1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von Entrepreneur, 2. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Entrepreneur

    Entrepreneur Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag,

    nachdem ich mit meinem Anliegen bereits bei allen möglichen Luxus-TV-Geschäften angefragt habe und niemand mir eine Lösung anbieten konnte versuche ich es nun hier einmal.

    Ich suche jemanden, der mir (fast) alle US-Programme über Internet auf meinen Fernseher in Deutschland bringt. Ich rede hier nicht von Zattoo oder irgendeinem Mist. Ich brauche eine individuelle Lösung. Beispielsweise ein Server der in den USA die Programme per Kabel und/oder Sat empfängt und in einen (nur für mich persönlich genutzten) Stream umwandelt.

    Am TV möchte ich die möglichkeit haben die Programme schnell umschalten zu können, wenn möglich mit Fernbedienung.

    Wenn dies rechtlich umsetzbar ist muss es doch irgendwie auch technisch möglich sein. Der Preis wäre auch eine Nebensache. Da es keinen anderen Weg gibt wäre eine solche Lösung natürlich einiges wert. Wobei ich denke dass mit einer Summe um 1000 Euro/Monat bereits alle Kosten realistisch abgedeckt werden könnten. Aber auch wenn in den USA dafür noch eine Wohnung mit Balcon in irgendeine bestimmte Himmelsrichtung nötig wäre, wäre dies angenehmer als ein "geht nicht!"...

    Hat jemand eine Idee wie oder wer sowas umsetzen könnte?
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    ip-tv ungleich internet tv
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    Was ist daran jetzt technisch schwierig? Du brauchst in den USA einen Raum mit Empfangsmöglichkeit und schneller Netzwerkanbindung (upload) und installierst dort einen streamingfähigen Receiver / einen PC mit streamingfähiger Software und HIER einen entsprechenden Client.

    Solche Streaminglösungen gibt es doch weiss Gott genug... das einzige besondere in deinem Falle ist doch, dass du eine Netzwerkverbindung von DORT nach HIER schalten lassen musst. Um SDTV-Programme 1:1 überagen zu können, musst du mit bis zu 10MBits/s kalkulieren, für HDTV mit bis zu 25 MBit/s. Die Gegengeschwindigkeit Richtung USA kann natürlich deutlich geringer sein, hier müssen ja nur Steuersignale und ACKs übertragen werden.

    - Lösung über eigene Datenleitung: 1:1 Qualität. Erkundige dich bei einem Business Anbieter deiner Wahl, was eine geschaltete oder priorisierte IP Leitung kostet und hole mehrere Angebote ein. Vorab: Über deine naive Vorstellung von 1000 Eurodollar/Monat wird man eher herzhaft lachen :).

    - Lösung übers Internet: Du wirst kaum die Geschwindigkeit, noch dazu ohne Stockung, hinbekommen. Der Stream müsste also in Echtzeit reencodiert und qualitativ deutlich eingedampft werden. Zappen ja, wegen der erforderlichen Pufferung aber nur mit leinigen Sekunden "Reaktionszeit". Kannst du mit "Internetqualität" und ein bisschen Geruckel leben, Google einfach mal nach dem Stichwort Slingbox & Co. -- dann brauchst du DORT nur noch einen Anschluss mit zuverlässiger hoher Upstreamgeschwindigkeit(!) und hier einen normalen. Und Provider, die dir das anfallende hohe Datenvolumen gestatten ohne zuzudrehen.

    Die Frage ist doch: Es wird nur so aufwändig und teuer, weil du live zappen willst. Ist es das Wert? -- Bedenke vor allem auch den Zeitunterschied zwischen dort und hier, für die dortige Primetime musst du hier ziemlich früh aufstehen :).

    Aus dem gleichen Grunde haben wir - für das japanische Kabelangebot, aber ansonsten gleiches Szenario - für uns eine "zeitversetzte" Lösung gefunden, die ohne Netzwerkanschluss(!) funktioniert, die gewünschten Sendungen aus der kompletten Programmauswahl eines dortigen Kabelanschlusses in 1:1 Qualität inkl. HDTV liefert und mit etwa 15 Euro Kosten im Monat erträglich ist :) - mehrfach hier im Board erwähnt. Nur deine Vorraussetzung "Echtzeitzappen" ist nicht gegeben, aber aus obigen Gründen (Zeitzone) und der Tatsache, dass wir eh nur von Festplatte gucken wenn wir Lust haben und Zeit ist, ist das für uns vernachlässigbar :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2010
  4. Entrepreneur

    Entrepreneur Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    nunja, erstmal vielen dank.

