1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

festplattengrösse

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von pedi, 22. Januar 2007.

  1. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.231
    Ort:
    Allgäu
    Anzeige
    hi,
    von welchen faktoren hängt die erkennung der festplattengrösse eines systemes ab?
    kann ich soeinfach eine 20GBplatte gegen eine z.b 200GB oder grösser tauschen?
    mfg pedi
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: festplattengrösse

    BIOS und Betriebssystem.

    Wie alt ist dein Rechner, welches Betriebssystem verwendest du?
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: festplattengrösse

    Aufs Betriebsystem würde ich mich nicht verlasssen wenns das Bios nicht kann. ;)

    Gruß Gorcon
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: festplattengrösse

    Das Bios dürfte das kleinste Problem sein, wobei ich jetzt einfach mal davon ausgeh dass niemand auf die Idee kommt nen alten PC AT mit ner 250er Giga nicht Mega Platte aufzumotzen. Die konnten ich glaube bis zum P1 nur mit 32GB umgehen. Dann gibts da noch so ne Schranke bei 128GB. Da gibts Betriebssysteme die können mit allem was drüber liegt nix anfangen.
     
  5. Frank_Drebin

    Frank_Drebin Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Dekumatland
    AW: festplattengrösse

    In solchen Fällen hatten wir früher die Festplatte in einem anderen Rechner vorformatiert und damit das Bios ausgetrickst.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: festplattengrösse

    Und ganz früher gab es spezielle Bootloader, mit denen man die BIOS-Begrenzung umgehen konnte.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: festplattengrösse

    Sag das nicht, ich habe hier auch einen Rechner in den ich bestimmte Platten nicht einbauen kann weil diese dann nicht mit der richtigen Plattengröße erkannt werden. Wenn man dann diese entsprechend Formatiert hat man den Salat das die Platte anschließend auf einem anderen System viel zu klein ist und natürlich nicht mehr richtig beschreibbar ist. Ein "Daten-Gau" ist dann vorprogrammiert.

    Damit kann man dann aber ganz fix ein nicht mehr bootbares System sich taubern wenn man die Platte defragmentiert. Dabei landen dann einige Daten in einem Bereich der vom Bios nicht erkannt wird und beim Booten nicht gelesen wird.
    Das ging aber auch nur bis zu einer bestimmten Grenze.
    Gruß Gorcon
     
  8. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: festplattengrösse

    Wenn gar nichts geht, braucht es ein anderes Mainboard oder einen IDE Conttroller.
     
  9. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.231
    Ort:
    Allgäu
    AW: festplattengrösse

    bord ist das ECS L7S7A2
    BS ist windos XP home SP2 mit aktuellen updates.
    die frage betrifft nicht mich, sondern einen bekannten.die daten oben sind von mir, wenn das bei meinem system problemlos geht,würde ich meine 20GBplatte auch tauschen.ist nicht die bootplatte.
    das motherboard meines bekannten ist unbekannt, konnte man weder mit sisoftsandra noch mit everest auslesen.BS ist das selbe wie meines.
    möchte sie auch nur als 2.platte verwenden.
    bei mir würde sie als 4.platte an einem raidkontroler hängen, anstatt der 20GB.
    mfg pedi
    der raidkontroller ist ein IDE ATA/ATAPI controler
    SIS PCI_IDE contoller-sagt mir der gerätemanager
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2007
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: festplattengrösse

    Das Board ist eh weniger wichtig, das interessante ist der Prozessor. Ab P3 oder ähnliche AMD dürfte es da keine Probleme mehr geben. Drunter würd ich sagen, selbst wenns möglich sein sollte, ists durch die geringe Geschwindigkeit sinnvoller sich gleich ein aktuelles Board mit Prozesor zu besorgen. Schliesslich sind die aktuellen HDs um ein vielfaches schneller wie die 20GB von vor 5 Jahrenoder noch älter. Die werden durch den langsamen Controller, Prozessor usw doch völlig ausgebremst.
     

Diese Seite empfehlen