1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 23. Oktober 2012.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    So kann man natürlich auch die Fahrgäste auf gültige Fahrkarten prüfen.
    Facebook-Shitstorm: Empörung über KVB-Kontrollen | Köln - Kölner Stadt-Anzeiger
    Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Kontrollen ja, aber bitte nicht auf diese Art und Weise. Vorallem, was hatte die Polizei da verloren? Das Gelände der KVB ist Privatgelände. Darf ich die Polizei auch buchen, um die Gäste meines Sommerfestes auf meinem Grundstück zu überprüfen? Was kostet eine solche Dienstleistung der Polizei?

    Ist eine solche Kontrolle nicht eine Art der Freiheitsberaubung? Man wird gegen seinen Willen von Privatpersonen in einem geschlossenen Raum gehalten.
     
  2. Theo.Lingen

    Theo.Lingen Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Freiheitsberaubung?

    Dann würde ja in jedem Fußballstadion Woche für Woche massenweise Freiheitsberaubung stattfinden, wenn Ordner den Gästeblock nach Spielende noch eine Weile geschlossen halten.
     
  3. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Typisch deutsch ... in Paris ist das völlig normal. Da wird eine U-Bahn Station komplett abgeriegelt (auch mit Polizisten inkl. Hunden) und dann wird großflächig kontrolliert ... und wer meckert, wird von der Polizei versorgt ...
     
  4. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Am besten sofort exkutieren oder?
     
  5. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.698
    Zustimmungen:
    3.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Hier ist so was nicht üblich.

    Es gibt aber sogenannte Komplex Kontrollen, wo dann Polizei und Kontrolleure in der Bahn aktiv werden, aber eben nicht auf dem Bahnsteig oder beim Aussteigen.

    Die Verhältnismäßigkeit ist scheinbar abhanden gekommen.
    Wenn die Polizei sich um so was kümmert.

    Bemerkenswert seit der letzten Preiserhöhung ist die Anzahl der Kontrollen gestiegen, es kann dann schon mal sein, das man 2 mal kontrolliert wird in einer Strecke von 50 Minuten.
    Allerdings haben selbst Vertreter der Verkehrsbetriebe zugegeben, das die Kosten der Kontrollen höher ist, als das was durch Schwarzfahrer erhobene Strafzahlungen wieder reinkommt.
     
  6. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Was ist das denn?
     
  7. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Sagen wir es mal so: In kaum einem Land lassen sich Polizisten soviel gefallen, wie hier!

    Ich habe es in diversen anderen Ländern erlebt, wie jemand, der einem Polizisten dumm kommt, eins "gelangt" bekommt ...

    Ich kann nur jedem, der sich hier nicht wohl fühlt, Nahe legen: Einfach mal länger ins Ausland gehen ... ;)
     
  8. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Ich finde Fahrkartenkontrollen gut. Würden garkeine Kontrollen stattfinden, würde über kurz oder lang keiner mehr den Fahrpreis bezahlen.

    Mir geht es nur um die Art der Kontrollen. Gerade im Berufsverkehr dürfte diese Art der Kontrolle für Unmut sorgen, speziell, wenn man noch Anschlussverbindungen bekommen muss.
     
  9. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.698
    Zustimmungen:
    3.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Dann wären Zugangssperren besser.
    Oder Direkteinstieg beim Fahrer.

    Und auch während der Berufszeiten finden Kontrollen statt.
    Eigentlich unlogisch, den wer fährt schwarz, der täglich zur Arbeit muss?
     
  10. r123

    r123 Guest

    AW: Fahrkartenkontrolle der etwas anderen Art

    Wenn der ganze Bahnsteig abgesperrt wird und jeder kontrolliert wird, ist das m.E. okay und auch verhältnismäßig, da durch Schwarzfahrer die Preise (zumeist(beim RMV wären die Preise vmtl. nicht einen Cent geringer, auch wenn es nicht einen einzigen Schwarzfahrer geben würde, aber was der RMV bietet für den (m.W.) teuersten Preis in Deutschland für ein Einzelticket (alte stinkende Züge etc.)) ist ein anderes Thema)) teurer sind.
    Probleme habe ich damit nur, wenn Unternehmen durch kostenlose Sicherheitskräfte in Form der Polizei belohnt werden, wenn sie selbst keine ausreichenden Maßnahmen ergreifen, um Schwarzfahrten zu verhindern.
     

Diese Seite empfehlen