf 5°O, was mit ca. 100-120cm Blech in der Schweiz empfangbar sein dürfte (Nordic Beam). Damit ist man auch für den neuen SES5 gerüstet, der den Beam in den Randzonen stark verschlechtern wird - erste Transponder sind schon umgeschaltet.

    Canal Digital kommt von 1°W, hier würde ich eine ähnliche Schüsselgröße empfehlen, kann aber im Gegensatz zu 5°O keine praktischen Erfahrungen abgeben.

    Beide Anbieter vertreiben die Abos nicht ins Ausland, sprich man brauch - wie meine Vorredner schon sagten - einene gültige Meldeanschrift und ein Bankkonto vor Ort (Familie, Freunde). Kann man beim nächsten Aufenthalt dort einfach im nächsten Elektronikmarkt kaufen.

    Gruß,

    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2013
  7. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.834
    Zustimmungen:
    101
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Finnisches Fernsehen

    Danke wusste ich gar nicht

    Ich persönliche habe die Erfahrung gemacht, dass Viasat teurer ist und zudem die Karte mit dem Receiver verheiratet. Das heißt nutzen in anderen Receivern ist schwierig.
    Erste Ergebnisse zeigen, dass 120cm auch nur knapp reichen; eher sogar 125+ cm
     
  8. Tarja36

    Tarja36 Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Finnisches Fernsehen

    Wow, herzlichen Dank für alle Eure Antworten. Da bin ich ja doch schon wieder einen Schritt weiter und wir werden dann gleich mal bei den Verwandten anklopfen :) Allenfalls noch ne grössere Schüssel werden wir dann wohl brauchen.
    Danke Euch nochmals sehr für Eure Feedbacks,
    Tarja
     
  9. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Finnisches Fernsehen

    Das stimmt! Man bekommt einen Zwangs-Receiver und muss diesen auch nutzen. Leider gibt es in manchen der angesprochenen Länder nur Viasat, also führt kein Weg dran vorbei. Bei Finnland hat man wenigstens die Wahl!

    Ob es mit Linux-Receivern möglich ist, mit Anpassungen in irgendwelchen Config-Datien die Viasat-Karte irgendwie auch restriktionsfrei zu nutzen, habe ich noch nie getestet, würde es aber auf jeden Fall als ein Gebastle bezeichen.

    Canal Digital läuft - meines Wissens - auch noch in normalen CI-Modulen und ist damit verbraucherfreundlicher.

    Es sind aber bei Canal Digital nicht alle freien Inlandskanäle dabei, weil einige Private eben zu Viasat gehören und daher exklusiv über diese Plattform per Satellit angeboten werden.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  10. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.834
    Zustimmungen:
    101
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Finnisches Fernsehen

    ich habe mich ne zeit damit mal beschäftigt, weil es mich interessiert hat.
    Offenbar verwendet Viasat einen Decoder mit der Smartcard, der nur dann einen gültigen Entschlüsselungsbefehl gibt, wenn die Karte im Receiver steckt.
    Ob das nur bei HD oder bei allem ist, weiß ich nicht.
    Linux geht somit nicht.

    CD wirbt ja damit, dass man die Karte auch in CI Modulen nutzen kann und somit die Box los ist (z.B. Canal Digital Nordic)

    Dann bräuchtest du aber von allen Anbietern ein Abo, was monatliche Kosten hervorbringen dürfte, die keiner decken kann.
     

Diese Seite empfehlen