1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

FAQ - Vor dem Starten eines neuen Themas bitte lesen.

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Gag Halfrunt, 22. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Anzeige
    Hallo liebe Leser des d-box-2-Linux-Forums,

    da immer wieder dieselben Fragen gestellt werden, möchte ich hier einmal eine kleine Sammlung aller häufig gestellten Fragen eröffnen.

    Auf diese Weise soll eine möglichst umfangreiche Liste aller typischen Probleme mit Linux auf der D-Box 2 entstehen.

    Habt Ihr Vorschläge für diese Sammlung oder möchtet einen Punkt ergänzen oder korrigieren, dann schreibt bitte eine PM direkt an mich.

    Wichtig: habt Ihr ein technisches Problem, dass sich mit den unten stehenden Informationen nicht lösen konnte, dann bitte folgendes beachten:
    Bitte immer angeben, was für Hardware Ihr habt: Boxentyp (Nokia, Sagem, Philips), Empfangsweg (Sat, Kabel).
    Beschreibt, was Ihr machen wolltet, was Ihr erwartet habt und was statt dessen passiert ist.
    Welche Hilfsmittel habt Ihr verwendet? Usw. Je mehr Infos da stehen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Euch geholfen wird.
    Postings mit dem Inhalt "Hilllffeee!!! Meine Box geht nicht!!!" werden wohl außer Spott wenig Antworten erhalten.


    Gag Halfrunt
    Moderator

    Inhalt:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Dezember 2006
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Wird Linux mit dem neuen Verschlüsselungssystem Nagravision funktionieren?

    Updated on 21 Aug. 2003

    Ja es geht! Wurde bereits mehrfach erfolgreich getestet, da Premiere bereits Simulcrypt BC/Nagra sendet.

    <small>[ 18. Okober 2003, 11:53: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2007
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Wie baue ich meine D-Box II auf Linux um? Ist das gefährlich?
    Soll ich es besser von einem Umbauservice "machen lassen"?


    Wir empfehlen den Umbau selber vorzunehmen. Es sind keine physikalischen Eingriffe in die Box (Löten, etc.) dazu notwendig. Der einzige "Eingriff" ist das Deaktivieren des Schreibschutzes des geschützten Bootblocks der Box. Dazu ist es -- je nach Modell -- notwendig, für einen kurzen Moment zwei Kontakte auf der Hauptplatine zu verbinden.
    Wer motorisch halbwegs geschickt ist, sollte das problemlos hinbekommen.

    Das Aufspielen der Software selber ist ebenfalls durch Laien möglich. Einzige Voraussetzung ist ein gesundes technisches Verständnis und die Gabe, Anleitungen lesen und verstehen zu können.

    Als technisches Gerät ist ein Netzwerkkabel (bei direkter Verbindung zwischen Box und PC muss es sich um ein "Crosslink"-Kabel handeln) und ein serielles Nullmodemkabel.

    Alle Informationen lassen sich auf www.dietmar-h.net abrufen. Sollte die Site nicht erreichbar sein, gibt es hier einen Spiegel.
    Ein Howto ist auch hier abrufbar: http://www.tomshardware.de/praxis/20020617/.

    Wir empfehlen immer, diesen Umbau selber vorzunehmen. Es kann immer passieren, dass aufgrund eines unglücklichen Umstandes das Image der Box neu überspielt werden muss -- z.B. wenn durch einen Softwarefehler das Dateisystem beschädigt wird. So etwas kann mal passieren, muss aber nicht. Schließlich ist die Linux-Software von vielen privaten Entwicklern in ihrer Freizeit geschrieben worden, da kann auch mal ein Fehler passieren.

    Wer den Umbau selber hinbekommen hat, kann auch in solchen Fällen völlig entspannt das Image neu schreiben und in den allermeisten Fällen innerhalb einer Viertelstunde wieder eine voll funktionsfähige Box haben.

    Noch ein Tipp: Vergesst die so genannte Kurzschlussmethode. Dabei handelt es sich um ein veraltetes Verfahren, das zu dem eine gewisse Gefahr mit sich bringt. Die anderen beiden Verfahren, MHC und Miniflash sind mehrfach erprobt und als zuverlässig und sicher zu bezeichnen.

    <small>[ 20. September 2003, 16:48: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Die Premiere-Sender werden nicht entschlüsselt, freie hingegen funktionieren.

