1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Dietmar Hahn, 26. Juni 2007.

  1. Dietmar Hahn

    Dietmar Hahn Junior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    65
    Anzeige
    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man mit dem Festplatten-DVD-Recorder Fernsehsendungen (hier: analoges Kabelfernsehen) zunächst in der höchsten Qualitätsstufe auf Festplatte aufnehmen sollte und das Material erst später in einer niedrigeren Qualitätsstufe (beispielsweise Longplay) platzsparend auf DVD brennen solle.

    Nur so könne man auch auf der DVD die für die jeweilige Qualitätsstufe bestmögliche Qualität erreichen?

    Ist diese Vorgehensweise richtig?

    Gruß,
    Dietmar
     
  2. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Ja, dies würde ich auch empfehlen. Ich handhabe es so, erst in der optimalen Bildqualität (HQ) auf FP aufzunehmen und dann in der bestmöglichen Stufe zu brennen. (LP o.ä.)
     
  3. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Ich nehme meist in DER Qualitätsstufe auf, in der ich die Daten dann auch auf der DVD haben möchte.
    Das hängt natürlich auch immer von den Möglichkeiten des Recorders ab.

    Das Problem bei der späteren zweiten Konvertierung für die DVD: diese findet NUR in Echtzeit statt. Wenn man also 4 Stunden XP (bzw.HQ)-Daten für die DVD in LP konvertiert, dann dauert das auch satte 4 Stunden beim kopieren!
    Kopiere ich dagegen SP bzw. LP ohne Konvertierung, dann ist die Scheibe (je nach Einstellung bei meinem Pansonic) nach 8-15 min fertig.

    Und wenn die Ziel-Qualitätsstufe für die DVD ohnehin SP oder LP ist, was nützt einem eine XP-Aufnahme auf der Festplatte? Durch die unnötige zusätzliche Konvertierung wird die Qualität zumindest nicht besser.
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Ja, genau so mache ich das auch.

    Dieses Verfahren ist zwar schneller. Dafür verzichtet man aber auf den Vorteil der besseren Bildqualität die sich aus dem Two-Pass-Encoding Verfahren ergibt (s.u.).

    Sehr viel, denn dank Two-Pass-Encoding Verfahren erreicht man eine bessere Bildqualität.

    Zur Erläuterung zitiere ich mal aus einem alten topic:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2007
  5. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Nur würde das erst einmal vorraussetzen, dass der eingesetzte Recorder ein solches Verfahren unterstützt.
    Ich kann mich zumindest ausserdem noch an Testberichte (in "Video" etc.) erinnern, dass diese Technik NICHT den erwarteten Qualitätssprung brachte.
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Klar. Für mich persönlich ist es das erste worauf man beim Kauf eines HDD-Recorders gucken sollte.

    Ich habe es mit meinem Sony ausgiebig getestet und der Qualitätssprung ist beeindruckend :love:

    Deshalb nehme ich grundsätzlich nur noch in diesem Verfahren auf (und verzichte freiwillig auf das schnellere Verfahren welches Du in Deinem letzten posting geschilderst hast).

    Zu Testberichten in Zeitschriften kann ich nichts sagen. Ich teste solche Sachen lieber selbst.
     
  7. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Gut. Was für Hersteller ausser Sony bieten denn noch diese Technik an?
    Ich glaube, dass Gerät aus dem "Video"-Test war ein JVC.
     
  8. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Gute Frage. Vor drei Jahre waren Sony und JVC definitiv die einzigen (deshalb habe ich damals einen Sony gekauft).

    Inzwischen haben glaube ich noch ein par andere Hersteller nachgezogen - welche das waren kann ich spontan nicht beantworten (müßte mich auf die Suche machen)
     
  9. Dietmar Hahn

    Dietmar Hahn Junior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    65
    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Danke für eure Antworten!

    Wisst ihr zufällig, ob auch Panaonic-DVD-HDD-Recorder das Two-Pass-Encoding-Verfahren unterstützen?

    Funktioniert Two-Pass-Encoding auch, wenn ich aus Platzgründen zunächst in der zweitbesten Qualitätsstufe (SP) auf Festplatte aufnehme und später in LP auf DVD brenne?

    Gruß,
    Dietmar
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2007
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.828
    Ort:
    Ostzone
    AW: Festplatten-DVD-Recorder - Kabelfernsehen in welcher Qualitätsstufe aufnehmen?

    Also Panasonic unterstützt das nicht. Habe auch einen PANA.

    Hier kannst Du aber mit dem "Flexible Recording" arbeiten. Beispiel...ein 90min Film. In höchster Qualität (XP) passen nur 60min auf eine normale DVD. In der 2. Stufe (SP) 120min. Hier verschenkt man aber Datenrate, wenn man in SP aufnimmt. Nimmt man mit FR 90min auf, benutzt der Recorder eine etwas schlechtere Datenrate als XP, aber eine bessere als SP.

    Im übrigen..auch der SP Modus der Panas ist qualitätsmäßig überzeugend und liegt noch über S-VHS Niveau.
     

Diese Seite empfehlen