1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Sniffer1001, 22. Juli 2009.

  1. Sniffer1001

    Sniffer1001 Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Community,

    ich bin im Besitz eines DigiCorder S2 (Kaufdatum Dezember 2005).
    Gestern kam die Meldung "Festplatte defekt oder nicht angeschlossen" (sinngemäß).
    Habe die interne IDE Samsung 80GB Festplatte ausgebaut und am PC angeschlossen. Bios hat sie nicht erkannt, läuft nicht mehr an, .... -> Festplatte defekt.

    Nun habe ich im Forum schon nach Möglichkeiten der Problemlösung geschaut. Leider wurden immer auf Festplatten verwiesen, die es aktuell nicht mehr neu zu kaufen gibt. Daher ist die Wahl auf diese Seagate 400GB Festplatte gefallen. Mitbekommen habe ich, dass die Werte der Leistungsaufnahme stimmen sollten, da sonst das interne Netzteil des Receivers über kurz oder lang sich verabschiedet.
    Ich konnte über dieses Bild in Erfahrung bringen, dass die Leistungsdaten nicht genau mit der Eingebauten übereinstimmen (vergleiche 5V: alt 0,6A neu 0,46A ; 12V: alt 0,5A neu 0,56).

    Nun zu meiner Frage:
    Passt das so, oder hättet ihr eine andere Festplatte bzw. eine ganz andere Lösung für mich?
    Ich hab schon an eine externe Stromversorgung gedacht z.B. soetwas.


    Es wäre toll wenn ihr mir helfen könntet.


    Besten Dank
    Sniffer1001
     
  2. IGL

    IGL Senior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    HDS2 + Panasonic TH42PZ80EA
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    Ich denke nicht das sich die zusätzlichen 60mA so gravierend aufs Netzteil auswirken. Da sind ja überall Schwankungen und Reserven mit einberechnet.

    Aber Garantie das es fehlerfrei bleiben wird gibts natürlich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2009
  3. Hägar

    Hägar Junior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    Der Unterschied bei 12V von alt zu neu ist so gering, das leistet das interne Netzteil allemal.
    Hier ein zusätzliches Netzteil anzuschließen wäre übertrieben.
    Ich würde aber trotzdem eine Festplatte wählen, die speziell für Videorecording konzipiert wurde.
    z.B.
    Western Digital AV 500GB (WD5000AVJB) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    oder
    Western Digital AV 320GB, 8MB Cache (WD3200AVJB) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
     
  4. Sniffer1001

    Sniffer1001 Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    Ok dann werde ich es bei der internen Stromversorgung belassen.

    Hat jemand Erfahrung mit diesen WD Platten, speziell mit der 500GB Version? Wird so eine große Platte erkannt?
    Ist es wichtig, dass ich mich noch nach den Leistungsdaten der Platten informiere, oder liegen diese alle so eng beieinander, dass ich sorglos zugreifen kann?


    Besten Dank
    Sniffer1001
     
  5. Hägar

    Hägar Junior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    Die neueren Platten haben meist weniger Stromverbrauch.
    Zumindest ziehen die genannten Platten nur soviel Strom wie das interne Netzteil auf jeden Fall verkraftet.
    Ich habe in meinem S2 eine 500GB-Platte drin.
    Wird einwandfrei erkannt.
     
  6. Sniffer1001

    Sniffer1001 Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    Auch das oben genannte Modell? Oder eine andere?
     
  7. IGL

    IGL Senior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    HDS2 + Panasonic TH42PZ80EA
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    ich hab jetzt 4 WD Green Platten hier, 1 'normale' Green (10EADS) und 3 vom Typ 'AV-GP' (2x 500AVVS 1x 10EVVS). Sind alles top Platten und bin hochzufrieden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2009
  8. Sniffer1001

    Sniffer1001 Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    @ IGL
    leider handelt es sich dabei ja um SATA Platten, der DigiCorder S2 benötigt aber IDE Platten.

    Oder habe ich das so verstanden, dass ich lieber zu SATA Platten greifen soll? Müsste ja mit diesem Adapter möglich sein?!
    Würden diese weniger Strom benötigen?

    Gruß Sniffer1001
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    Der Link geht nicht.

    Aber generell sollte man wissen das diese Adapter nicht unbedingt alle Transfermodi können. Will dann der Receiver einen Transfermodi nutzen den der Adapter nicht kann dann wird die HDD evtl. erkannt aber eine Datenübertragung findet nicht statt.

    Also am besten mal hier im Forum stöbern und schauen ob ein Adapter schon erfolgreich getestet wurde.

    Ferner brauchen Adapter und HDD Strom (Bei Adaptern die das nicht gleich miterledigen), also schauen das das richtig Adaptiert werden kann und die Adapter dann auch noch reinpassen.


    Ansosnten sind diese Adapter völlig Transparent und laufen auf alle Fälle. Man sollte nur keinen fehlerhaften erwischen (sind ja üblicherweise billigst aus China importiert) der Fehler bei der Datenübertragung produziert.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2009
  10. Sniffer1001

    Sniffer1001 Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: externe Stromquelle für neue interne IDE Festplatte

    ach ich vergaß Conrad kann man nicht so leicht verlinken.

    Falls sich jemand den Adapter ansehen will:
    Auf Conrad.de nach "3,5" IDE ZU SATA FESTPLATTEN-KONVERTER" suchen, und von den drei Suchergebnissen den für 12,95€ auswählen.

    Ich werde mal im Forum schauen ob es da Erfahrungen gibt, aber wichtig wäre noch zu klären, ob der Unterschied zwischen IDE und SATA bzw. nur "AV" oder eben "AV-GP" (bei den nachfolgenden zwei Platten) so groß ist?
    Denn 500GB reichen mir bei weitem und die Geschwindigkeit ist meiner Meinung nach hier nicht entscheidend.

    MfG
    Sniffer1001
     

Diese Seite empfehlen