1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernsehen mit Schüssel... per Funk?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Donna70, 25. Oktober 2008.

  1. Donna70

    Donna70 Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    mir wurde hier schon mal geholfen, deshalb versuch ich es heute mal wieder:

    wir haben eine Schüssel, bislang haben wir im Erdgeschoss Fernsehen geguckt. Dort liegt auch das Kabel. Nun wollen wir den Fernsehraum eine Etage höher legen. Dort ist weder eine Antennendose und mit DVBT gibt es ja nicht alle Programme - würden dort also gern über die Schüssel fernsehen. Suchen nun nach einer günstigen Lösung - ohne Kabel durchs Dach oder das halbe Haus legen zu müssen. Geht sowas auch per Funk? Ich mein Funk statt Kabel? Wenn es sowas gibt, weiss einer wie teuer sowas wird?

    Viele liebe Grüße - steffi
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Fernsehen mit Schüssel... per Funk?

    Geben tuts das schon. Wenn die Funkverbindung aber überhaupt stabil ist - in ein anderes Stockwerk kanns schwierig werden - ausprobieren!, musst du bei der Bild- und Tonqualität aber auf jeden Fall deutliche Abstriche hinnehmen (ungefähr Videorecorder-Niveau). Wegen der geringen Sendeleistung dieser Geräte führen auch elektrische Schaltvorgänge (Licht, Kühlschrank, Microwelle) im Haus oder Personen, die sich im Zimmer/Funkweg bewegen immer mal wieder zu Störungen.

    Gedacht sind diese AV-Funkübertrager als temporäre Lösung - wenn man zum Beispiel mal ein Fussballspiel im Garten schauen will. Als Ersatz für eine dauerhafte Verbindung sind sie nicht geeignet.

    Fazit: Besser einmal den Aufwand treiben und ein neues Kabel ziehen, als sich lange Zeit ärgern.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Fernsehen mit Schüssel... per Funk?

    Es gibt aber auch Receiverlösungen wo die Basis (an der Antenndose) den Clienten (am TV) per WLAN/DLAN versorgt.
    Zwei Modelle (komerzielle Fertiglösungen, selber bauen auf PC Basis (oder mit den Freak Receivern) geht auch) habe ich in Erinnerung. Aber die Hersteller und Produknamen habe ich jetzt nicht im Kopf. Must mal im Forum suchen.

    Kabel verlegen (am besten gleich zwei, sonst fangen die Probleme wieder an wenn man nen Twin her soll) ist natürlich immer noch die beste Lösung.

    cu
    usul
     
  4. Donna70

    Donna70 Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Fernsehen mit Schüssel... per Funk?

    danke für die antworten... allerdings schade. kann da nur rauslesen, dass es nicht wirklich funktioniert. Kabel legen ist auch keine lösung.
    bleibt wohl nur dvbt....
     
  5. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Fernsehen mit Schüssel... per Funk?

    Nein, Kabel-Legen ist die Lösung. Alles andere ist nur Bastlerei, aber möglich.
     
  6. dasding

    dasding Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    450

Diese Seite empfehlen