1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festnetz/Entertain Rückholangebote

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von derWaise, 25. Oktober 2016.

  1. derWaise

    derWaise Gold Member

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    nehmen wir mal an man kündigt zum ende august 2017.
    bis wann kann man die kündigung "zurückziehen" ohne das der port / der anschluss wegfällt bzw. neu geschaltet werden muss. langt da eine woche oder 2-3 tage vor ende august anzurufen und zu sagen das man doch nicht kündigen will und das alles so bleiben soll , bis wann ist stichtag vor ende ?

    bischen pokern gehört heute dazu um den bestpreis wenigstens wieder für ein jahr einzutüten,wer nichts wagt zahlt zuviel.
     
  2. Fifaheld

    Fifaheld Lexikon

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    21.872
    Zustimmungen:
    2.797
    Punkte für Erfolge:
    213
    Bei meinen letzten Versuch war das 1 Woche vorher (und das war nicht mein Anschluss)

    Es gibt kein "BEST PREIS" wie bei Sky wo man verschiedene Angebote bekommt. Man bekommt das Angeboten was auch Neukunden Aktuell zu diesen Zeitpunkt zahlen würden und das gilt nur für den Tarif. Irgendwelche Sonder Angebote (wie BigTV 3 Monate Umsonst) gibt es nicht.
     
  3. derWaise

    derWaise Gold Member

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    wenn man den neukunden tarif für ein jahr bekommt ist doch ok, ist dann eine jahresersparnis von um die 120-200 Euro . wichtig wäre wirklich zu wissen bis wann man anrufen kann um selbst die kündigung zurückzuziehen.
     
  4. RedMunich

    RedMunich Gold Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2012
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    526
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das gleiche wie Sky dort mache ich das Prozedere auch schon einige Jahre mit, trozdem Danke für euer Feedback.
     
  5. Fakeaccount

    Fakeaccount Board Ikone

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    3.424
    Zustimmungen:
    12.126
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG-Oled-55B87, Panasonic TX-58DXX789, Telekom Media-Receiver 401
    Ich habe gerade 2 Jahre verlängert - für das Neukundenangebot, also 19,90 erstes Jahr und 39,90 zweites Jahr für VDSL50. Mein Vertrag wäre Samstag ausgelaufen. Habe selber angerufen. Der zuständige Telekom-MA wies mich dabei auch darauf hin, dass die micht gar nicht hätten kontaktieren dürfen, da ich bis dato keine Genehmigung dazu erteilt hatte. Aber jetzt wieder 2 Jahre Ruhe, und auf einen Wechsel zur Konkurrenz hatte ich irgendwie keinen Bock.
     
    DrHolzmichl gefällt das.
  6. derWaise

    derWaise Gold Member

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    Glückwunsch, so soll es sein. Bedeutet im Umkehrschluss ja das 2-3 Tage vor Abschaltung ein eigener Anruf dort lohnt und es dann noch nicht zu "spät" ist.....
     
  7. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Talk-König

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    1.965
    Punkte für Erfolge:
    163
    Entsteht hier gerade ein "Telekom Rückholangebote"-Thread, analog zu "Sky Rückholangebote"? Geniale Idee, ich wäre dabei!:)

    Prinzipiell richtig, vor allem wenn es darum geht, nicht schwarz werden zu lassen, ääähm seine alte Leitung/Port zu behalten.

    In meinem Fall war es aber genau umgekehrt: seit mehr als zwei Jahren hatte ich in den Abendstunden eine mangelhafte Leitung aufgrund zunehmender "DSLAM-Überlast". Bei der Telekom gibt es eine Fachabteilung, die auch exakt so heißt! Sie kümmert sich um die Anliegen der betroffenen Kunden. Geduld ist aber vonnöten, bei mir dauerte es mehr als einen Monat, bis mich die Fachabteilung kontaktierte. Alternativ gibt es auch den Fachbereich "Beschwerdemanagement". Seit zwei Jahren versuchte ich, mit meiner Beschwerde telefonisch etwas zu erreichen. Da hat man aber immer wieder einen neuen Ansprechpartner und alles verläuft stets im Sande.

