1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Filme archivieren mit externer Festplatte ?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Imax70, 4. Dezember 2007.

  1. Imax70

    Imax70 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo Leute!

    Ich hätte da mal ne Frage zum Speichermedium der Zukunft.
    Ich habe so als Laie dern Eindruck das das Speichermedium der Zukunft die Festplatte sein wird, daher meine Frage inwieweit es jetzt schon möglich ist, an einen Festplattenrecoder oder receiver eine extrene Festplatte anzuschliessen (per USB ?) auf der man die Filme direkt aufnehmen bzw. kopieren kann ?

    Hintergrund der Frage ist eigentlich das ich mir einen Technisat Digicorder S2 mit 160 GB kaufen möchte. Nun ist die 160 GB Festplatte ja irgendwann voll und so dachte ich mir, kann man nicht dann auf eine externe Festplatten aufnehmen oder kopieren anstatt da mit irgendwelchen DVD Rohlingen rumzumachen die dann zu hunderten irgendwo rum fliegen.

    Oder gibt es ein Gerät wo man beliebig viele Festplatten anschliessen, einbauen oder wie auch immer, kann. Also so ne art Server für den kleinen Mann, da die exteren USB festplatten ja immer billiger und größer werden.

    MFG Imax70
     
  2. Boy2006

    Boy2006 Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    213
    AW: Filme archivieren mit externer Festplatte ?

    Hi
    Die Zukunft werden aber SSD sein *gg*.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Filme archivieren mit externer Festplatte ?

    Die Frage ist: Was soll das? Braucht man wirklich ein 10 Terrabyte Filmarchiv Zuhause?
    Da ist man dann ja ständig mit der Wartung beschäftigt (Im RAID defekte HDDs auswechseln). Ferner braucht sowas dann ja auch Strom.

    Mein Tipp: Sich das löschen angewöhnen. Ansonsten ausgewählte Inhalte auf DVD-Video Archivieren. Die schaut man sich dann zwar auch nie wieder an, aber DVDs stapeln ist irgendwie sinnvoller als HDDs stapeln.

    Also ne 500GB HDD im Receiver und immer mutig löschen, dann klappt das (120GB ist schon lange nicht mehr Zeitgemäss). Ich habe ne 200 GB HDD drin. Das ist IMHO schon einwenig knapp. 2-3 TV Serien Seasons muß man da ja schonmal locker zwischenlagern können wenn man sie in der richtigen Reihenfolge sehen will. Dann noch mal 20 Filme für Später sammeln. Aber wirds dann mehr kommt man eh nie mehr dazu das jemals zu schauen.



    Aber willst du es trozdem dann nimm dir einen Receiver der auf Netzlaufwerke speichern kann. Z.B. ne Dreambox oder nen VDR. Dann kannst du dir deinen Fileserver in den Keller stellen. Und zwar mit soviel Kapatzität/Datensicherheit wie du bezahlen willst.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2007
  4. Imax70

    Imax70 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    24
    AW: Filme archivieren mit externer Festplatte ?

    Hallo Boy 2006!

    Bleibt aber die Frage wieviel auf so ne SSD drauf gehen, weil sie wird wohl kaum an eine Festplatte dran kommen ?

    Gruss Imax70
     
  5. Imax70

    Imax70 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    24
    AW: Filme archivieren mit externer Festplatte ?

    Hallo Usul!

    Ja im Grunde hast du ja recht, man archiviert die Filme und schaut sie sich dann nie wieder an aber trotzdem ist grundsätzlich der Platzvorteil einer Festplatte größer als so etliche DVDs.

    Warum brauch ne Festplatte strom ? Ich hatte dir das so gedacht das man ne Festplatte an den Receiver per USB 2.0 anschliesst und wenn sie voll ist sie dann in den Schrank stellt. Die Daten bleiben dann auch auch so erhalten ohne Strom.

    Was meinst du eigentlich mit VDR ?

    Gruss Imax70
     
  6. Boy2006

    Boy2006 Senior Member

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    213
    AW: Filme archivieren mit externer Festplatte ?

    Derzeit geht noch wehnig drauf aber wie groß war die erste HDD 2MB ?! :D
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Filme archivieren mit externer Festplatte ?

    Ach so, mit wechseln... Na dann schau dir mal HDD Receiver mit Wechselrahmen an (oder welche wo du einen Ranbasteln kannst).
    Dann auch die offenen Linux Boxen wie z.B. VDR oder Dreambox...

    Ferner gibts ja in lezter Zeit vermehr Receiver (gerade HD Receiver) wo man eine externe HDD (USB oder S-ATA) ranstecken kann (die haben keine eingebaute HDD).
    Frag mich jetzt nicht nach Namen, bei Dr. Dish TV tauchen die ständig in den Tests auf.
    Nur als Beispiel der erste Google treffer für "+dvb-s +sata": http://www.computer-shop-spiele.de/os/catalog/telefon2produkte.php?type=galerie&und[]=2019961489

    Also Möglichkeiten gibts da mittlerweile viele.

    Ist ne Linux Software die aus einem PC nen Receiver macht.
    Eignet sich auch hervorragend für solche Spielereien. Aber ne Dreambox oder ähnliches tuts hier wohl auch.

    Da gehts dann aber auch eher in Richtung eines Fileservers im Keller und die Aufzeichnung können an allen TVs im ganzen Haus geschaut werden.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2007

Diese Seite empfehlen