    Bitte einmal die Entschlüsselungsbibliothek (cam-alpha.bin) überprüfen.
    Unter Neutrino lassen sich die Infortmationen unter Hauptmenü/Service/UCodes abrufen.
    Abhängig vom ersten Buchstaben der Premiere-Smartcard müssen folgende Codes stimmen:

    K02/I02 Karte - cam-alpha: cam_01_02_105D
    P02/S02 Karte - cam-alpha: cam_01_02_105E
    A02 Karte - cam-alpha: cam_01_02_105E

    Wenn nicht, dann wurde die falsche cam-alpha.bin installiert. Die Dateien müssen zum jeweiligen Kartentypen passen. Und der variiert bei Kabel- und Satellitenempfang.

    Manchmal kann es auch einfach sein, dass die Smartcard nicht richtig steckt. Im Gegensatz zur Betanova-Software erscheint bei Neutrino keine Fehlermeldung "Karte ist nicht eingesteckt" -- das Bild bleibt einfach schwarz.
    Also mal Karte raus, Karte rein und schauen.

    Auch ein "verschlafener" Codewechsel führt zu kurzzeitiger Schwarzhaftigkeit des Bildes. Hier muss genauso wie mit der Original-Software die Box einen Moment lang mit eingesteckter Karte auf einem Premiere-Kanal verharren, um die Freischaltung zu aktualisieren.

    Das Premiere Bild bleibt auch "dunkel" wenn man sich nicht selbst eine Premiere taugliche camd2 ins Image einspielt.

    Am besten man benutzt die alternative camd2 und kopiert sie mit einem FTP Programm ins Verzeichniss /var/bin/ ein, dann wird auch eine Fehlermeldung über den Bildschirm ausgegeben falls die Karte nicht freigeschaltet ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2007
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Irgendwas ist beim Flashen schiefgelaufen? Oder doch nicht?

    So sollte das Logfile nach einem geglückten Flash mit dem Bootmanager aussehen:
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Code:<hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;">debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 67.79 BogoMIPS
    debug: BMon V1.0 mID 01
    debug: feID 7a gtxID 0b
    debug: fpID 5a dsID 01-a7.XX.XX.XX.XX.XX-77
    debug: HWrev X5 SWrev 0.81
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    WATCHDOG reset enabled
    dbox2:root&gt; debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Got BOOTP reply from Server IP 192.168.6.10, My IP 192.168.6.20
    debug: Sending TFTP-request for file C/Box/DBoxBoot/ppcboot_sagem
    will verify ELF image, start= 0x800000, size= 208406
    verify sig: 262
    boot net: boot file has no valid signature
    Branching to 0x40000


    ppcboot 0.6.4 (Jan 27 2002 - 21:20:04)

    Initializing...
    CPU: PPC823ZTnnB2 at 67 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
    Board: ### No HW ID - assuming TQM8xxL
    DRAM: (faked) 32 MB
    Ethernet: 00-50-9c-40-f9-72
    FLASH: 8 MB
    Input: serial
    Output: serial

    Images:
    1: cdk
    2: yadd
    3: debian
    4: tiab
    5: flash
    Select image (1-5), other keys to stop autoboot: 0
    dbox2-ppcboot&gt; bootp 120000 /C/Box/alexW/Image/Nokia-2xI-Kabel/mtd4.img
    BOOTP broadcast 1
    TFTP from server 192.168.6.10; our IP address is 192.168.6.20
    Filename '/C/Box/alexW/Image/Nokia-2xI-Kabel/mtd4.img'.
    Load address: 0x120000
    Loading: #######################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ################################################################################
    ######################
    done

    dbox2-ppcboot&gt; protect off 10020000 107fffff
    ...............................................................
    Un-Protected 63 sectors

    dbox2-ppcboot&gt; erase 10020000 107fffff
    Erase Flash from 0x10020000 to 0x107fffff
    sector 66 .... done
    Erased 63 sectors

    dbox2-ppcboot&gt; cp.l 120000 10020000 1F8000
    Copy to Flash... done

    dbox2-ppcboot&gt; </pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Und so sieht das Log aus, wenn die Netzwerkverbindung nicht hingehauen hat:
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Code:<hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;">debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 67.79 BogoMIPS
    debug: BMon V1.0 mID 01
    debug: feID 7a gtxID 0b
    debug: fpID 5a dsID 01-a7.XX.XX.XX.XX.XX-77
    debug: HWrev X5 SWrev 0.81
    debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
    WATCHDOG reset enabled
    dbox2:root&gt; debug:
    BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
    debug:
    debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
    debug: Given up BOOTP/TFTP boot
    boot net failed

