1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fehlerströme wegen neuem LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Holzklopfer01, 4. September 2004.

  1. Holzklopfer01

    Holzklopfer01 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo allerseits

    Ich habe meine alte Anlage auf digital aufgerüstet. Davor hatte ich ein Analog-Doppel-LNB mit 2 Receivern wobei ein Receiver im Nachbarhaus steht. Dies hatte auch ohne Probleme funkioniert.
    Nun habe ich das LNB auf ein Universal-Doppel-LNB ausgetauscht und einen der Receiver auf Digital umgestellt.
    Der Digitalreceiver, welcher im gleichen Haus wie die Schüssel steht funktioniert tadellos. Der alte Analogreceiver im Nachbarhaus verursacht jedoch einen Fehlerstrom, wodurch der FI-Schutschalter immer abschaltet. Meiner Meinung nach muß es am LNB liegem. Anscheinend war das alte LNB zwischen den einzelnen Ausgängen galvanisch getrennt. Nun zur Frage. Was kann ich machen um das Problem zu beseitigen. Mir fällt folgendes ein: Trenntrafo vor dem Receiver im Nachbarhaus oder LNB tauschen?. Gibts sonst noch eine Idee? Liegt es vielleicht daran daß die Schüssel nicht geerdet ist.
    ps: Um herauszufinden welches Gerät den Erdschluß verursacht hatte ich das Sat-Kabel vom analogen Receiver im Nachbarhaus abgezogen und mir prompt einen sehr heftigen elektrischen Schlag zugezogen. Ist das normal?

    Besten Dank für Hilfe im Voraus
    Holzklopfer
     
  2. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: Fehlerströme wegen neuem LNB

    einen heftigen Schlag ??
    das kann aber nur vom analog receiver selbst kommen.
    ich bin zwar kein profi aber solch hohe spannungen kommen von keinem LNB oder selbst die Schaltspannung von receivern ist nicht so hoch.
     
  3. luelepit

    luelepit Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    AW: Fehlerströme wegen neuem LNB

    Wenn du die Antenne erdest, ist der Twin LNB (also auch das Kabel) nicht mit dieser Erde verbunden. Wenn du die Masse des Kabels erden möchtest brauchst du entweder ein Multiswitch mit Erdanschlussklemme, oder so eine Art F-Stecker verbinder, der zusätzlich einen Anschluss für die Erdung hat (gibt es wirklich, hab ich heute noch an der Firma gesehen)
     
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Fehlerströme wegen neuem LNB

    Das ist absolut nicht normal, da solltest Du mal einen Fachmann bemühen. Auf den Koaxkabeln ist normalerweise eine Spannung zwischen 13 und 18 Volt mit recht geringer Stromstärke. Das reicht gerade mal für ein Kribbeln in der Handfläche, aber nicht zu einem Stromschlag, wo alle Muskeln im Körper verrückt spielen. Ich vermute schon fast, Du hast irgendwo die Netzspannung von 220 Volt auf der Anlage.
     
  5. luelepit

    luelepit Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    AW: Fehlerströme wegen neuem LNB

    Ich glaub das hängt nur mit der Masse zusammen. Mess doch mal die Spannung an der Masse zwischen den beiden Antennenkabel. Ich wette da ist was. Also mal, wie oben beschrieben, mit Erden probieren

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2004
  6. Holzklopfer01

    Holzklopfer01 Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Fehlerströme wegen neuem LNB

    Danke mal für Eure Antworten:

    Also an der Hardware liegt es ziemlich sicher nicht, hab das nämlich mit 2 analogen receivern ausprobiert, und bei beiden ist der fi-Schalter gefallen sofern das sat-Kabel angeschlossen war.

    Werde es mal mit der Erdung probieren

    Danke und Gruss
    Holzklopfer
     

Diese Seite empfehlen