1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Fear Factor" startet 2004 auf RTL

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Mart2000, 2. März 2004.

  1. Mart2000

    Mart2000 Guest

    Anzeige
    Laut RTL soll "Fear Factor" dieses Jahr in Deutschland starten. Wann genau die Show beginnt ist noch unklar aber laut RTL soll es bis Herbst soweit sein. Es ist aber zu befuerchten dass es in Deutschland eine entschaerfte Version der Sendung geben wird. Wer die show aus Amerika kennt weiss warum die dt. Medienwaechter sie nur in einer entschaerften Version haben moechten. Die Show laeuft so ab: sechs Kandidaten muessen jeweils drei Pruefungen ablegen, der Sieger kriegt 25000 Euro. Die Pruefungen sind zum Teil extrem hart und fuehren die Kandidaten an ihre Grenzen.
    Tja ich bin mal gespannt darauf. Hoffentlich wird die Show nicht wirklich entschaerft.
     
  2. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    Ich habe mal eine US-Ausgabe gesehen. Da mußten die Kandidaten so Sachen machen, wie an einer Hängeleiter zu einem fliegenden Helikopter hochklettern. Fand ich ehrlichgesagt langweilig.
     
  3. darkmaan

    darkmaan Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Sigmaringen
    RTL startet mit Fear Factor am nächsten Donnerstag den, 22.4.2004 um 21:15 Uhr mit Sonya Zietlow. Es wurde in Argentinien gedreht.

    Hier die Info aus www.tvtv.de:

    Fear Factor
    Folge 1/6,
    Neue Show für Sonja Zietlow: Ab heute präsentiert sie immer donnerstags 'Fear Factor'. In den sechs Folgen der Stunt-Show stellen sich Kandidaten Herausforderungen, die sie an ihre Grenzen führen. Zu Lande, zu Wasser und in der Luft müssen sie bei riskanten Aufgaben ihre ganze Sportlichkeit einsetzen. In einer eigenen Prominenten-Episode von 'Fear Factor' kommt es zu einer Revanche zwischen Claude-Oliver Rudolph und Pierre Geissensetter, die seit dem 'RTL-Promiboxen 2002' noch eine Rechnung offen haben. Die weiteren prominenten Kandidaten sind Mola Adebisi, Eve Scherr, Dorkas Kiefer und Doreen Dietl.

    Trauen Sie sich zu, in schwindelnder Höhe über Pfähle zu laufen? Von einem in voller Fahrt dahinsausenden Speedboot in einen Helikopter umzusteigen? Oder sich an der Fensterpartie eines 20-stöckigen Hochhauses entlang zu hangeln? Die 30 Kandidaten von 'Fear Factor' stellen sich diesen Herausforderungen. Was sie eint, ist ihre hervorragende sportliche Kondition, die Bereitschaft, über die eigenen Grenzen zu gehen und erfolgreich zu sein. Dafür wollen sie alles geben. Diesen Willen brauchen sie auch bei den Anforderungen von 'Fear Factor', denn: Siegertypen dürfen keine Angst haben.

    Die Regeln:
    Drei sportliche Herausforderungen sind pro Sendung von den sechs Kandidaten (drei Frauen und drei Männer) zu meistern. Diese sind für alle gleich. Es geht darum, die nächste Herausforderung zu erreichen. Die- oder derjenige, der seine Aufgaben nicht schafft oder als schlechtester abschneidet, scheidet aus. In den ersten beiden Aufgaben der jeweiligen Episode sind Frauen und Männer noch in eigenen Gruppen zusammen gefasst. Dagegen treten in der dritten und Finalrunde alle verbliebenen Kandidaten gegeneinander an. Der bzw. die Beste der jeweiligen Episode gewinnt und nimmt das Preisgeld von 25.000 Euro mit.
    Die Kandidaten der heutigen Sendung sind Isabella aus Wuppertal, Silvia aus Voerde, Julia aus Hanau, Dirk B. aus Zwickau, Florian aus Krefeld, Philipp aus Regenst, die sich im 'Bike Net Jump', 'Helmet Hell' und 'Inverted Bungee' messen.
    Bike Net Jump: Auf dem Dach eines 35 Meter hohen Gebäudes ist eine 15 Meter lange Rampe montiert. Diese ragt über den Rand des Gebäudes heraus. Dahinter hält ein Kran ein Netz in der Luft. Dieses Netz ist ca. 3,5 Meter von der Rampe entfernt. Die Kandidaten müssen mit einem Mountain-Bike über die Rampe in das Netz fahren. Dazu müssen sie im richtigen Moment das Fahrrad loslassen und in das Netz springen. Dort müssen sie sich fünf Sekunden lang halten.
    Helmet Hell: Die Kandidaten werden auf einen sich vertikal drehbaren Stuhl geschnallt. Der Kopf steckt in einer durchsichtigen Box, in der sich Tiere tummeln.
    Inverted Bungee: Die Kandidaten müssen ein 20 Kilogramm schweres Gewicht in den Händen halten. Sie sind an den Fußgelenken an ein Bungee-Seil geschnallt. Der Kandidat wird bis kurz vor dem Beckenboden unter die Wasseroberfläche abgelassen. Sobald er keine Luft mehr hat, lässt er das Gewicht los und wird von dem Bungee Seil aus dem Wasser gezogen. Wer am längsten unter Wasser bleibt, hat die letzte Runde gewonnen.
    Bei 'Fear Factor' wird keiner der Kandidaten zu den Aufgaben gezwungen: Die einzelnen Kandidaten haben jederzeit die Möglichkeit, auszusteigen oder aufzugeben. Und das auch dann noch, wenn sie ihre Aufgabe bereits angetreten haben.

    'Fear Factor' wurde im Dezember 2003 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires realisiert. Alle Drehorte fanden sich in und um diese Metropole.
     
  4. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Ach Gott so schlimm ist die Sendung auch nicht. Kenne ja verschiedene internationale Formate und die sind alle nicht so dramatisch wie das mal wieder unsere Medienwächter hinstellen. Das die sich dabei selbst ans Schienbein pinkeln fällt denen wahrscheinlich auch erst wieder dann auf, wenn sie so viel "tamtam" um die Sendung gemacht haben und RTL dadurch eine Top-Quote bescherten.

    Würde sich da keiner drüber aufregen und nicht schon wieder "der Untergang des Abendlandes" beschworen werden (komisch auch nach "Ich bin ein Star holt mich hier raus" geht das Leben ganz normal weiter), dann würden viele dieser Formate in der Versenkung verschwinden.
     
  5. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Etwas ähnliches leuft schon lange auf einem Holl.Sender.Ich habe mal reingesehen, Stinklagweilig und so verhersehbar.Habe vergessen welcher Sender es war.Sorry.
    Ich glaube auf VIVA oder VIVA 2 wird auch so ein Schrott gesendet.Ist nicht der Mühe wert.

    mfg
    lagpot
     
  6. Mart2000

    Mart2000 Guest

    Die Sendung ist vielleicht nicht so spannend wie viele ander aber als langweilig würde ich sie nicht bezeichnen.
     
  7. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Nein keine Sorge, die deutsche Version von "Fear Factor" wird sogar in einer verschärften Version gesendet werden. Mit Sonja Zietlow als Moderatorin...! breites_
     
  8. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Ne Stuntshow fuer Arme ?

    Was ist jetzt so toll daran jemand zu sehen, der Hoehenangst hat und auf hohen Baumstaemmen rumturnen muss ?

    Naja, schwache Unterhaltung fuer das uebliche RTL Publikum...
     

Diese Seite empfehlen