1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplattenreceiver mit PC-Verbindung gesucht!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Torben_HH, 26. Februar 2006.

  1. Torben_HH

    Torben_HH Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo!

    Gestern kaufte ich mir einen DVB-T Stick für mein Notebook, um eindlich auch digital aufnehmen zu können.
    Da die Ergebnisse aber eher sehr schlecht sind (ruckelndes Bild), kam ich nun auf die Idee, mir einen DVB-T Festplattenreceiver zu kaufen.

    Meine Frage nun: Kann ich alle diese Geräte mit meinem Notebook verbinden, um die gespeicherten Dateien auf diesen zu überspielen und zu brennen? Pder ist sowas nur mit bestimmten Geräten möglich?

    Gibt es irgendwas besonderes zu beachten? Welches preiswerte Gerät kann man sonst empfehlen?
    Mir kommt es nicht auf besondere Ultra-Funktionen an, wichtig sind für mich gute Bildqualität der Aufnahmen und das ich den Kram halt wie beschrieben später brennen kann!

    Beste Grüße,
    Torben
     
  2. Kaufmann

    Kaufmann Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Köln
    AW: Festplattenreceiver mit PC-Verbindung gesucht!

    Viel gibt es in dieser Katerogie nicht, und schon garnicht für wenig Geld. Die wenigsten Festplattenreceiver stellen eine Schnittstelle für den PC bereit. Es kommen zwar immer mehr, doch siedeln sich die meisten am oberen Preissegment an. Du wirst höchstwahrscheinlich als meistgenannte Möglichkeit den Gigaset M740 AV von Siemens empfohlen bekommen.

    Kurze Zusammenfassung:
    - Nur bedingt als Wohnzimmerreceiver zu empfehlen, da etwas lahm in der Reaktion und lange Bootzeit.

    - Keine eingebaute Festplatte, kann aber per USB nachgerüstet werden. Alternativ sind Aufnahmen per SMB auf einer Windows-Freigabe möglich.

    - Teilweise offenes System, was viele Modifikationen möglich macht (z.B. Netwerkfernbedienung vom PC aus, Timerprogrammierung übers Internet, Anbindung am Fernsehzeitungsprogramme usw.)

    Insgesamt eher ein Bastlergerät, als solches aber sehr empfehlenswert. Dazu noch bei den gegebenen Möglichkeiten _realtiv_ günstig als Aufnahmegerät (dürfte so um die 200-250€ kosten - ohne Festplatte) zu haben.

    Die Bildqualität ist übrigens auf allen DVB-T Geräten gleich, zumindest was die Aufnahme angeht. Der Datenstrom wird von keinem Gerät verändert, höchstens die Darstellung auf dem Fernseher optimiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2006
  3. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: Festplattenreceiver mit PC-Verbindung gesucht!

    Vielleicht ist die Gigaset m740av etwas für Dich.
    2 Tuner, 2 USB-Platten können angeschlossen werden, und Ethernet Netzwerkanschluss ist ebenfalls vorhanden. Du kannst über Netz DVB-T-Aufnahmen speichern, aber auch auf Bilder, MP3 oder MPEGs zurückreifen und über die Box wiedergeben. WLan ist wegen des zu geringen Datendurchsatzes möglich, aber nicht empfehlenswert. Die Firmware wird weiterhin ständig verbessert, es gibt eine gute Comunity mit vielen Praktischen Tools.

    Mehr kannst Du unter WWW.M740.DE finden - und Dir eine Meinung bilden, ob Du gewisse Eigenambitionen hast.
     

Diese Seite empfehlen