1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Feedback zum Aufbau einer Mutli-SAT Anlage gesucht? - "Kathrein, Technisat, Invacom?"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von isotrop, 12. März 2006.

  1. isotrop

    isotrop Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Guten Abend,

    vielleicht hat ja jemand Lust mir feedback zu geben. In einem Haus möchte ich von Kabel auf SAT umrüsten.

    Bestehende Infrastruktur: Kabelanschluss im Keller, Anschluss geht an irgendeinen switch mit 6 Ausgängen, von dort sind Kabel in die entprechenden Zimmer (EG, 1.OG, 2.OG) gelegt wo entsprechende Buchsen verbaut sind. Welcher switch da verbaut ist weiss ich nicht, das Haus ist vor 2 Jahren renoviert worden, alles ist also max. 2 Jahre alt. Ich gehe also davon aus, dass die Dosen und das Kabel digitaltauglich ist.

    So, nun meine Idee.
    - SAT Schüssel an Mast im Garten, Kabelführung von den LNBs durch Bohrung in Kellermauer in die Nähe der 6 abgehenden SAT Kabel für die Hausverkabelung. Neuer multiswitch.
    - Ich möchte klassich Astra und Hotbird empfangen. Möchte mir prinzipiell flexibilität offen lassen andere Satelliten (z.B. für BBC, ITV) anzusteuern. Ich habe lieber eine grössere Schüssel um Reserven zu haben. Kann man z.B. mit 120cm im Rhein-Main Gebiet auch bei Schneetreiben/Gewitter fernsehen - bzw. wieviel mehr machen 120cm zu 85cm aus?
    - Als vernünftigste Lösung erscheinen mir also folgendes: 2 quattro LNBs zu einem Multiswitch, der dann in die bestehenden 6 Kabel geht.

    Habe mich ein wenig versucht in diesem Bereich zu bilden - hier drei Vorschläge:

    1) Kathrein Anlage - CAS 120 Spiegel mit entsprechenden Karthrein LNBs und Kathrein switch - gut und (sau-) teuer wahrscheinlich €1000 (ohne jetzt wirklich gerechnet zu haben). Auf LNBs von Kathrein angewiesen (bzw. Adapter muss verwendet werden).
    2) Technisat Anlage SATMANN 1200 mit Technisat LNBs und z.B. einem GigaSwitch 9/8 G - kommt wohl etwas billiger als Kathrein.
    3) Aufbau mit Triax/Gibertini etc. und günstigeren, solideren quattro LNBs z.B. Invacom und irgendeinem switch - wahrscheinlich für 250 zu haben (grob geschätzt)

    Macht es wirklich Sinn im Raum Frankfurt auf 120cm zu gehen (habe den Platz halt), oder ist der Zugewinn an Empfangsreserven kaum in der Praxis spürbar (bei Schneetreiben ist eh bei beiden Schluss?)

    So jetzt der subjektive Teil: Ist die Qualität von Kathrein das Geld Wert, tut es Technisat genauso - was sind denn die Vorteile dieser "Markenhersteller" gegenüber der lower-budget Version 3) mit Triax/Gibertini...

    Wenn Ihr irgendwelche Kommentare oder Vorschläge habt - wenn ich irgendwas nicht bedacht habe, welche Teile ich genau kaufen soll - wie geschrieben, ich wäre dankbar.

    Danke, isotrop

    PS: Wenn jemand im Raum Rhein-Main mir ein (sehr günstiges :D ) Komplett-Angebot machen möchte (ggfs. mit Installation) gerne per privater Nachricht an mich.
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Feedback zum Aufbau einer Mutli-SAT Anlage gesucht? - "Kathrein, Technisat, Invacom?"

    Hallo, isotrop,
    die CAS 120, sowie die Satman 1200 sind auf spezielle lnb fixiert oder ´man muß mit Adaptern arbeiten.
    In Rhein-Main reicht mit Reserven eine Schüssel > 800, da könntest Du auch die Fuba DAA 850 mit entsprechender Multifeedhalterung (gibt es auch für 3 bis 4 lnb) nehmen, und Du bist unabhängig bei den lnb's.
    Wenns den eine größere Schüssel sein soll kannst Du die Gibertini mit orginal Multifeedhalter nehmen, oder die Triax Unique.
    Bei den lnb's nimmst Du Invacom, oder Inverto, Smart....., sehr preiswert aber gut chess Platinium Edition Typ 804.
    Beim Multischalter sehr gut Spaun, Axing, oder preiswert aber auch tüchtig chess (HQ-Serie), EMS Centauri.
    Wenn der Geldbeutel, sowie der persönliche Finanzchef, kein Limit setzen nimmt man Kathrein oder Astro (sind aber nicht optimal auf Multifeed ausgelegt), Technisat wird in der Qualität überschätz, da hält Fuba locker mit.
    Wenn es den was besonderes für Multifeed sein soll, dann kann ich Dir nur die Toroidal T90 (Wave) empfehlen, die ist speziell darauf konstruiert.
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2006
  3. Benny0583

    Benny0583 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    61
    AW: Feedback zum Aufbau einer Mutli-SAT Anlage gesucht? - "Kathrein, Technisat, Invac

    Hi,

    ich würde Dir eine 85er-Fuba Schüssel mit Multifeedhalterung und 2 Smart-Quattro LNB's empfehlen. Ich habe vor ein paar Wochen noch genau diese Kombination zusammen mit dem Spaun 9/8 Multischalter SMS 9982 NF verbaut, und die Anlage läuft und läuft.

