1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernseher - Nettop - SoundAnlage

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Salazel, 23. September 2010.

  1. Salazel

    Salazel Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo.
    Ich habe folgendes vor:

    Ich will meinen Fernseher an ein Nettop anschließen.
    Natürlich mit HDMI
    Allerdings habe ich jetzt ein Problem... nämlich mein Unwissen...
    Wenn ich den Nettop mit der Anlage verbinden will, dann reicht es ja nicht, wenn ich nur Sound aus dem Audio-Out in die Anlage schicke... denn dann kommt ja überall der selbe Ton raus... oder?
    Wenn das der Fall wäre, würde ich gerne auf HDMI zurückgreifen.
    Die Anlage hätte auch einen Verbindungsweg über HDMI.
    Was hier aber das Problem wäre: der Nettop hat aber nur einen HDMI-Anschluss...
    Wenn ich also einen HDMI-Verteiler in den PC stecken würde, würde das dann funktionieren?

    Bis jetzt habe ich nur den Fernseher, will mir aber folgendes kaufen:
    Asus EeeBox PC 1012P Desktop-PC schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör
    Philips HSB 4352 SoundBar Heimkinosystem schwarz: Amazon.de: Elektronik

    Und wenn ich das über HDMI machen müsste, dann würde ich auch noch so einen Verteiler kaufen:
    HDMI - Y-Verteiler mit 30cm Kabel * JSSP 12 G von: Amazon.de: Elektronik
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Fernseher - Nettop - SoundAnlage

    HDMI benutzt ist ein Zweiwege-Punkt-zu-Punkt-Protokoll; Ein Endgerät kann genau mit einem anderen Endgerät kommunizieren, das Signal kann man nicht einfach "verteilen" wie analoge Signale.

    Der abgebildete vermeintliche "Verteiler" dient nicht dazu, EIN Signal auf zwei verschiedene Eingänge zu verteilen, sondern man kann damit zwei "Wiedergabe"-Geräte an einem EINGANG angestöpselt lassen; Somit spart man sich das umstecken, aber es darf natürlich nur eines der beiden Wiedergabe-Geräte eingeschaltet sein!

    Möglicherweise hat dein TV einen digitalen Audioausgang?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2010
  3. Salazel

    Salazel Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fernseher - Nettop - SoundAnlage

    ahaaa... ok, gut, dass ich nachgefragt habe :)

    wegen dem digitalen ausgang meines fernsehers:
    da muss ich mal nachschauen, wenn ich heute nach hause komme,
    aber sollte schon haben... mal sehen.
    melde mich, wenn ich genaueres weiß :)
     
  4. Salazel

    Salazel Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fernseher - Nettop - SoundAnlage

    Aaaalso...:
    einen digitalen ausgang scheint mein fernseher nicht zu haben...
    aber dafür gibts zwei analoge audio-out und eben noch 2 weitere hdmi-stecker.

    da meine anlage ja eine 2.1-anlage ist, könnte ich ja die 2 3.5mm klinkenstecker für analogen sound anschließen und dann über den AUX-kanal abspielen...? qualitätsverlust sollts dann ja keinen geben...?

    oder einfach fernseher und anlage mit hdmi verbinden? (wo ich ja dann auch DVDs schauen würde/könnte)

    -edit:
    sry... der doppelpost ist mir erst jetzt aufgefallen....

    -edit2:
    ok, hab doch einen digitalen ausgang gefunden... nämlich so nen optischen... spdif werden die genannt oder so... glaub ich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2010

Diese Seite empfehlen