1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Falsches Bildformat auf HD-Film!

Dieses Thema im Forum "Sky HD/UHD" wurde erstellt von jigsaw, 5. März 2006.

  1. jigsaw

    jigsaw Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Moosbach/Oberpfalz
    Technisches Equipment:
    Projektor:
    Sony VW-100 RUBY
    Sat-Receiver:
    Humax PR-HD 1000
    Ton:
    Teufel Theater II
    Anzeige
    Hallo HDTV'ler,

    ich hab mir gestern auf HD-Film "Shaun of the Dead" angesehen und mir ist aufgefallen, dass Premiere den Film rechts und links beschnitten und auf das 16:9-Format "hochgezoomt" hat, damit die schwarzen Balken oben und unten verschwinden.

    Der Film hat auf DVD das Original-Kinoformat 2,35:1, also Cinemascope, und wurde daher auf HD-Film auf 1,78:1 beschnitten!

    Ich hab' gedacht, dass gerade bei einer HD-Ausstrahlung die Filme im originalen Kinoformat beibehalten und nicht künstlich beschnitten werden, wie z.B. oft im Free-TV auf RTL.

    Traurige Sache... :(
    Hoffentlich war das eine Ausnahme.
     
  2. TheGood

    TheGood Board Ikone

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    paris
  3. jigsaw

    jigsaw Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Moosbach/Oberpfalz
    Technisches Equipment:
    Projektor:
    Sony VW-100 RUBY
    Sat-Receiver:
    Humax PR-HD 1000
    Ton:
    Teufel Theater II
    AW: Falsches Bildformat auf HD-Film!

    Ja, diese Seite kenn' ich schon.
    Aber der Film wurde definitiv nicht im Super35-Kameraformat aufgenommen - da bin ich mir 100%ig sicher.

    Ausserdem kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass sich Premiere die Mühe macht und den Film für eine HD-Ausstrahlung von den Filmrollen "öffnen" ließ, um somit eine formatfüllende Ausstrahlung in 16:9 zu bekommen.

    Das hatte Premiere noch nie gemacht, es wurden einfach Cinemascope-Filme auf das 16:9-Format hochgezoomt und daher rechts und links beschnitten.
     
  4. clehner

    clehner Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Berlin
    AW: Falsches Bildformat auf HD-Film!

    Sehr traurig. :confused:
     
  5. jigsaw

    jigsaw Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Moosbach/Oberpfalz
    Technisches Equipment:
    Projektor:
    Sony VW-100 RUBY
    Sat-Receiver:
    Humax PR-HD 1000
    Ton:
    Teufel Theater II
    AW: Falsches Bildformat auf HD-Film!

    Ja, sehr traurig.
    Ich denke, die meisten Zuschauer möchten die Filme im Original-Kinoformat sehen ohne das Fehlen von Bildinhalten! Ganz einfach.
     
  6. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.050
    AW: Falsches Bildformat auf HD-Film!

    Es gibt aber genug hier und in anderen Foren, die es eine Frechheit finden, dass man bei HDTV immer noch schwarze Balken hat. :rolleyes: Für die war das gestern wohl eine Bestätigung ihrer selbst...
     
  7. clehner

    clehner Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Berlin
    AW: Falsches Bildformat auf HD-Film!

    Hm, die Befürchtung liegt nahe! Das wird auch immer das Probleme von (HD)TV bleiben, dass es sich ein wenig nach dem Massengeschmack richten muss, und obwohl Premiere-HD schon ziemlich exklusiv ist, brauchen sie immer noch Stückzahlen.

    Wäre mal interessant, hier eine Umfrage zu starten: Wer legt Wert auf Orginal-Formate? Persönlich gucke ich Filme in 'Croppo-Vision' grundsätzlich nicht an.

    Gibt es hier im Forum Umfrage-Threads?
     
  8. jigsaw

    jigsaw Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Moosbach/Oberpfalz
    Technisches Equipment:
    Projektor:
    Sony VW-100 RUBY
    Sat-Receiver:
    Humax PR-HD 1000
    Ton:
    Teufel Theater II
    AW: Falsches Bildformat auf HD-Film!

    Das kann ich schon verstehen. Im Prinzip bin ich ja auch dafür, aber dann bitte nur, wenn Filme im Super35-Format gedreht worden sind und sich somit das Cinemascope-Format auf das 16:9-Format ohne Bildinhaltverlust "öffnen" lässt! Dann wäre das eine echt klasse Sache! (Der Kameramann würde sich wahrscheinlich weniger darüber freuen, da dann die Bildkomposition meist überhaupt nicht mehr stimmt...)

    Nur, wenn Filme im "normalen" 35mm-Format gedreht wurden, dann sollten diese auch im Originalformat belassen werden, da ja sonst Bildinhalte an den Seiten fehlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2006
  9. T24680

    T24680 Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: Falsches Bildformat auf HD-Film!

    Viele Leute denken offensichtlich, dass ihnen durch schwarze Balken etwas verloren geht. Anders kann ich mir diese Balkenhysterie nicht erklären. Tatsächlich ist es umgekehrt.

    Von der "Rohfassung" eines Films im Super35-Format halte ich auch nicht sehr viel. Ich möchte einen Film gerne so sehen, wie der Regisseur in für das Kino vorbereitet hat.
     
  10. clehner

    clehner Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Berlin
    AW: Falsches Bildformat auf HD-Film!

    Genau, sehen und hören. Letzteres ist z.B. auch nur bei unter einem Prozent der Filmfans der Fall, die konsumieren einen Film synchronisiert und zusätzlich auch noch mit falscher Tonhöhe (4% PAL-Speedup!).

    Also, T24680, ich unterstütze durchaus, was du sagst (s.a.o.), allerdings wird beim Heimkino oft mit sehr faulen Kompromissen gewurstelt, insofern wundert mich dieser Klops mit den schwarzen Balken leider auch nicht.

    Bleibt nur, dass man sich als Film-Kunst-Fan eben die Nische sucht, wo das unverfälschte Film-Vergnügen geboten wird. Erfreulicherweise hat man ja die Wahl ;)
     

Diese Seite empfehlen