    Für Astra und Eutelsat sollte die 85er-Schüssel eigentlich reichen, auch bei Schlechtwetter gibt es hier genug Reserve. Wichtig ist, dass die Schüssel wirklich optimal ausgerichtet ist.

    Was das Kabel angeht, solltest Du mal schauen, ob Du eine Bezeichnung finden kannst, um Dir so im Internet die Daten anzusehen. Das Kabel sollte gut geschirmt sein (DECT-Störungen bzw. Störungen durch schnurlose Telefone, eventuell Suchfunktion benutzen) und eine geringe Dämpfung aufweisen, damit das Signal nicht auf dem Weg zum Receiver verloren geht.

    Viele Grüße,
    Benny
     
  4. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Feedback zum Aufbau einer Mutli-SAT Anlage gesucht? - "Kathrein, Technisat, Invacom?"

    Für Astra/Eutelsat und Astra 2 inkl.BBC langt im Rhein-Main-Gebiet eine 85er Schüssel. 120 cm müssen deutlich mehr Windlast ertragen. Montage aufwendiger.
    Als Alternative zur Kathrein oder TechniSat empfehle ich Ampere-Schüssel mit Invacom oder Alps-LNB. Vorteil: an der zu Technisat baugleichen Schüssel sind nur andere LNB-Halterungen (ebenso Alu-V2A) und damit preiswertere LNB montierbar.
    Markenschüsseln haben zumeist dickeres Blech, sind mehrfach gekröpft und dadurch wesentlich formstabiler. Auch die Halterungen/Feedarme sind nicht so labberig.
    Dazu den TechniSat GigaSwitch 9/8G. Gerade für EFH sichtige Auslegung der el. Werte.
    Koax 100 dB von Belden, Bieffe, Kathrein oder TechniSat. F-Kompressionsstecker, damit 100 dB-Abschirmung durchgehend erhalten bleibt.

    Gruß Hajo
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Feedback zum Aufbau einer Mutli-SAT Anlage gesucht? - "Kathrein, Technisat, Invacom?"

    Nachdem ich mit der SATMAN 1200 etwas auf die Nase gefallen bin, habe ich mir auch eine CAS-120 zugelegt.
    Die Stabilität dieser Antenne ist gigantisch. Die Masthalterung ist alleine aus 4mm dickem hochfestem Stahl. Auch der Feedarm ist aufgrund der Bauweise konkurenzlos stabiel.
    Im Gegensatz zu den kleineren CAS Antennen ist hierbei auch Multifeed optimal möglich, weil man die Multifeedplatte zur Ausgleichung des Elevationsunterschieds kippen kann.
    Mein Hauptanliegen war allerdings die Verwendbarkeit von original Kathrein LNBs, weil diese bezüglich Lebensdauer und Zuverlässigkeit ungeschlagen sind.
    Ob man wirklich eine so stabiele Satantenne braucht und unbedingt Kathrein LNBs verwenden muss, liegt allerdings im Auge des Betrachters und muss von jedem selber entschieden werden.
    Die SATMAN 1200 ist eine Original Gibertini. Es wurden nur kleine Anpassungen vorgenommen, wie z.B. ein Technisat speziefischer Feedarm.
    Im Gegensatz zu einer richtigen Gibertini Antenne beschränkt man sich auf die mäßig guten Technisat LNBs und neben einer halbgaren Möglichkeit (starrer Multifeedhalter, der eigentlich für die SATMAN 850 ausgelegt wurde) um Astra 1/Hotbird zu empfangen, ist Multifeed damit auch nicht gescheit realisierbar.
    Gibertini ist gut und günstig. Für den Multifeedempfang gibt es sehr flexieble Multifeedschienen, die man einfach vorne am Feedarm anschrauben kann.
    Einziges Manko ist die sehr klapprige Bauweise. Man sollte wohl auch nicht die schwersten LNBs verbauen.

    Gruß Indymal
     
  6. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Feedback zum Aufbau einer Mutli-SAT Anlage gesucht? - "Kathrein, Technisat, Invac

    @indymail:
    Die TechniSat MFH für die 850 und 1200 sind unterschiedlich, auch wenn auf den ersten Blick gleich scheinen.

    Beide MFH sind jedoch nur für Astra 19,2°E / Eutelsat 13°E ausgelegt. Weitere Sat sind nicht zu realisieren, da die TechniSat Wetterschutzgehäuse keine weiteren MFH anbau zulassen.

    Gruß Hajo
     
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Feedback zum Aufbau einer Mutli-SAT Anlage gesucht? - "Kathrein, Technisat, Invacom?"

    Wenn es einen MFH speziell für die SATMAN 1200 gibt, bezweifle ich das nicht... Ich war nur bisher immer davon ausgegangen, daß Technisat den MFH garnicht einzeln vertreibt, sondern immer nur in Verbindung mit einer Antenne.
    Da es nur zwei 850er Versionen mit diesem Halter gibt, war ich davon ausgegangen, daß es für die SATMAN 1200 sowas garnicht gibt.

    Allerdings erinnert mich das gerade mal wieder an die 40mm LNB Adapter, die es angeblich auch Original von Technisat gibt.

    Aber weder das eine noch das andere konnte ich bisher auf der Technisat Homepage ausmachen.
    Weder unter Zubehör, noch bei den LNBs oder Antennen.

    Find das schon nen ziemlichen Saftladen, wenn die nicht mal dazu in der Lage sind eine komplette Auflistung des Zubehörs auf der Homepage abrufbar zu machen und statt dessen lieber den hundertsten glorreichen Beitrag über die Digidish und Multytennen einbauen.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2006

Diese Seite empfehlen