    Also Ruckeln kann ich nicht gebrauchen... Es müsste auch nicht unbedingt so die super Qualität sein.... Mindestens sollte die Qulität so sein wie der Internet Stream von www.hsn.com - und wirklich mindestens, im schlimmsten Fall.

    Und es ist so einfach umzusetzen dass ich es bei meinem nächsten USA Aufenthalt auch selber installieren kann?
     
  5. Devport

    Devport Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    Wenn ich nicht etwas falsch verstanden habe, sollte es doch eigentlich ( inklusive Zappen ) möglich sein. Ich empfehle die Frage hier

    VDR Portal | Startseite

    zu stellen. Im Prinzip braucht man nur einen VDR Server in Übersee und einen VDR Client lokal. Dann muss nur noch eine passende Fernbedienung die Befehle zum Server schicken. Im VDR Portal Forum gibt es sicher User, die entsprechendes schon selbst nutzen. Für einen gespendeten Trip in die USA und einen Obulus ist sicher auch einer bereit die Beschaffung / Zusammenbau und Installation vorzunehmen...

    Ich weiß nicht, ob vdr US-TV-Empfang unterstützt, alternativ ist das aber mit MythTV ( selbst im Heimnetz zum Streamen von TV benutzt, Forum z.B. http://www.mythtvtalk.com/forum/ ) oder Dreamboxen zu lösen. Am besten in entsprechenden Foren anfragen.

    Im übrigen hätte man damit automatisch einen PVR in den USA...

    Edit : Für die genannten Lösungen ist natürlich Vorraussetzung, dass man selbst einen Server in den USA aufstellen kann, der dort die Sender empfängt ( z.B. in einer vorhandenen Wohnung oder bei einem Bekannten ... )
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2010
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    Wenn du über das normale Internet streamen willst, musst du mit Aussetzern und schmaler Bandbreite leben. Nein, es reicht nicht dort und hier einen schnellen Internetzugang zu installieren, die Verzögerung passiert unterwegs. Wir haben hier 100MBits down, Schwester in Kobe hat 25MBits Upstream, sollte also doppelt und dreifach reichen. Live hakt und ruckelt es jedoch vor sich hin, ausser man fährt auf YouTube Qualität herunter. Wegen der notwendigen Bufferung geht Zappen nur mit 5-6 Sekunden Verzögerung.

    Wir haben den ganzen Salat und die Probiererei hinter uns; mach dir keine übersteigerten Hoffnungen und verabschiede dich von Live-Zappen + hoher Qualität übers Internet. Würde das funktionieren, gäbe es längst zuhauf entsprechende Anbieter :).

    Da du kaum morgens um vier aufstehen willst um die dortige Primetime zu gucken, willst du vermutlich aufzeichenen. Und dafür brauchst du den ganzen Aufwand nicht zu betreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2010
  7. Devport

    Devport Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    Ich weiß nicht, wie gut die Verbindung über so weite Strecken tatsächlich funktioniert, aber die Aussagen kommen mir sehr unrealistisch vor.

    - Hoch aufgelöste Videos kann man sich von überall auf der Welt ziemlich ruckelfrei anschauen und zwar schon mit nur 6Mbit, je nach Auflösung ( Beispiele : Youtube HD, Apple HD Trailers ) - somit sollte SD TV mit seiner geringen Bandbreite jawohl auch problemlos möglich sein. Upstream sollte bei einer Bandbreite von wenigen MBit auch nicht unendlich erforderlich sein.

    - Umschaltzeiten von 5-6 Sekunden ? Also mein Ping zu diversen US-Spieleservern beträgt ca. 130 ms - viel länger sollte der wenige Byte große Umschaltbefehl auch nicht brauchen. Mag sein, dass die Verbindung nach Asien schlechter ist als in die USA - aber einen Streamingserver USA-DE halte ich schon für möglich. Welche Pufferung ist gemeint - die Pufferung des Streaming Servers verzögert die Umschaltzeit nur minimal und die Entfernung dürfte dabei keine Rolle spielen.

