1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. September 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.200
    Anzeige
    Hamburg - Der frühere RTL-Chef Helmut Thoma hält die TV-Werbezielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NedFlanders

    NedFlanders Platin Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    2.237
    Ort:
    Siegerland
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Gibt's dann bald wieder Volksmusik und "Peter Steiners Theaterstadl" bei RTL ? :D
     
  3. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Wahrscheinlich.;) Und natürlich "Welcher Greis wird Millionär" mit Günter Jauch.:D
     
  4. NedFlanders

    NedFlanders Platin Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    2.237
    Ort:
    Siegerland
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Bei DSDS gibt's statt dem Höchstalter von 29 ein Mindestalter von 50 Jahren. In den Mottoshows geht's dann um die größten Hits von Elvis und um die Klassiker der Beatles.

    Oliver Geißen moderiert die 50er und die 60er-Show - ach nee, Geißen ist zu jung. Lebt Heinz Schenk noch ? :D
     
  5. phil-99

    phil-99 Silber Member

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    717
    Ort:
    D-52xxx
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5500 PVR
    easy.TV-Modul
    Beamer BenQ MP 610
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Das kann der Thoma heute ja gut sagen. Ist ja nicht mehr Boss von RTL!
    Die "Zielgruppe 14- bis 49-Jährige" war doch sein genialer Streich von Thoma Anfang der 90er.
    Es gab nie eine Studie das genau dies Zielgruppe relevant ist, oder gar die Zahlungskräftigste. Der Grund warum die "Zielgruppe 14- bis 49-Jährige" so populär und wichtig wurde ist ganz einfach. Herr Thoma hatte Anfang der 90er bemerkt dass wenn man nur die Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren betrachtet RTL Marktführer ist und genau nur dann. Der Rest war eine gute Marketingstrategie und wir alle glaubten dass die "14- bis 49 Jähren" das Non plus Ultra sind :eek:
    Und wie man sieht sehen das heute einige immer noch als relevant :eek:
     
  6. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    17.939
    Ort:
    Reutlingen
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40ES8090
    Samsung BD-E6300
    Sky+ Receiver
    S HD PVR 101 mit
    externer 2TB Festplatte
    Unitymedia 3play
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Samsung Galaxy Note 10.1
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Laut WIKI Ja

    Heinz Schenk (* 11. Dezember 1924 in Mainz) ist ein deutscher Showmaster und Schauspieler.

    Der bei RTL das hätte was ;) ;)
     
  7. Fragensteller

    Fragensteller Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.621
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Das Vertreufeln der über 50 jährigen durch die Zielgruppendefinition ist sicher Schwachsinn, andererseits ist die mit zunehmenden Alter wachsende Markentreue nun einmal nicht von der Hand zu weisen. Wenn Du immer Persil kaufst, prallt der Fairy Ultra Spot halt an Dir ab.

    Wenn die ältere Generation anfangen würde massiv in der Werbung enthaltene Produkte zu kaufen, würde das System schnell zusammenfallen, das tut sie nun aber nun einmal nicht.
     
  8. NedFlanders

    NedFlanders Platin Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    2.237
    Ort:
    Siegerland
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Ich glaube, Fairy Ultra schüttet man eher nicht in die Waschmaschine - und Persil nutzen auch eher wenige zum Geschirrspülen. :D

    Aber im Prinzip hast du recht. Die Überlegungen, die Thoma hier anstellt, gab's auch in den 90er Jahren schon einmal. Damals hieß es auch, die Älteren verfügen über mehr Kaufkraft. Daher gab's damals Volksmusik etc. bei den Privaten - heute undenkbar.
    Irgendwann haben schlaue Marktforscher dann aber rausgefunden, daß die Markenbindung bei älteren Menschen zu ausgprägt ist und sie daher durch Werbung weniger beeinflußbar sind. Deshalb hat man sich dann endgültig dem jüngeren Publikum zugewandt.
     
  9. phil-99

    phil-99 Silber Member

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    717
    Ort:
    D-52xxx
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5500 PVR
    easy.TV-Modul
    Beamer BenQ MP 610
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Noch einer der auf den Marketing-Trick von Thoma anfang der 90er reingefallen ist :)

    Nochmals die Zielgruppe wurde durch Herrn Thoma zur werberelevanten und somit wichtigen Gruppe gekürt, weil Thoma genau in dieser Zielgruppe die Marktführerschaft hatte. Und eben nicht über alle Zuschauer hinweg.
     
  10. phil-99

    phil-99 Silber Member

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    717
    Ort:
    D-52xxx
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5500 PVR
    easy.TV-Modul
    Beamer BenQ MP 610
    AW: Ex-RTL-Chef Thoma hält Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für überholt

    Jetzt habe ich den Artikel im SPIEGEL gelesen. Man ist das genial. Der Thoma erzählt nun nochmals wie es zu der "werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen" kam. Und die DF veröffentlicht hier den unwichtigen Teil und gibt die Aussagen von Thoma somit praktisch falsch wieder.
    Hier mal einzelne Auszüge vom Interview im SPIEGEL:

    -Auf die Frage, ob man die "werberelevante" ihm zu verdanken hat, sagt er: "Stimmt - leider..."

    -"...Wir überlegten damals, Anfang der 90er, wer einfach unser Programm schaute. Und das waren die 14- bis 49jährigen. Deshalb machten wir die der werbetreibenden Wirtschaft schmackhaft. Es gab keinen Maßstab. Die Grenzziehung war reine Willkür"

    -trotz Lücken in der Argumentation fielen selbst ARD und ZDF drauf rein und hecheln nun der Zielgruppe hinterher.

    -auch das Argument "Erstverwender" kommt von Thoma bzw. dessen Leute. Im Interview sagt er dazu bei einem 29-jährigen spricht man sicher nicht mehr von "Erstverwender".


    Denke dies Auszüge sagen genug darüber. Der Titel des Interwies ist übrigens "Reine Willkür". Daran ist auch schon alles abzulesen, warum die DF auf diesen großen Teil des Interwies nicht eingeht ist mir schleierhaft. Hat die DF da vermutlich die letzten 15 Jahre auch zu sehr an die "werberelevante Zielgruppe" geglaubt!?!? :D
     

Diese Seite empfehlen