1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Facebook will "feindselige Umgebung" für Terroristen sein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Juni 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    107.482
    Zustimmungen:
    1.227
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Facebook hat nach der jüngsten Terrorattacke von London versichert, das weltgrößte Online-Netzwerk wolle eine "feindselige Umgebung" für Terroristen sein.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    17.164
    Zustimmungen:
    1.460
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei der Formulierung kann man auch genau das Gegenteil dessen verstehen, was gemeint sein sollte.
     
  3. Real-dBoxer

    Real-dBoxer Guest

    Wenn Fakebook wirklich eine feindselige Umgebung für Terror sein wollte, hätte Fakebook es längst sein können.
    Wer hat Fakebook bisher daran gehindert???
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    29.383
    Zustimmungen:
    13.349
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    So wie Facebook aktuell mit den Daten der Kunden umgeht, sind sie doch schon eine feindliche Umgebung für praktisch alle Menschen.
     
    Real-dBoxer und Gorcon gefällt das.
  5. Smolle

    Smolle Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    73
    Es ist eine Schande das die sozialen Netzwerke zugelassen haben das die Terrorzellen lange genug Zeit hatten sich in aller Art zu Vernetzen. Es wird erzählt das sie ja jetzt was machen. Aber die Tatsache ist das die Verantwortlichen schon lange davon wußten und sich täglich mit beschäftigt haben.
    Was steckt dahinter ? Die Engländer wollen jetzt das gesammte Internet im Land überwachen. Ist das vielleicht der Grund !? Die Angst die Freiheit im Netz zu verlieren und weiterhin viel Geld zu verdienen.
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    29.383
    Zustimmungen:
    13.349
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Diese Vernetzung ist schlicht ein Bestandteil unserer modernen Welt. Terror gab es auch zu Zeiten der RAF, oder schau nur nach Nordirland. Terror funktioniert also auch mit Briefen und Telefonen, Terroristen bedienen sich einfach der Mittel ihrer Zeit. Eines sollte man in den letzten Jahren doch gelernt haben, mehr Überwachung verhindert keine Anschläge!
     
    rombus gefällt das.
  7. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    5.567
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Aber Plattformen können ja da auch nicht viel unternehmen, denn kaum ein Islamist wird offen IS-Terrorist oder IS-Recruiter als Beruf angeben. Und was in geschlossenen Gruppen vorgeht, das bleibt ja erstmal verborgen.