1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

falsche SAT-Dosen Verbaut?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von johnengerd, 16. März 2015.

  1. johnengerd

    johnengerd Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten morgen zusammen,


    ich habe ein Problem mit den in einem Neubau verbauten Dosen (für Satellitenfernseh-Empfang). Verbaut wurden die Dose "Astro MMD 13F" mit einem mir bis dato unbekannten Anschluss-Stecker


    Bild: http://fs2.directupload.net/images/150316/4ethba4t.jpg


    Um was für einen Stecker handelt es sich bzw. wo kann ich entsprechende Aufdrehstecker für die SAT-Kabel kaufen? Der Baumarkt und ein benachbarter Fernsehtechniker kannten diesen Anschluss auch nicht.
    Ist diese MMD überhaupt für den SAT-Empfang geeignet?


    Im voraus bereits ein Dankeschön für eure Antworten!
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: falsche SAT-Dosen Verbaut?

    Das ist eine BK-Durchgangsdose mit Modemanschluss (F-Stecker) und hat mit einer Sat-Dose absolut nichts zu tun !

    Was du brauchst ist eine SAT 3-Loch Stichdose.

    P.S. BK = Breitband-Kabel (=nur bis ca. 900 MHz tauglich .... Sat geht bis 2150/2400MHz).
     
  3. johnengerd

    johnengerd Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: falsche SAT-Dosen Verbaut?


    Ich danke dir.


    Noch eine Laienfrage: Die Dosen wurden inkl. zugehöriger Kabel vom Elektriker im Haus verlegt. Kann es nun sein, dass zusätzlich zur Dose auch die Kabel für SAT ungeeignet sind oder sind generell die Verlegekabel für Kabelfernsehen und Satellitenfernsehen die gleichen? Leider kann ich derzeit nicht die genaue Bezeichnung der Kabel nennen, kann dies aber heute abend nachholen falls notwendig.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: falsche SAT-Dosen Verbaut?

    Bei den Kabeln macht man heute keinen Unterschied mehr. Viel wichtiger ist, dass die Struktur der Leitungen passt, also niemals mehrere Dosen an einer Leitung hängen.
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.369
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: falsche SAT-Dosen Verbaut?

    Stand der Technik ist nach DIN 18015 bei neuen BK- und Sat.-Anlagen Sternverteilung und diese Norm fordert auch eine zugfähige Verlegung der Leitungen in Leerrohr. Ein Beurteilung der Leitungsqualität setzt die Kenntnis der Type voraus, sofern die Leitungen alterungsstabil sind ist die Dämpfung technisch beherrschbar.

    Auf welcher Basis erfolgte denn die Installation der nicht mehr zeitgemäßen Reihenverteilung? LVZ vom Architekten oder Angebot des Elis?
     
  6. johnengerd

    johnengerd Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: falsche SAT-Dosen Verbaut?


    Der Auftrag beim Architekten war lediglich der Einbau der SAT-Dosen und ziehen der Kabel von den Dosen bis in den Keller. Wir haben dann in Eigenleistung die Kabel von der SAT-Schüssel (Quad LNB) in den Keller gezogen. Dies hat auch funktioniert, d.h. im Keller kann ich nun schonmal 4 Fernseher betreiben :).


    Wir haben dann die 4 von uns verlegten Kabel mit denen vom Elektriker 1:1 über Adapterstücke verbunden, d.h. die Kabel gehen direkt von der Schüssel an die einzelnen Dosen.
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: falsche SAT-Dosen Verbaut?

    Wenn der Eli schon falsche Dosen einbaut, was ist dann mit dem Rest der Anlage ?

    Hier fehlt sicherlich:
    1. Erdung der Satanlage auf dem Dach (siehe Fussnote von mir)
    2. Twin-Versorgung mind. vom Wohnzimmer-Anschluss (was heute nicht benötigt wird das braucht man ggf. mal in 5-10 Jahren - ein Sky-Receiver der von denen kommt ist heute schon ein Twin-Receiver)

    Les mal unter http://forum.digitalfernsehen.de/fo...345516-unicable-installation.html#post6904629 (letzter Absatz die DIN/VDE-Norm).
     
  9. johnengerd

    johnengerd Neuling

    Registriert seit:
    24. September 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: falsche SAT-Dosen Verbaut?

    Da es sich bei besagtem Haus um ein Reihenmittelhaus mit Pultdach handelt und bei einer Bohrung im Dach für die Schüssel die Garantie des Dachs erlischt haben wir uns für eine möglichst unauffällige Flachantenne entschieden (Selfsat H30 D4). Diese haben wir selbst angebracht und sie hängt seitlich unter einem kleinen Dachvorsprung an der Hauswand (an einem Stahlrohr). Ist hierfür auch eine Erdung notwendig? Die Signalqualität direkt an der Schüssel liegt übrigens bei 74%, im Keller bei 70%.


    Es wurde zu jedem Kabel direkt ein Reservekabel gezogen, d.h. daran hat der Eli wohl gedacht.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: falsche SAT-Dosen Verbaut?

    Kommt auf die Abstände an:
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen