1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SkyStar, 17. September 2015.

  1. puzip

    puzip Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt


    Hallo FilmFan, keine Ahnung wo Du deine Informationen her hast, aber sie stimmen mit Sicherheit nicht!

    Ich zahle alle zwei Monate an die „GIS“ (Gebühren Info Service GmbH) genau 49,75 EUR, das sind jährlich 298,50 EUR. Zusätzliche Kosten verursachen natürlich dann auch noch CI-Modul und natürlich die ORF-Karte selbst.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.737
    Zustimmungen:
    9.111
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Nein, sparen würde man damit nichts im Gegenteil die Lizenzkosten für die Verschlüsselung kämen dazu.
    Nichts, was sollte man davon halten wenn es nur teurer wird und überhaupt keinen Nutzen bringt außer das die anderen und man selbst es nicht mehr ungehindert schauen kann?!
     
  3. kingastra

    kingastra Senior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Also wenn man so geil auf die Sender aus Österreich und Schweiz ist dann sollte man sich halt dafür eine Karte besorgen.
    Ist doch nicht so schwer.......Habe selber eine ORF-Karte mir im letzten Dezember für 200€ geholt (manche bekommen die schon für 100€). Diese läuft jetzt mindestens wieder 5 Jahre (so wie die davor auch).
    Auch eine Schweizer Karte habe ich mir besorgt.
    Was ich schade finde ist das es die Teleclub PayTV Sender nicht über Satellit gibt.
     
  4. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.388
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Natürlich stimmen die.

    Wieso? Ist doch weniger als ich jährlich an Krankenkassenbeiträgen zahlen muß. :rolleyes:

    Du meinst sicher zusätzliche Minderung, bei dem Handel, der damit von Euch getrieben wird. ;)
     
  5. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Das ist vorallem in kleinern Ländern der Fall, z.B. in den Niederlanden, Dänemark usw.! Die könnten die Rechte über ASTRA-Europa sich einfach nicht leisten.

    Das gilt für Österrreich und Schweiz gleichermaßen, da hier RTL & Co. auf eine Verschlüsselung besteht.

    In Deutschland ist die Entscheidung für FTA schon in den 90er Jahren gefallen. Da heute viele FTA-Receiver im Markt befinden, kann ARD nicht einfach von heute auf morgen verschlüsseln.

    Ich finde aber unsere Praxis am besten. Für Filme und Serien fallen nach meiner Meinung keine höheren Preise an, da über SAT kein Zweikanalton angeboten wird. Bei Sportrechte kann der eine oder andere Euro teuerer werden, was aber im keinem Verhältnis mit der Einführung einer Verschlüsselung im Einklang stehen würde. Lizenzkosten für eine Verschlüsselung und das Verwalten von über 60 Millionen Smartkarten kostet auch sehr viel Geld. Dazu müsste mal wirklich die Fremdzuschauer mal gegenrechnen, die wohl nur einen Bruchteil ausmachen würden.

    Dazu kommt das in anderen Ländern Antennenfernsehen und Kabelfernsehen deutlich mehr verbreitet ist und daher die Kosten der SAT-Ausstrahlungen die Empänger mit tragen müssen, wenn sie den Verbereitungsweg nutzen möchten. Zum Beispiel kostet das Basispaket in den Niederlanden 17,95 EUR im Monat. Kostenlos sind nur NPO1-3 nach einer einmaligen Pauschale. Auch Privat-SD gibt es dann nicht.

    Das gilt auch für viele andere Länder. Die Sender senden nicht eigenmächtig, sondern über eine Plattform. Die erheben dann im Umkehrschluss eine Empfangsgebühr, wie z.B. in Frankreich.

    In Deutschland wird die SAT-Ausstrahlung von den Gebührengelder finanziert. Die Privaten versuchen mit HD+ eine zusätliche Einnahmequelle zu generieren.

    Wofür ich aber bin, dass jeder EU-Bürger aber ein Anrecht auf das Abonnieren von EU-Angeboten erhält, was auch immer wieder in Brüssel gefordert wird, vielleicht kommt es auch dann mal irgendwann.

