1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Familienministerin fordert besseren Jugendschutz im Netz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Februar 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.779
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Rechtsextreme Propaganda findet heute vermehrt im Internet statt und lockt vor allem Jugendliche auf subtile Art und Weise. Familienministerin Manuela Schwesig fordert deshalb einen besseren Schutz.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. RotzAufDerWiese

    RotzAufDerWiese Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die Ministerin kann sich ja von unseren chinesischen Freunden beraten lassen. Die haben viel Erfahrung in Sachen Neusprech und Zensur. Wenn dann Schweswig und Maas ihr Wahrheitsministerium eingerichtet haben, brauchen wir uns auch keine Sorgen mehr um Meinungsfreiheit und Demokratie zu machen. Die sind dann nämlich abgeschafft. So wird dann das obsiegen, was sie vorgeben verhindern zu wollen.

    Wenn unsere verehrte Regierung mehr Geld in die Bildung unserer Kinder investieren würde, anstatt die halbe Welt durchzufüttern, bräuchten wir uns keine Sorgen um Netznazis zu machen. Aber wir ernten genau das was wir sähen.
     

Diese Seite empfehlen