    Die schlechten Erfahrungen könnten letztlich auch schlicht auf schlechter Software beruhen.

    Sollte Live TV aber tatsächlich nicht reibungslos funktionieren, wäre mit den genannten Lösungen ( VDR, mythtv, dreambox ) gleichzeitig auch ein leistungsfähiger PVR eingerichtet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2010
  8. linowsat

    linowsat Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    @teucom, evtl. könnte es aus den USA besser funktionieren als aus Japan. Man hat wesentlich weniger Hops und bessere Pingzeiten, natürlich abhängig vom Standort in den USA. Von Frankfurt geht's meist direkt nach New York oder D.C.

    Für die USA seien noch die Stichworte Slingbox und Fios hilfreich.

    Wenn's nicht live sein muss, dann sind sogenannte Onlinevideorecorder die bessere Alternative.

    Grüße
    LinowSat
     
  9. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    Vorsicht, du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. YouTube und Co haben den ganzen kram schon fertig, in mp4-Derivaten und Streamingcontainern für im Internet geeignete funktionierenden Bandbreiten komprimiert, vorliegen. Der Theradersteller spricht aber vom durchreichen des vom normalen SAT- oder Kabelempfangs in den USA empfangenen Streams, möglichst in Original-Qualität. Die Original-Streams via SAT oder Kabel haben also, ähnlich wie in Europa, für SD bis ca. 6 MBit und für HDTV bis zu 20MBit, und leider in einer fürs Internet-Streaming kaum geeigneten Form.

    Deswegen mein Hinweis, dass in Echtzeit recodiert werden muss. Und wenn das in Echtzeit erfolgen muss, ist wegen der notwendigen ahead-Bufferung bim encodierenden Rechner, und der Bufferung beim Empfänger (schonmal gesehen, dass der Mediaplayer da was anzeigt? :) ), essig mit Zappen in Echtzeit. Einige Sekunden sind da einzurechnen.

    Wäre ja schön, wenn es mit dem Ping getan wäre, aber der stösst das ganze ja erst an, siehe obige Gründe.

    Gruß, H.Th.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2010
  10. DarkFritz

    DarkFritz Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Exklusiv-Lösung: Alle US-Sender hochauflösend über IP-TV

    @linowsat: Ob Japan oder USA macht nicht viel Unterschied, zu ersterem hast du eine Latenz von etwa 260ms und in die USA eben die Hälfte.

    Zu der Umschaltverzögerung hat teucom schon alles gesagt, 3-6 Sekunden sind ein realistischer Wert, das kann ich so bestätigen.

    Auch wenn ich ihn als Player hasse, so habe ich mit VLC mal ein paar Streamingexperimente von Japan aus durchgeführt.
    Ein UDP Stream mit 5MBit/s H.264 960x540 Auflösung gibt eine akzeptable Bildqualität, etwa auf dem Niveau von normalem SDTV. Was ich auch feststellen durfte, auch wenn die ISPs gerne mit 100MBit/s Upstream werben, so wird man diesen Wert außerhalb der providereigenen Infrastruktur mit einer einzigen TCP/UDP Verbindung NIEMALS erreichen. TCP scheint hierbei stärker limitiert zu sein als UDP. Mit dem Problem wirst du von den USA aus auch zu kämpfen haben.

    Festplatten hin- und herschicken ist sicherlich auch nicht die ideale Lösung. Aber wenn man doch schon soviel Bandbreite zur Verfügung hat wie in den USA und Japan, dann bietet sich doch eine PVR Lösung gerade zu an. Deine Lieblingssendungen markieren, im Idealfall mit mehreren gleichzeitigen Verbindungen den TS herunterladen (so behälst du auch noch 100% Qualität) und zu deiner Lieblingszeit ansehen. Das Herunterladen vom PVR kannst du mit passenden Scripts sogar automatisieren.
    Evtl. könnte man das mit einer Streaminglösung kombinieren, wenn es denn unbedingt sein muss. Aber aus persönlicher Erfahrung muss ich einfach sagen, Streaming aus dem Ausland ist eine nette Spielerei, PVR hingegen kann man "produktiv" nutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2010
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen