1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Exklusiv: ARD und ZDF verschieben SD-Abschaltung um mehrere Jahre

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Juli 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    103.088
    Zustimmungen:
    1.000
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Der ursprüngliche Abschalttermin 12. Januar 2021 ist endgültig vom Tisch. Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten finanzieren quer, die KEF bewilligt hierfür keine neuen Gebührengelder.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. plueschkater

    plueschkater Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    3.396
    Zustimmungen:
    589
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    28,2 - 19,2 - 13°Ost
    4 - 5°West inkl. Multistream
    DVB-T2: Wendelstein, Salzburg-Gaisberg
    DAB+: Wendelstein, München-Ismaning, Salzburg-Gaisberg
    "ARD und ZDF müssen die SD-Verlängerung deshalb querfinanzieren, d.h. aus den immer weniger werdenden Rücklagen, durch Einsparungen bei Inhalten (Filme, Sportrechte)..."

    Klar, irgendwo muss das Geld dann herkommen. Deshalb finde ich die Verlängerung der SD-Ausstrahlung eine falsche Entscheidung.
     
  3. optimizer

    optimizer Silber Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Vantage 8000S 1 Tb
    Vantage 8000S 500 Gb
    Edision OptimussOS2+ 1Gb
    Edision piccollo 3in1
    So wie wir im Netzausbau Internet manch scheinbaren Entwicklungsländern hinterherhinken so antiquiert läuft es im TV.
    Nix gelernt, mal in die Schweiz schauen...
     
    grunz, Sky Beobachter und Hate gefällt das.
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    52.125
    Zustimmungen:
    10.038
    Punkte für Erfolge:
    273
    Peinlich. Vor allem Corona vorschieben. Der größte Witz. Die Leute saßen ab März zunächst fast 4 Wochen 23,5h täglich zuhause, weil sie nicht raus durften. Streaming Anbieter mussten ihre Bandbreiten runterfahren, weil Millionen Leute 24h am Tag die Glotze haben laufen lassen. Eine Werbekampagne im TV für die Abschaltung Anfang 2021 hätte die mit Abstand höchste Reichweite genau in der Corona Zeit gehabt. :rolleyes: Und vor allem bei denen, die SD vermutlich noch am häufigsten laufen haben. Die sog. "Corona Risikogruppe" ab 60.
     
    arte, Sky Beobachter, Hate und 2 anderen gefällt das.
  5. backfix

    backfix Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2016
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    165
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ist ja kein Problem, Geld ist ja genug da. Eine Gebührenerhöhung geht immer locker durch's Parlament. Da sind sich alle einig. Und die Privaten werden auch noch bedient, die können Ihr Pay-TV weiter vermarkten.
     
    hvf66, Blue7, Hate und einer weiteren Person gefällt das.
  6. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    3.013
    Punkte für Erfolge:
    213
    Aha, während der „Corona-Pandemie“ werden dann wohl keine anderen Informationen wahrgenommen, so dass man hätte keine Informationskampange für die SD-Abschaltung machen können. Eigentlich ist es doch genau anders, wegen der „Corona-Pandemie“ wird vermehrt TV gesehen, so dass eine TV-Kampange zur SD-Abschaltung auch vermehrt angekommen wäre.

    Aha, Astra hat attraktive Sonderkonditionen eingeräumt, die dann wohl nicht dem normalerweise zu zahlendem Transponderpreis entsprechen werden, sondern geringer sein werden. Warum rechnet man dann mit den normalerweise zu zahlenden Transponderkosten die anfallenden Transponderkosten vor?
     
  7. Grauhaar

    Grauhaar Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    924
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ein Armutszeugnis für das digitale Entwicklungsland Deutschland.

    So viel kann ich gar nicht essen, wie ich kotzen könnte, was in diesem Land abgeht.
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.469
    Zustimmungen:
    3.304
    Punkte für Erfolge:
    213
    Einfach nur ein Trauerspiel.

    Man bekommt es ja trotz leerstehender Transponder nicht mal hin, wenigstens die Hauptprogramme wie bei DVB-T2 auch in 1080p zu verbreiten. Von 4k will ich mal gar nicht anfangen...
     
    Hate gefällt das.
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.697
    Zustimmungen:
    1.842
    Punkte für Erfolge:
    163
    Nur wird 1080p50 von 99% der (in den Haushalten bereits) vorhandenen DVB-S2 Sat-Receiver und von den meisten Bestands-TV-Geräten mit Sat-Empfang nicht unterstützt.
     
    DVB-T-H gefällt das.
  10. chris1969

    chris1969 Talk-König

    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    1.483
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn nächstes Jahr die Fußball EM stattfinden sollte, läuft sie hoffentlich auch in UHD über Sat. in Deutschland. Die meisten Röhren Fernseher müssten doch ihr Geld eingespielt haben. Neue 4K Flat TV's werden einem hinterhergeworfen. Die SD Sender können weg.