1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Externer DVB-T & Analog TV Tuner

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von mondi148, 5. Juni 2005.

  1. mondi148

    mondi148 Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    wer kann meinen Frust abbauen ? :confused::mad:
    Hatte mir vor einigen Wochen den Medion MD 95700 Tuner für mein Notebook gekauft und wollte ihn heute installieren. Hardwareprobleme (fehlender Treiber für USB-Reciever, Fernbedienung funktioniert nicht) und eine besch... Software lassen mich verzweifeln. (In einschlägigen Foren taucht immer wieder die gleiche Kritik auf, bei Medion gibt es keine Hilfe)
    Suche dringend nach vernünftigen externen Alternativen, aber wichtig: es muss auch ein analoger Ant.-Eingang vorhanden sein !
    Dank im voraus
    Monika
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Externer DVB-T & Analog TV Tuner

    Laut gewissen Foren soll sich das Treiberproblem lösen lassen, indem man Windows XP mit SP2 möglichst frisch installiert benutzt.
    Unter Win2k läuft die Karte wohl garnicht richtig und XP ohne SP oder nur mit SP1 hat scheinbar Probleme mit der USB 2.0 Unterstützung.
    Und das mitgelieferte Power Cinema ist unter W2K garnicht lauffähig, nach offiziellen Medion Angaben.
    Außerdem sollte man bei der Installation eine eventuell vorhandene Firewall ausgeschaltet haben. Sonst wird nämlich der Anschluss eines Gerätes mit Treiber als Angriff gesehen und sofort geblockt. Auch die XP eigene Firewall sollte man ausschalten bei der Installation.
    Außerdem sollte man nach einem gescheiterten Installationsversuch erst wieder alle Treiber und Software deinstallieren, bevor man es noch einmal versucht.

    Mit der Fernbedienung gibt es Probleme, wenn man mehr als 30 cm vom Gerät weg ist, da es sich um eine Funkfernbedienung handelt und die Medion Entwickler genialer Weise keine externe Antenne dafür konstruiert haben.
    Im Extremfall sollte man die Fernbedienung direkt an die Box halten, dann sollte die Box auch schalten ;)

    Man soll den Aktionsradius der Fernbedienung durch leichte Modifikationen aber auf 10m erhöhen können. Dazu die Gummifüßchen abmachen, Schrauben lösen und Box öffnen. Die interne Antenne (grauer Draht) von der Platine lösen (Klebeband), und neben dem Empfänger nach außen führen. Dort kleine Kerbe in das Gehäuse einschnitzen und Box wieder zu schrauben.
    Jetzt den Draht nach oben biegen und fertig ist die Hochleistungsantenne :)

    Zum anderen muss man noch bei der Teleskopantenne aufpassen.
    Die Kontakthülse in der Mitte verbiegt sich und biegt sich auf, sobald man die Stabantenne mehr als einmal per Hand nachrichtet. Die beiden Halbschalen biegen sich auf. Damit ist der Kontakt zumindest partiell weg. Es knackt, quietscht und zirpt dann jedesmal, wenn der Kontakt innerhalb der Antenne verloren geht. Aus der Bildfolge wird ein Standbild. Biegt man die Hülsen wieder etwas zusammen, wird der Empfang sofort deutlich besser, aber wieder schlechter, sobald man die Teleskop- Antenne zwei- oder dreimal bewegt hat.

    Vielleicht kannst du damit ja zumindestens deine Medion Box zum laufen bekomen. Hybridmodelle anderer Hersteller sind mir im Moment nicht bekannt.

    Gruß Indymal
     
  3. tricki

    tricki Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1
    AW: Externer DVB-T & Analog TV Tuner

    Bei mir läuft die Medion-Box nach einigem Hin und Her. Aber hätte sie auch zurückgebracht. Wohne nur leider im Bereich Aldi-Süd und habe sie bei Nord gekauft.


    Bei mir läuft sie jetzt auf einem Gericom Hummer Advance mit Athlon-XP 2800+, Windows XP SP2.
    Meine Lösung:
    1.) Mußte die Treiber einer vorangegangenen Fernsehkarteninstallation entfernen.
    Danach lief es so lala. Möglichst die USB-Ports durchprobieren, welcher am störungsfreisten läuft. USB 2.0 ist natürlich MUSS!
    Andere USB-Geräte können ziemlich stören. Ist wahrscheinlich auch ein Chipsatz-Problem (VIA). Intel sollte da eigentlich im Vorteil sein.
    2.) Habe sämtliche Mainboard, USB, PCM-Treiber aktualisiert - Karte lief schon besser.
    3.) Hatte CPUMon zur Drosselung der Prozessorfrequenz laufen.
    Die selbständige Regelung der der CPU-Frequenz mußte abgestellt werden.
    Seltsamer Weise lief der Analogempfang nur, wenn ich die geringste CPU-Frequenz fest eingestellt hatte (300 MHZ, da war dann natürlich keine Aufnahme mehr möglich).
    DVB-T ist dagegen sehr prozessorbelastend. Mein Prozessor (und damit der Lüfter) läuft auf Hochtouren während des Empfangs. Also bei deinem Notebook sämtliche Stromsparmaßnahmen abschalten und auf volle Power umschalten. Ich glaube unter einem Centrino 1.5 MHZ oder meinem Prozessor hast du keine Chance
    4.) Es gibt wohl Probleme mit den MS und Norton-Firewalls. Also bei Installation das Gerät weg vom Netz und Firewall so lange deaktivierren.

    Die Fernbedienung kriege ich auch noch nicht zum Laufen.
    Hatte aber noch eine Infrarot USB von der damalige Beigabe beim Notebookkauf, die funktioniert.

    Auch EPG funktioniert nicht, vielleicht nicht angepasst für Bayern.
    Die Karte ist nicht so super empfangsstark. Bei DVB-T eine möglichst gute Antennenposition suchen (draußen, aktive Antenne), damit alle Programme gefunden werden. Wenn sich der Tuner eingestellt hat, kann man auch im Zimmer alle Programme empfangen. Auch die Aufnahme ist möglich. (Ruckelt nur ganz selten)

    Naja, schon ziemlicher Schrott für 60 Eier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2005
  4. Silentioso

    Silentioso Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Externer DVB-T & Analog TV Tuner

    Hallo! Es rühr sich was:

     

Diese Seite empfehlen