1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 23. Juli 2012.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie kann man sich sicher sein, dass eine Fahrkarte mit RFID freigeschaltet ist? Hintergrund ist, dass der ausstellende Verkehrsbetriebe meines Ticket2000, aus irgendwelchen Gründen meine Karte gesperrt hatte. Aufgefallen ist das erst, als mich der Schaffner kontrolliert hat und von mir 40 € verlangte. Das Geld habe ich dann zwar vom zuständigen Verkehrsbetriebe wiederbekommen, aber ich hatte erst einmal die Rennerei.

    Bei den Papiermonatskarten gab es eine Marke auf die Karte geklebt und jeder wusste sofort, dass Worringer brav den Beitrag gezahlt hat. Aber dank der modernen Technik kann ich das nicht mehr prüfen und bekomme das ggf. erst bei einer Kontrolle mit.

    Wie geht Ihr damit um? Geht Ihr im Zweifel an einen Fahrkartenschalter und laßt das dort prüfen?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.591
    Zustimmungen:
    3.784
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Hier gibt es sowas nicht, daher frag ich nach:
    Ist das so eine Art "Dauerkarte"? die immer nur wieder "aufgeladen" werden muss? Wenn ja wie wird die aufgeladen? Du musst ja dann die Karte ebenfalls irgendwo aktualisieren da dies ja nicht automatisch erfolgt wenn Du nur das Geld überweist oder abbuchen lässt.
    Eigentlich sollte es ja auch eine "Anleitung" für diese speziellen Karten geben.
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Die Kölner Verkehrsbetriebe verteilen immer wieder kostenlos USB-Lesegeräte, mit denen man die Chipkarten berührungslos auslesen und selbst die Daten kontrollieren kann...
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Mein Ticket hab ich im Handy.
     
  5. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Erst die Hausdurchsuchung bei Worringer wo sich die Polizei angeblich falsch verhalten hat, jetzt die Verkehrsbetriebe, die Worringers Fahrkarte grundlos deaktviert haben, wieso passieren solche Sachen immer nur Worringer? Komisch..... :D
     
  6. Mragos

    Mragos Neuling

    Registriert seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Ich finde es an sich nicht verkehrt, dass solche Karten jetzt auch elektronisch abgehandelt werden, denn das macht es für den Kunden schon sicherer, wenn es richtig funktioniert. Und genau da ist das Problem: Es klappt regelmäßig einfach nicht. Aber weil es einfacher ist, da dann den Schaden zu bezahlen, als das komplette System zu überarbeiten und Fehler zu beheben muss der Kunde es dann ausbaden.
     
  7. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Nanana, mal nicht lustig machen. Es gibt sie wirklich, die Leute, die den einzigen einsamen Baum anfahren, der an einer 10 km langen Stasse steht. ;):LOL:

    Davon ab sind mir, wie auch beim Bargeld, Scheine lieber, kein Kartendreck.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2012
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Wir funktioniert dieses System da eigentlich? RFID?

    Bei uns gibt's nur die alten Papier-Fahrscheine oder eben HandyTicket und Touch&Travel.
     
  9. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.620
    Zustimmungen:
    3.545
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Hier streicht der Kontrolleur mit seinen Stösel über die Abo Monats Plastikkarte, über Funknetz wird dann überprüft ob Karte gültig oder nicht.

    Aber Handybesitzer haben natürlich ein kleines Problem, wenn vergessen wurde, den Akku aufzuladen.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fahrkarten mit RFID und Kontrolle

    Ah, verstehe. Also NFC, kein RFID. Ich dachte schon, dass man da etwas richtig innovatives installiert hätte, so mit RFID-Gates am Ein- und Ausstieg, usw.

    Bei uns -- mit den Papier-Karten -- ist das aber auch nicht sicher. Ich hab mal miterlebt, wie die Kontrolleure die Echtheit einer Karte angezweifelt haben.

    Das Problem ist, dass es im Rhein-Main-Verkehrsverbund ja zig Unternehmen gibt. Die haben alle unterschiedliche Fahrscheindrucker. Und da sieht dann -- je nach dem, wo die Fahrt begonnen wurde -- der Fahrschein immer anders aus.


    Klar. Insbesondere bei "Touch&Travel" muss das Handy auch während der gesamten Fahrt eingeschaltet bleiben, da darüber die Fahrtstrecke ermittelt wird. Das "HandyTicket" löst man hingegen vor Fahrtantritt und kann das Handy dann ausschalten (und zur Kontrolle einschalten).
     

Diese Seite empfehlen