1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Alienhunter, 19. Februar 2005.

  1. Oliver.M

    Oliver.M Senior Member

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    Ihr habt Probleme ...

    Ist Euch schon mal grundsätzlich aufgefallen, dass der Mensch immer unzufrieden ist? Hat er was, möchte er noch mehr und das reicht ihm dann natürlich immer noch nicht.

    In Hessen gibt es ARD, ZDF und Premiere digital. Sowie ein paar Gurkensender aus dem Ausland codiert - mehr nicht, das war's. Ihr könnt Euch nur glücklich schätzen - Ihr habt ORF und SRG im Kabel und viele viele weitere Sender - davon können wir im Entwicklungsland nur träumen.
    Euer Netzbetreiber hat bisher eine ausgezeichnete Informationspolitik betrieben, sie haben sogar schon viele Netze ausgebaut. Bei uns in Hessen hat sich außer in einem kleinen Stadtteil von Frankfurt noch nichts getan und man bekommt keinerlei Information über die nichtssagende Homepage.
     
  2. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    @Oliver.M

    Ich bin auch bei KabelBW und habe weder ORF 1 noch SRG im Kabel nur ORF 2 und dies auch nur im analogen Kabel, digital im Kabel habe ich sowie Du nur ARD, ZDF, Premiere und diese paar Gurkensender (wie Du sie nennst) aus dem Ausland codiert und mehr habe ich auch nicht. (Ausser halt noch diese 1:1 Einspeisung von einem Hotbird Transponder, überwiegend in arabischer Sprache)

    Gruss

    Joachim Wahl
     
  3. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    21.122
    Zustimmungen:
    2.341
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    dito. Und es ist ne Frechheit, dass eins KabelBW der erste Kabelnetzbetreiber mit den meisten digitalen Sendern jetzt der letzte mit den digitalen kabelnsendern im nicht ausgebauten gebiet ist.
     
  4. Ingo69

    Ingo69 Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    @Blue7 / Joachim

    Da habt ihr völlig recht.

    Mir ist klar, dass ich im deutschlandweiten Vergleich was das Angebot im ausgebauten Kabel betrifft absolut nicht meckern kann Darum ging´s mir in dem Posting auch nicht. Das Preis-Leistungsverhältnis bei Sat ist halt langfristig wesentlich besser - erst recht wenn wie bei Euch der eigene Anschluß noch nicht ausgebaut ist.

    Gruss, Ingo
     
  5. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    @Ingo69

    Also bei mir ist der eigene Anschluß (Netzebene 4) ausgebaut bis auf 862MHz, ich warte nur auf den Lieferanten auf der Netzebene 3, sprich auf KabelBW das die mal endlich das Kabelnetz auf 862MHz modernisieren und dann Signale auch über 466MHz in die Netzebene 4 kommen und nicht nur Signale bis 466MHz unser Haus erreichen.

    Gruss

    Joachim Wahl
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2005
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.553
    Zustimmungen:
    7.410
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    KabelBW baut wenigstens aus. KDG ( und die "versorgen" weit mehr Haushalte ) baut nahezu gar nix aus.
     
  7. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    21.122
    Zustimmungen:
    2.341
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    Dafür bieten sie auch ein komplettes Programmangebot an. ca. 35 Sender mehr namens Kabel Digital Home/Free inckl. 50 Radiosendern.
     
