1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

externe Festplatte FAT32 Frage

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Mario999, 5. Februar 2015.

  1. Mario999

    Mario999 Senior Member

    Registriert seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage, ich habe an meinen Sat Receiver eine externe Festplatte im FAT32 Format.
    Jetzt habe ich gelesen das es in diesem Format nur möglich ist, Aufnahmen bis 4GB größe zu speichern.
    Stimmt das?
    Was ist wenn eine Aufnahme größer als 4GB wäre? Würde eine Aufnahme dann abgebrochen, oder ist das alles kein Problem?
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: externe Festplatte FAT32 Frage

    Hallo,
    wenn der Sat Receiver es selber in FAT32 Formatiert, dann splittet er auch selber an der FAT32 Grenze, dass sind dann eben mehrere zusammenhängende Dateien und sollte so nicht ausmachen.
     
  3. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: externe Festplatte FAT32 Frage

    Ich habe einen alten Technisat DigiCorder HD S2 mit interner HDD.
    Will ich Aufnahmen per USB auf eine ext. HDD kopieren, so muss diese in FAT32 sein.
    Aufnahmen größer 4GB werden dann in 4GB große Dateien gesplittet.

    Man kann diese einzelnen Dateien dann am PC mit einem ext. Programm wieder zu einer einzigen großen Datei zusammenfügen.
     
  4. Mario999

    Mario999 Senior Member

    Registriert seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: externe Festplatte FAT32 Frage

    Weiß jemand woran das liegen kann das bei einer Aufnahme nach ca einer Stunde der Receiver einfriert?
    Kann das vieleicht daran liegen das es ein HD+ Sender war den ich Aufnehmen wollte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2015
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.835
    Zustimmungen:
    3.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: externe Festplatte FAT32 Frage

    Dann schau Dir doch mal die Datei an die er aufgenommen hat. wenn diese exakt 4Gbyte groß ist hast Du Deine Antwort. (nicht jeder Receiver splittet die Files auch automatisch)
    Ob es an HD+ liegt musst Du ausprobieren ob es bei nicht HD+ Sendern auch auftritt.
    Dazu kann Dir hier niemand etwas sagen da hier keiner Deine Aufnahmetechnik kennt.
     
  6. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: externe Festplatte FAT32 Frage

    Also da hätte der aber sofort die Aufnahme verweigern müssen. Eine Stunde HD kommt gut auf 4GB, das geht schon auf. Wenn es allerdings exakt und immer eine Stunde ist, so könnte das vielleicht mit Timeshift zusammenhängen. Aber trotzdem kein Grund für den Receiver einzufrieren.

    Falls der Receiver eine Fat32-Platte fordert muss er auch damit umgehen können. Firmwareupdate machen und wenn es dann nicht geht, beim Hersteller beschweren.

    Noch ein paar Schüsse ins Blaue:

    In den Optionen des Receivers wurde das Datei-Splitting ausgeschalten.

    Der Receiver "kann" zwar Fat32, benützt aber lieber ein anderes Format und du musst nur die Platte umformatieren.

    Die Aufnahmefunktion wird nur nebenbei unterstützt und ist nicht richtig umgesetzt worden. (Bei meinem Receiver war bei 100 Aufnahmen Schluss und der hat gestreikt. Wurde dann auch mal behoben, aber der hatte noch ganz andere Kinderkrankheiten).
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.835
    Zustimmungen:
    3.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: externe Festplatte FAT32 Frage

    Naja Fat32 sollte man nicht für Aufnahmen verwenden! Am besten sind immernoch die Linux Formate. Meiner bietet auch vfat (für USB Sticks) an. Aberstandardmäßig ist da ext3 vorgesehen.
     

Diese Seite empfehlen