1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Mr. Moose, 6. Oktober 2004.

  1. Mr. Moose

    Mr. Moose Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Mannheim
    Anzeige
    Kino-Doku "Fahrenheit 9/11" nach drei Monaten bereits auf ProSieben

    Schon am 1. November zeigt ProSieben die Kino-Doku "Fahrenheit 9/11". Der Film ist erst Ende Juli in den deutschen Kinos gestartet. Michael Moore möchte den Film noch vor der US-Wahl zeigen

    Michael Moore hat auf eine Nominierung für seinen Dokumentarfilm "Fahrenheit 9/11" bei der Oscarverleihung verzichtet, damit der Anti-Bush-Film noch vor der Präsidentenwahl am 2. November für ein Massenpublikum im Fernsehen gezeigt werden kann. Die Bemühungen, mehr Zuschauer zu einer Stimmabgabe gegen Bush zu bewegen, seien ihm wichtiger als eine Auszeichnung.


    Hintergrund ist, dass nach den Regeln der US-Filmakademie, die alljährlich die Oscars vergibt, Dokumentarfilme nicht für den Preis eingereicht werden können, wenn sie innerhalb von neun Monaten nach dem Kinostart im Fernsehen zu sehen sind.

    Dazu Michael Moore auf seiner Internetseite: "Wenn es auch nur eine entfernte Chance dafür gibt, dass noch einige Millionen Amerikaner mehr diesen Film sehen, dann ist das für mich wichtiger als ein weiterer Oscar". In Deutschland wird ProSieben den Film am 1. November zeigen. Damit läuft der Film bereits 3 Monate nach deutschem Kinostart.

    Quelle: www.dwdl.de

    Schade, hätte ihn gern erst auf Premiere OHNE werbung gesehen.
     
  2. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Die PM dazu:

    TV-Premiere von Michael Moores "Fahrenheit 9/11" auf ProSieben

    München (ots) - Erfolgsdokumentation vom Regisseur von "Bowling
    for Columbine" / 117 Millionen Dollar Einspielergebnis allein in den
    USA / Deutsche TV-Premiere am Vorabend der US-Präsidentschaftswahlen,
    am 1. November 2004, um 20.15 Uhr auf ProSieben

    "Bowling for Columbine" - die Oscar-prämierte Abrechnung mit dem
    Waffen-Kult in Amerika erzielte ein weltweites Kino-Einspielergebnis
    von über 50 Millionen US-Dollar und wurde zum kulturellen Phänomen.
    Im Juli 2004 kam das neueste Werk des streitbaren Doku-Filmers
    Michael Moore, "Fahrenheit 9/11", in die deutschen Kinos. Moore
    setzte sich persönlich dafür ein, "Fahrenheit 9/11" dem
    internationalen Fernsehpublikum zeitnah zugänglich zu machen. Dafür
    verzichtete der Doku-Filmer sogar auf eine mögliche
    Oscar-Nominierung. Vier Monate nach Kinostart zeigt ProSieben am
    Vorabend der Wahlen, am 1. November 2004 um 20.15 Uhr, exklusiv die
    deutsche TV-Premiere der Erfolgsdokumentation (allein 117 Millionen
    US-Dollar Einspielergebnis in den USA).

    "Der beste Film, den Michael Moore bislang gemacht hat - ein
    kraftvoller und leidenschaftlicher Ausdruck von glühendem
    Patriotismus." NEW YORK TIMES



    "Fahrenheit 9/11" (OT: dito)
    Als Deutschland-Premiere
    USA 2004
    Regie und Buch: Michael Moore
    Genre: Dokumentation


    ots Originaltext: ProSieben Television GmbH

    MfG
     
  3. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Tja hier hatte Premiere keine Chance den Film als erster zu bekommen, denn er kommt absichtlich VOR der Wahl in den USA um noch mehr Bürger dazu zu bringen John Kerry zu wählen. In den USA kommt der Film nämlich auch so um den 1. November rum im Fernsehen. Moore kommt es halt nicht aufs Geld an sondern darauf das Bush nicht wieder gewählt wird. Und mit der ausstrahlung in Deutschland will er die hier Lebenden US Amerikaner ansprechen und sie zum Wählen bewegen.


    Eines am Rande: Ersetzt wird der "Blockbuster" Zoolander durch Fahrenheit 9/11 ich finde eine Steigerung der Programmqualität um 100% :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2004
  4. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Aber klar;)
     
  5. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Natürlich aber Klar, damit war die Verwertungskette gemeint :winken:. Geld hat er doch schon genug damit gemacht
     
  6. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Moore ist genauso geldgeil wie die Leute die er in seinen Filmen kritisiert. Das ist ja der Witz an der Sache:winken:
     
  7. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Wenn er so Geldgeil wäre würde er die Verwertungskette einhalten. Geh mal davon aus das durch die Extrem frühe Ausstrahlung gut und gerne 60 - 100 mio Dollar verloren gehen. Denn meist wird das Kinoeinspiel Ergebniss durch den DVD verkauf übetroffen.
     
  8. Grassi2000

    Grassi2000 Gold Member

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    1.665
    Ort:
    Senftenberg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box2 SAT mit aktuellem JTG
    Technisat PR-S
    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Tatsache ist aber auch das Moore an Tatsachen dreht oder Teile verschweigt um Bush noch schlechter darzustellen. Ich mag Bush auch nicht, aber Moore übertreibt. Er hat in seinen Dokus schon immer übertrieben. Und das er damit Geld machen will ist ja wohl logisch. Sicher will er auch das Bush nicht wiedergewählt wird, aber das wird wohl auch mit der Doku leider nicht klappen.

    Das Pro7 den Film zeigt ist der Werbung wegen schade. Habe ihn aber sowieso schon gesehen. Also ist es für mich nicht so schlimm. Ist natürlich mal was besonderes so schnell nach dem Kinostart die Doku im TV zu sehen.
     
  9. darkmaan

    darkmaan Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Sigmaringen
    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Ich denke nicht dass Michael Moore geldgeil ist, er will dass Bush abgewählt wird und wenn er dabei noch was verdient ist doch auch gut, das kann er dann gleich in seinen nächsten Enthüllungsfilm stecken.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Fahrenheit 9/11 bereits am 1.11. auf Pro7

    Allerdings würde der Film nach der Wahl und Bushlos deutlich an Wert verlieren. Der spielt dann keine 60-100 Mio. mehr ein über die Verwertungskette.
     

Diese Seite empfehlen