1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eure Meinung bitte

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Juerih, 22. Januar 2004.

  1. Juerih

    Juerih Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    22
    Anzeige
    Hallo

    Ich bin im SAT Bereich noch blutiger Anfänger (Jahrelanger Kabelkunde). Ich will aber jetzt endlich auf SAT Umsteigen und hätte mal gerne eure Meinung zu meiner Zusammenstellung ;-)

    Ich möchte NUR ASTRA und bräuchte ca. 6 oder 7 Anschlüsse.

    Meine Zusamamenstellung bisher:
    - 85er Gibertini
    - MTI Blue Line Quatro LNB
    - Spaun SMS 5809 NF Multischalter
    - 4fach abgeschirmtes Kabel (nötig hier wegen DECT und sehr naher Bahn-> Stromsmog hehe)

    Noch ein paar Fragen extra :
    - Muss ich bei dem Multischalter alle nicht benutzten Ein- oder Ausgänge mit einem Ablußwiederschand schließen (Terr. eingang und evtl 1 oder 2 Ausgänge).
    - Sind diese Waterlock Teile aussen am LNB sinnvoll oder reicht so ein "normales" Gummi "Überzieherle" ?

    Jueri
     
  2. 01-KUKUK-01

    01-KUKUK-01 Guest

    Deine Zusamamenstellung ist prima, das sind alles sehr gute Komponenten.
    Die unbenutzten Ausgänge des MS brauchen nicht mit einem Abschlußwiederstand versorgt werden, bei den ter. Eingänge ist es sinnvoll um ggf. Störungen bei ter. aktivem Schalter zu vermeiden. Zu diesem Thema gibt es hier im Forum breits Threats, die sogar den Unterschied zwischen normalen und DC-entkoppelten Abschlußwiederständen behandeln.

    Das MTI LNB verwende ich auch mehrfach, dabei wende ich folgende Technik an: Ich bohre die Löcher in der Schutzklappe so weit auf, dass die schwarzen Gummitüllen hinein passen, wenn die Schutzklappe dann wieder aufgeschoben ist, ziehe ich einmal Vulkanband um den oberen Rand, dann ist der Innenraum so dicht dass noch nicht einmal die Spinnen hineinkommen. Diesen Aufwand betreibe ich nur weil die LNB schlecht zu erreichen sind. Die Schutzklappe allein ist nicht dicht.
     
  3. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi Juerhi,

    mit den einfachen Gummitüllen habe ich bislang keine guten Erfahrungen gemacht. Die Dinger werden häufig schon nach relativ kurzer Zeit porös und damit undicht. Auch die Waterlockteile halte ich nicht unbedingt für optimal.
    Ausserdem passen sie in der Regel aus Platzgründen nur für Single- u. Twin-LNBs.
    Am besten ist meines Erachtens selbstverschweissendes Dichtband oder auch Gewebeband, natürlich aus wetterbeständigem Material.
    Meines Wissen gibt es das MTI Quattro-LNB auch mit einer praktischen Wetterschutzkappe, so dass oben genannte Maßnahmen überflüssig wären.

    gruss
    smart

    <small>[ 22. Januar 2004, 11:24: Beitrag editiert von: smart ]</small>
     
  4. dartspieler

    dartspieler Junior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    97
    Ort:
    mettmann
    @ Juerih


    Du solltes aufjedenn Fall F-Stecker mit einer eingelegten Gummidichtung nehmen+ selbstverschweißendes Klebeband.

    So wurde es mir vom Fachmann empfohlen.

    Gruß vom

    Darter
     
  5. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo,

    wäre es auch möglich eine Gummitülle zu nehmen, und diese dann selber nochmal mit selbstverschweißendem Klebeband zu umwicklen durchein


    Mfg
    Tim
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Du kannst die Anschlüsse auch einbetonieren. Alles ist möglich breites_
     
  7. tim.baum

    tim.baum Guest

    ok, natürlich ist es gefährlich zu übertreiben, aber ich denke, ich liege hier nicht falsch, wenn ich sage, dass es mindestens genauso gefährlich ist, zu untertreiben...
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Stimmt natürlich auch...
     

Diese Seite empfehlen