1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

F-Stecker

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von traschdorf, 19. März 2010.

  1. traschdorf

    traschdorf Neuling

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hai zusammen.

    Habe mal Fragen zu den F-Steckern.

    Gibts da eigentlich Unterschiede, ob man die Stecker von Kathrein nimmt oder welche aus dem Baumarkt?
    Sind zwar nur Cent-Artikel, aber interessieren würde es mich doch?

    Und gibt es Qualitätsverluste beim Signal, wenn ich F-Stecker benutze anstelle von diesen Crimp-Steckern :confused:

    F-Stecker könnte ich selber montieren
    Die anderen nicht.

    Ich möchte aber auch nichts verschenken an Signal.

    Kabel LCD 111
    Receiver Vantage HD8000S
    LNB Titanium Quad LNB
    Signalweg ca. 15 Meter direkt ohne Dosen
    1 Meter Schüssel

    Grüße
    Thomas
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.301
    Zustimmungen:
    1.663
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: F-Stecker

    Die Elektrische Leitfähigkeit von Metall ist bei allem gleich.
    Nur bei höherer Temperatur erhöht sich diese.
    Ist Physik. 7. Klasse glaube ich.

    Und er Physik, ist es egal ob da Kathrein oder Hunullulu drauf steht.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: F-Stecker

    Naja, es gibt schon Unterschiede in der Schirmung und in der Signalquallität. Kann man bestimmt auch leicht ermitteln wenn man die passende Messtechnik hat ;)
    Aber bei dieser Anlage ist es wirklich vollkommen Egal was du da fürn Stecker nimmst. Wichtig ist die korrekte und sorgfältige Montage.

    BTW: Es gibt auch keinen Grund mehr fürs Crimpen, wenn dann besser gleich Kompression. Ferner gibts neuerdings auch Quick-Install Stecker die sich ohne spezielles Werkzeug montieren lassen und mit Kompression gleichwertig sein sollen. Wenns dir wichtig ist dann kauf halt so einen (kostet ca. 1,50EUR). Solltest in der Forensuche fündig werden.

    Edit: Self-Install nennen sie sich http://www.cabelcon.dk/download/newsletters/news_09/news2_09_German.pdf
    Ich hatte zwar noch keinen in der Hand, sie scheinen aber ideal für solche Anwendungsbereiche.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2010
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.301
    Zustimmungen:
    1.663
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: F-Stecker

    Nö Physikalisch nicht möglich. Schirmung ja. Aber danach war nicht gefragt.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: F-Stecker

    Naja, aber der Übergang beeinflusst ja zwangsläufig das Signal (Dabei gehts ja nicht nur um den Ohmschen Widerstand). Also wirds da auch Unterschiede geben. Wobei das jetzt auch nicht wirklich wichtig ist.

    cu
    usul
     
  6. Der Drops

    Der Drops Silber Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Metz Linus 42 FHDTV R
    AW: F-Stecker

    Nach physikalisch war auch nicht gefragt. Das hast du ins Spiel gebracht.

    Ihm geht es um Qualitätsunterschiede /-verluste. Und die hat man mit einem Wald- und Wiesen-F-Stecker auf jeden Fall.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.301
    Zustimmungen:
    1.663
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: F-Stecker

    Also da sind gutes LNB, gutes Kabel und ein vernünftiger Tuner im Reciever und eine gute Ausrichtung aber wirklich wichtiger . Also ob der F- Stecker nun von X oder von Y ist. Die Unterschiede. Die es meiner Meinung nicht gibt.
    Dürften sich im Mico Bereich bewegen und für den Sat Empfang an sich völlig unerheblich sein.

    Also Schlussendlich.

    Es ist völlig Wurst von welcher Firma der F- Stecker ist.

    Kaufen die wahrscheinlich sowieso alle beim selben Hersteller in China.
     
  8. Sniff

    Sniff Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2010
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: F-Stecker

    Da dürften wir uns alle einig sein. Es gibt wichtigeres als sich wegen der Frage des perfekten F-Steckers um den Schlaf zu bringen ;)

    Da brauchst aber ne Zange für 20 EUR dazu. Ferner gibts dafür schon ne ganze Tüte Aufdrehstecker bei eBay ;)

    Aber wie gesagt, ich sehe das auch nicht so wichtig.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2010
  10. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.787
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: F-Stecker

    Es gibt die ganz neuen "Self-Installer" Kompressionsstecker, die automatisch beim Festschrauben auf den F-Anschluss (Buchse) komprimiert werden. Die werden wohl auf früh oder spät die jetzigen, verbreiteten Schraubstecker ablösen. Für die brauchts kei Zange, ein Absetzwerkzeug für das Koax ist trotzdem sinnvoll

    Der FPS2000 (nicht FSP2000) von Preisner benötigt jedoch ein Kompressionswerkzeug
     

Diese Seite empfehlen