1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplattenwechsel, Geschwindigkeit

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von Manemel, 27. April 2005.

  1. Manemel

    Manemel Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    64
    Anzeige
    Festplattenwechsel Nur 7200 oder auch 5400 Platte ?

    Hallo,
    bin noch im Besitz meiner Sat Elipsus mit einer Original eingebauten Seagate Baracuda ST 340014A, 40 GB Ultra ATA, 7200 Umdrehungen, Zugriffszeit von 8,5 mS.
    Habe noch eine Maxtor DS40X-4X, 80 GB Ultra ATA, 5400 Umdrehungen und eine Zugriffszeit von < 12 mS. rumliegen.
    Ich möchte nun die Maxtor, die ja von den Werten ein wenig schlechter ist, in die Elipsus einbauen.
    Habe aber irgendwie die Befürchtung daß sich dadurch z.B Time Shift, Aufnahme starten, die Minutensprünge verschlechtern wird. Die neue Platte hat ja nur 5400 Umdrehungen.
    Wer von euch hat vielleicht schon Erfahrungen im Festplattenumbau gemacht?
    Wer hat schon eine in den Werten schlechtere Platte eingebaut ?
    Welche Platte ist eigentlich Original bei euch verbaut? Eine 7200 oder eine 5400 ?
    Danke für Eure Hilfe
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2005
  2. evw

    evw Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    AW: Festplattenwechsel, Geschwindigkeit

    Hi,
    ich habe bei mir eine 160GB /7200 UpM-Platte verbaut, aber nach allem, was man hört, sollten auch langsamere Platten keine Probleme machen. Im Gegenteil werden sie oft wegen geringeren Lärmpegels empfohlen. Wenn es denn überhaupt Probleme geben sollte, dann höchstens, wenn die Platte stark fragmentiert ist. Die 40GB-Seagate-Platte war auch bei mir drin (Kabel-Elipsus). Sie scheint öfters für solche Zwecke eingesetzt worden zu sein - ich habe das gleiche Modell jüngst in einem Micromaxx (=Medion)-Festplattenrecorder entdeckt.
     
  3. Manemel

    Manemel Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    64
    AW: Festplattenwechsel, Geschwindigkeit

    macht mich stutzig dass Origial die 7200 verbaut werden. Die Schnelleren sind im Einkauf teurer als die 5400 (für den Ottonormalverbrauer)
    Vielleicht mal einfach ausprobieren
     
  4. Manemel

    Manemel Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    64
    AW: Festplattenwechsel, Geschwindigkeit

    Einfach nicht zu empfehlen ! Normale Aufnahme alles OK. Aber sobald ich die Timeshift Funktion nutze etwickelt die Maxtor sehr starke und störende Zugriffsgeräusche.

    Werde mal eine Samsung 160 GB mit 7200 testen.
    Soweit eingebaut Platte läuft. Leider wird die Platte nur mit einer Größe von 130.800 angezeigt !
    Wer kann weiterhelfen ...

    Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2005
  5. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    12V-Buchse gewechselt.

    Hallo zusammen. Scheint kaum noch was los zu sein hier...:winken:

    Nachdem ich schon geraume Zeit Probleme mit dem 12V-Anschluss an meiner Elipsus hatte (Plasteteil rutschte immer raus...), habe ich dieser Tage endlich mal im E-Schrott eine passende Buchse finden können.
    Zum Wechseln reicht es leider nicht, nur die Rückplatte der Elli abzuschrauben. Musste also an die Beine ran:
    :rolleyes: Hm. So einfach war es dann doch nicht. Die Gummifüße kann man zwar komplett unten rausschrauben - bei mir waren die Dinger aber auch mit etwas Leim fixiert. Brauchte vorher einen kleinen Schraubenzieher zum Freikratzen...
    Sind die Füße ab, kann man die "Brotbüchse" aufklappen. Aufpassen sollte man noch beim Plasterahmen am CI-Einschub. Dieser ist unten eingerastet.
    Die drei Lötstellen des 12V-Anschluss waren kein Problem, jetzt ist
    alles wieder Bestens.
    Bei der Gelegenheit hier auch noch meine Festplattendaten:
    :rolleyes: Weitere Angaben konnte ich leider nicht an der HDD entdecken.
    Weiß nun leider immer noch nicht, wieviele Umdrehungen die macht. :confused:
    Vielleicht kennt jemand von Euch den Typ und kann das mal posten?
    Danke.
    __________________

    Übrigens: Bei der Ur-Elipsus sieht man sogar noch die Schrauben in den Füßen:

    [​IMG]

    Das Bild findet man in der ersten DF 01/03. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2005
  6. evw

    evw Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    AW: Festplattenwechsel, Geschwindigkeit

    Hallo,
    nett, dass du dich mal wieder meldest. Einmal durchgoogeln ergibt, dass deine Samsung 5400 UPM macht. Teile doch mal mit, wieviel freier Platz angezeigt wird, wenn die Platte leer ist. Bei meiner 160er Platte sind es auch, wie oben schon mal beschrieben, gut 130 GB. Wenn deine 120er komplett angezeigt wird, lohnt sich der Umbau auf größere Formate ja möglicherweise gar nicht mehr.
    Übrigens hatte ich, seitdem ich bei den öffentlich-rechtlichen Programmen auf EPG und Timerprogrammierung verzichte, keinen einzigen Absturz der Box mehr. Seit einem halben Jahr läuft sie damit praktisch störungsfrei.
     
  7. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: Festplattenwechsel, Geschwindigkeit

    Top Antwort - und so fix !:love:
    Leer müsste es bei meiner Platte 114304 MB anzeigen (Anzeige rechts...).
     
  8. evw

    evw Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    AW: Festplattenwechsel, Geschwindigkeit

    Hm, das heisst dann, von den nominell 40 GB mehr bei einer 160er Platte gegenüber einer 120er bleiben dann gerade mal 16 GB übrig. Ich denke, dann kann man sich das Aufbohren auf noch größere Festplatten auch sparen.
     
  9. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
  10. Manemel

    Manemel Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    64
    AW: Festplattenwechsel, Geschwindigkeit

    Hey Anovi,

    ja das mit dem Netzanschluss 12 Volt muss ich wohl auch bald reparieren. Durch das ständige reseten habe ich auch schon einen Wackelkontakt ..
    Bei mir wird auch max. 130 GB angezeigt ( habe ja eine 160 verbaut )

    Micronik hat immer nur noch die 1.16 auf ihrer Page :eek:



    Grüße ans Forum
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2005

Diese Seite empfehlen