    Aber dann gilt auch die grundsätzliche EU-Regel, wie ja auch der PKW-Maut, wenn der Holländer 17,95 EUR bezahlen muss, dann würde das auch für uns Deutsche gelten. Sofern das EU-Recht in diese Beziehung irgendwann mal eingeführt werden sollte, wer würde die teilweise überhöhten Preise im Ausland überhaupt bezahlen wollen?

    Da ich über die Grenze nach Holland spazieren kann, wäre das für mich auch kein Problem an einer Karte heranzukommen. Aber 17,95 EUR via SAT oder 13,95 EUR für Privat-SD via DVB-T sind mir die Sender dann auch nicht wert. Mir reichen die NPO 1-3 über DVB-T daher völlig aus, diese senden FTA.

    Auch mit unserer Rundfunkabgabe haben wir einen sehr günstige TV-Landschaft, das ist uns leider aber nicht so bewusst.

    Gruß
     
  6. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    10.842
    Zustimmungen:
    1.440
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Der "eingeschränkte" Spotbeam versorgte aber immer noch Mio. von nicht "Engländern" mit dem BBC Signal. Wenn ich mal grob überschlage könnte es die gleiche Anzahl gewesen sein, die die Insel an Einwohnern hat.

    Ich denke eine Verschlüsselung war da um einiges effektiver, was die Ausgrenzung angeht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2015
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    26.388
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Das mag sein, aber anscheinend geben sich die Rechtehändler damit zufrieden.

    Bist Du Dir da so sicher? Zuvor gab es doch einen ausgesprochenen Handel mit BBC-Karten, so wie es ihn heute noch beim ORF/SRF gibt. Und so viele Leute haben auch keine Schüssel auf 28,2° Ost ausgerichtet geschweige denn ein zweites LNB dafür.
     
  8. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Talk-König

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    1.932
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Ich möchte noch zwei Gründe erwähnen, weswegen via Satellit verschlüsselt wird, ohne dass Pay-TV oder urheberrechtliche Gründe dafür ausschlaggebend sind. Und das ist meiner Meinung nach noch ein viel größerer Skandal:

    1.)Die Ausstrahlung, z.B. der hier erwähnten NPO-Kanäle, die selbst nicht Pay-TV sind, innerhalb einer PayTV-Plattform. Grund: Klammes Budget für die Anmietung von Transponderbandbreite auf Astra.
    2.)Unmögliche Lizenzverträge mit Anbietern von Verschlüsselungssystemen, die eine fallweise Unterbrechung der Verschlüsselung für urheberrechtlich unbedenkliche Inhalte untersagen! Dies ist bekanntlich bei Irdeto, und somit beim ORF der Fall. Auch hier ist es anscheinend so: Möchte man fallweise abschalten, wären die Lizenzgebühren für den Programmveranstalter höher.

    Was sagt uns das? In einem Europa, in dem es in puncto Medien alleine ums Geld geht, werden wir niemals das vielerorts so schön propagierte "Fernsehen ohne Grenzen" haben. Der Satellitenhimmel bleibt dichtgeschlüsselt. So oder so. Oder Spotbeam. Ausnahme bleiben die deutschen ÖR und (noch) die SD-Privaten.

    Gruß Holz ;)
     
  9. puzip

    puzip Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Also bei solchen absolut sinnfreien Antworten wundert es mich jetzt nicht dass Du so hohe Krankenkassenbeiträge zahlst. Bei Dir wird halt der Arzt recht gut zu tun haben!
     
  10. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: fast Alle Sender um Deutschland verschlüsselt

    Was NPO angeht ist ein kostenloser Zugang ja via DVB-T und auch über SAT (nach einmaliger Gebühr) ja möglich.

    Ein Fernseh ohne Grenzen wäre ja schon nach meiner Meinung, wenn ich mit einer deutschen Adresse sämtliche EU-Angebote in der EU abonnieren kann. Ich muss halt dann auch Gebühren bezahlen, wie der jeweiliger EU-Bürger in seinem Land dann auch.

    Da muss irgendwann der Weg mal hingehen. Das wäre für mich schon in Ordnung.
     

Diese Seite empfehlen