1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Externer Antennenanschluss

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von carlo50, 15. August 2004.

  1. carlo50

    carlo50 Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,


    Mit meinem PERSTEL DR101 ist der Empfang im L-Band in der Wohnung nicht zufriedenstellend. Zu vieles „Geblubber“. Die Signalstärke schwankt zwischen 3-4 Balken.
    Hat einer vielleicht eine Idee, wie man das Gerät mit einen externen Antennenanschluss (Vorstellung: dünne Koaxialleitung mit F-Buchse am Ende.......) ausrüsten kann. Ich wäre sogar bereit das Gerät aufzuschrauben um diese knifflige Arbeit durchzuführen.
     
  2. FB

    FB Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Bayern
    AW: Externer Antennenanschluss

    Das Perstel ist bekanntermaßen im L-Band absolut taub, deswegen
    würde ich versuchen, an der Stelle, wo die Teleskopantenne am Gehäuse ist, diese abzumontieren und dort z.B. eine SMA Buchse anzubauen. Dann könnte man auch eine Antenne mit Vorverstärker verwenden.

    Gruß
    Fred
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2004
  3. carlo50

    carlo50 Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Externer Antennenanschluss

    dies bringt mich auf eine Idee. Ich habe da noch eine Antenne, die mit dem WorldSpace Digital Receiver von Sanyo mitgeliefert wird. In dieser Antenne befindet sich ein Vorverstärker der über die angeschlossene Koaxleitung vom Receiver her ferngespeist wird. Ich gehe davon aus, dass ich diese Antenne ebenfalls als L-Band Antenne beim DAB-Empfang einsetzen kann.
    Für diesen Fall benötige ich jedoch eine "externe" Fernspeiseweiche.

    Welche elektronische Bauteile werden für ein Selbstbau für diese Fernspeiseweiche benötigt?
     
  4. FB

    FB Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Bayern
    AW: Externer Antennenanschluss

    Ja, die Worldspace Antenne geht, ist fast die gleiche Frequenz.
    Für die Fernspeiseweiche bräuchtest Du mindestens 2 Antennebuchsen, 1 Kondensator der bei 1,5 Ghz auch noch als vernünftiger kondensator wirkt und eine Drosselspule die bei 1,5 Ghz auch noch als Spule arbeitet und nicht als Kondensator. Und einen Print, auf dem Du das aufbauen kannst. Und das Ganze natürlich hochfrequenztechnisch sauber, 1,5 Ghz verzeiht da keine Fehler.

    Gruß
    Fred
     
  5. carlo50

    carlo50 Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Externer Antennenanschluss

    hallo,

    ich habe mittlerweile mein PERSTEL mit einem ext. Antennenanschluss versehen, bestehend aus zirla 15cm RG316/U mit N-Stecker am Ende. Das Anlöten der Koaxialleitung erwies sich als ziemlich schwierig, da es im Innern des Empfängers ziemlich eng zu geht. Doch habe mit Hilfe einer Lupe alles sauber hingekriegt.
    Eine gebastelte J-Antenne für das L-Band habe ich über einen Adapter BNC/N-Buchse angeschlossen. Bei genau ausgerichteter Antenna ist der Empfang jetzt sehr gut = 5 Balken (kein "Blubbern" mehr).
    Ein Foto hätte ich gerne angehängt, weis jedoch nicht wie's geht.
     

Diese Seite empfehlen