    Nadine B. von @Telekom hilft Team hat mir schließlich den Kontakt in die FA "DSLAM-Überlast" vermittelt.:) Nochmals vielen Dank für all Deine Mühe!

    Ergebnis: Aus Kulanz ein viel besseres Angebot als für Neukunden im 1. Jahr des neuen Vertrages, anschließend wieder Normalpreis (Mindestlaufzeit 24 Monate).
    Zusätzlich habe ich einen neuen Speedport Smart für 39,99 € statt 159,99€ zum Kauf erhalten.

    Seit gestern: Router angeschlossen und konfiguriert, durchgehend stabiler Download und mehr Upload, kein tageszeitabhängiges Herunterschwanken der Geschwindigkeit mehr. Besserer Ping. IP-Telefonie etwas leiser, Gewöhnungssache. Bin zufrieden.:)

    Jetzt warte ich noch auf die nächste Rechnung (April), und wenn alles korrekt verbucht wurde, nenne ich Euch nähere Details.

    FAZIT: Es geht also doch! Wenn man auch einen sehr, sehr, sehr langen Atem braucht. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.:D
    Dafür war ich auch lange genug Vollzahler!

    Gruß Holz
    (y)
     
    doing100 gefällt das.
  8. Fifaheld

    Fifaheld Lexikon

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    21.872
    Zustimmungen:
    2.797
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es braucht keiner zu entstehen weil es nicht wie bei Sky verschiedene Angebote gibt. Es gibt nur das Angebot was Aktuell für Neukunden gilt und da auch nur auf den Tarif bezogen. Also Aktuell halt 19,95 (19,99?) für Alle Geschwindigkeiten, (V)DSL)

    Was man aber mit Telekom Hilft aushandelt ist wieder was anderes und bezieht sich nicht auf die "richtigen" Angebot(e) für Leute die doch bleiben wollen nach der Kündigung
     
  9. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Talk-König

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    1.965
    Punkte für Erfolge:
    163
    @Fifaheld: Ich wollte mit meinem Post vor allem darauf aufmerksam machen, dass man noch deutlich was herausholen kann, wenn man aufgrund berechtigter Einwände im Begriff ist, zu kündigen. Wie ich immer wieder lese, gibt es auch bei den schnellen VDSL-Produkten anscheinend deutliche Schwankungsbreiten. Somit steht die "(V)DSLAM-Überlast 2.0", so nenne ich es mal, womöglich in absehbarer Zeit in den Startlöchern, sprich: Die Unterschreitung der vertraglich zugesicherten Mindestbandbreite.

    Und dann hat man einen wirklich berechtigten Kündigungsgrund, und es fehlt im Großkonzern Telekom nur noch der richtige Kontakt, den das Team Telekom hilft gerne vermittelt. Aushandeln konnte ich das natürlich nicht mit Nadine, das ist dann wieder wie bei Sky: Die Mitarbeiter in der Fachabteilung machen Dir aus Kulanz, da Dein Anschluss, wie in meinem Falle sogar über längere Zeit nicht in der "gewohnten" (=zu erwartenden) Qualität zur Verfügung stand, Dein individuelles Angebot.:)

    Ansonsten ist nicht mehr drin und wie ich gerade lese, für alle Bestellungen ab März sind es sogar wieder 29,99 € im ersten Jahr. Die 19,99€ scheinen schon wieder Geschichte zu sein...

    Gruß Holz (y)
     
  10. Fifaheld

    Fifaheld Lexikon

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    21.872
    Zustimmungen:
    2.797
    Punkte für Erfolge:
    213
    Die 29,99 ist ja auch der Richtige Preis wenn Entertain dabei ist. Die 10 Euro bekommt man als Einmal Gutschrift in Höhe von 120 Euro (12 *10)

    Das 19,99 Angebot gibt es weiterhin, Aktuell