  8. Alienhunter

    Alienhunter Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    Natürlich weiß ich, das der Kabelnetzausbau eine Stange Geld kostet. Wenn ich aber finanziell nicht in der Lage recht zügig das Netz auszubauen, dann muss ich halt auch den Leuten im nicht ausgebauten Gebiet mal ein paar Extras bieten. Fakt ist: Die freien Kabelprogramme von KabelD wie TW1, Liberty etc. sind derzeit nicht mehr empfangbar. Dafür habe ich schon seit Monaten so ein paar nette arabische Freiheitssender aus Algrien, Iran. Ägypten usw. im Netz. Ich verstehe natürlich KabelBW, da diese Programme für den deutschen Normalverbraucher ein absoluter Genuss und Mehrwert sind. Ach so noch dazu ich verstehe einiges von Betriebswirtschaft, bin nämlich selber Betriebswirt und arbeite bei einer Bank. Es geht hier wirklich auch um psychologische Gesichtspunkte. Wie kann ich meinen Kunden klarmachen, das sie die gleichen Gebühren zu zahlen haben wie diejenigen Kunden, die eine viel bessere Leistung erhalten. Wenn ich das bei meiner Bank machen würde, hätten wir bald keine Kunden mehr und die Konkurrenz würde sich freuen. Hier liegt das Problem Leute: KabelBW hat keine Konkurrenz im Ländle oder doch? Ja richtig, der SAT-Empfang Gottseidank. Nochmals Leute, ich weiss das dieses Kabelnetz nicht von heute auf Morgen ausgebaut werden kann, es gibt sicher aber Möglichkeiten auch im nicht ausgebauten Gebiet etwas zu tun. Platz ist ja wohl im Netz, siehe die Vielzahl dieser seltsamen arabischen Sender. Seit Dezember werde ich vertröstet wgen Kabelhome von KabelDeutschland. Die privaten mit ihrem Digitalangebot kommen sicher auch nur ins ausgebaute Gebiet. Ich sage nur gleiche Kabelgebühr - gleiche Leistung wenigstens in absehbarer Zeit.
     
  9. vinyl

    vinyl Gold Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    Wozu sind denn die Ausbauaktivitäten umgestellt worden, so dass man in kürzerer Zeit auch in den unausgebauten Gebieten attraktive Sender wie ORF/SFDRS überhaupt erstmal einspeisen kann? Dadurch verliert man HSI-Einnahmen. Auf der anderen Seite tut man möglichst schnell etwas für einen möglichst großen Kundenkreis. Dass nicht jeder alles sofort haben kann, das sollte doch selbst dem Dümmsten irgendwie plausibel erscheinen.

    Ich hoffe nur, dass möglichst viele Leute auch die offizielle Kabelbox bestellen, so dass es sich für KabelBW auch rechnet. Ich finde die Geschäftspolitik von KabelBW absolut einwandfrei, nur weiter so.
     
  10. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    21.122
    Zustimmungen:
    2.341
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    AW: Falsche Geschäftspolitik bei Kabel BW

    Naja SF/ORF ok, aber bleiben wir bei der Sache, warum hat man TW1 und Bibel.tv ins Ausgebaute eingespeist statt ins unausgebaute, war vorher da und ist auch von Sat abgreifbar nur als Beispiel. ORF/SF sind nicht von Sat rechtlich abgreifbar. Verstehe ich auch, aber ich bitte euch. S26, S38, S40 sind nach der Optimierung immer noch frei und somit Platz bis der Ausbau stattfindet. Zudem würde man das nach dem Ausbau eh ned merken, wenn da ein Sender wo anders liegt, da man eh aufgefordert wird nen neuen Sendersuchlauf zustarten. Also wo ist das Problem. Und du kannst mir nicht weiß machen, dass alle Sender die man ins ausgebaute nicht ins unausgebaute mit Ausnahme von SF/ORF einspeisen könnte. Viel Arbeit und Kohle kostet das ja grade nicht. Kann deine meine Verstehen vinyl, du bist ausgebaut du hast nicht die Probleme, deshalb verstehst du es wahrscheinlich auch ned. DU hast ein spitzen angebot. Gut dass ich im Sommer Sat bekomme, wenn jetzt schon der Ausbau um Jahre verzögert wird. Optimierung schön und gut, aber wegen Regionalsendern ne, welche man auch ohne Technisierung eingespeist werden könnte. Was bringt mit die Optimierung. ORF1/SF2/SF1/ORF2 und vorabeit für den Ausbau. Super wegen sowas soll ich dann 2-3 Jahre länger auf den Ausbau warten.
     

Diese Seite empfehlen