    Flash-FS bootstrap loader (v1.5)

    Found Flash-FS superblock version 3.1
    Found file /root/platform/nokia-dbox2/kernel/os in Flash-FS
    debug: Got Block #0044

    will verify ELF image, start= 0x800000, size= 203252
    verify sig: 262
    Branching to 0x40000


    PPCBoot 1.1.6 (TuxBox) (Jul 12 2002 - 20:57:43)

    CPU: PPC823ZTnnB2 at 67.200 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
    Watchdog enabled
    Board: DBOX2, Nokia
    I2C: ready
    DRAM: 32 MB
    FLASH: 8 MB
    Scanning JFFS2 FS: . done.
    LCD: ready
    FB: loading - ready
    In: serial
    Out: serial
    Err: serial

    Options:
    1: Console on null
    2: Console on ttyS0
    3: Console on framebuffer
    Select (1-3), other keys to stop autoboot: 0
    =&gt; bootp 120000 /C/Box/alexW/Image/Nokia-2xI-Kabel/mtd4.img
    BOOTP broadcast 1
    BOOTP broadcast 2
    BOOTP broadcast 3
    BOOTP broadcast 4
    BOOTP broadcast 5

    Retry count exceeded; starting again
    =&gt; </pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">In dem Fall war der Zugang über den Seriellen Port vorhanden, eine Verbindung über Ethernet jedoch erfolglos.
    Woran kann das liegen? Möglichkeiten gibt es viele:

    - falsches Kabel
    Bei direkter Verbindung Crosslink, bei indirekter über Hub/Switch normales Patch-Kabel

    - falsche IP-Adresse
    Stimmt die bei der Box eingetragene IP-Adresse mit der im Bootmanager überein?

    - Netzwerkzugriff blockiert
    Ist auf dem PC eine Firewall installiert? Oder sonst irgend ein Programm das die Ports dicht machen könnte

    <small>[ 19. Mai 2003, 12:56: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Kann ich mit der D-Box auch ein analoges Signal vom Videorecorder digital übers Netzwerk streamen?

    Ein klares Nein. Das Digitalisieren von analogen Quellen über die D-Box ist nicht möglich.

    Die D-Box enthält keinen MPEG-Encoder, der hierfür notwendig wäre. Auch per Software wäre das nicht machbar, da der 66-MHz-Prozessor mit dieser Aufgabe hoffnungslos überfordert wäre.
    Also: Vergessen! Geht nicht, und wird niemals gehen.

    <small>[ 14. Okober 2003, 23:23: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2007
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Ich kann Premiere (mit Abo-Karte) nicht empfangen, freie Kanäle funktionieren.

    In den offiziellen Images ist die Datei "camd2" nicht enthalten, die das CAM (Conditional Access Module) der D-Box ansteuert, das für das Entschlüsseln von Premiere zuständig ist.
    Grund dafür ist die Entscheidung, die Linux-Software in seiner veröffentlichten Form nicht für den Empfang von Premiere auszurüsten, da sie nicht offiziell zertifiziert ist.

    Wer dieses Feature selber gerne nachrüsten möchte -- auf "eigene Verantwortung", der muss sich die Datei "camd2" besorgen und per FTP in das Verzeichnis /var/bin/ kopieren und die Dateiattribute auf "755" ändern.
    Das sollte mit jedem besseren FTP-Programm funktionieren. Bei neueren
    Images ist das ändern der Dateirechte übrigens nicht mehr nötig. Ein Neustart der Box genügt.

    Wichtig ist zudem, dass der Treiber "cam-alpha.bin" zu der jeweiligen Abo-Karte passt.
    Stets den richtigen und aktuellen Treiber erhält man, indem man die originale Betanova-Software auf die Box aufspielt, ein Software-Update durchführt und anschließend aus diesem Image die Microcodes extrahiert.


    Nachtrag: Die Abo Karte muss eine K02, P02 oder S02 Karte sein.

    Neuere Karten wie K03 oder K09 Karten sind reine Nagra Karten und laufen nicht in der Box.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juli 2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen