1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EU erlaubt grenzübergreifenden Zugriff auf Online-Abos

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Februar 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.303
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Geoblocking für Urlauber soll 2018 der Vergangenheit angehören. Brüssel will es diesen erlauben, künftig Online-Abos für Filme, Serien und Musik auf Reisen ohne Einschränkungen zu nutzen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Schnirps

    Schnirps Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    4.544
    Zustimmungen:
    2.721
    Punkte für Erfolge:
    213
    Tschüss Geoblocking und hallo Geoblocking. Laut Artikel stützt man sich dann nicht mehr auf die IP, sondern anhand der angegebenen Zahlungsdaten. Welche natürlich dann dafür sorgen, dass man erst Recht nichts aus den USA etc. sehen kann. Außer man macht nur noch Fakeadressen und Angaben.
    Ob das nun der bessere Weg ist, lasse ich mal offen (n)(n)(n)
     
  3. jamiro029

    jamiro029 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    5.840
    Zustimmungen:
    235
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das ganze ist ein Kann und kein Muss!

    so lange Netflix und Maxdome oder Sky Ticket nur die Rechte für das Heimat land gekauft hat un der Kunde nur dafür zahlt , dieses in ABG´s steht, so lange ist diese Kann Bestimmung für die Katz.

    Der Anbieter muss dazu verpflichtet sein, dass wäre ein Durchbruch und das gilt natürlich nur die EU und seine Länder.
    Das ganze ist wieder etwas wie das Gesetz das den Krummegrad der Gurken regelt.... Es hat viel gekostet und bringt ohne Verpflichtung so viel wie eine Warze am Handgelenk.
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das Ganze bezieht sich doch nur auf die EU.

    Zu US-Angeboten: Dass die Rechnungsadresse (und die Adresse auf die eine cc registriert ist) als verifizierungsmittel verwendet wird ist ja schon lange bei vielen Diensten der Fall
     
    Schnirps und grmbl gefällt das.
  5. grmbl

    grmbl Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    93
    Kann es sein, dass du den Artikel nicht verstanden hast? Es geht mitnichten darum, dass man ausländische Dienste abonnieren kann, sondern lediglich darum, dass beispielsweise ein Deutscher, der in Deutschland einen deutschen Dienst abonniert hat, diesen auch im europäischen Ausland nutzen kann. Das ist alles.
     
    Redheat21 gefällt das.
  6. -Loki-

    -Loki- Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die sollen lieber erst einmal dafür sorgen das ich auch die Sender aus Österreich und Schweiz legal in Deutschland sehen soll und nicht an der Grenze Schluss ist.
     
  7. Schnirps

    Schnirps Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    4.544
    Zustimmungen:
    2.721
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es ist mir schon klar, dass es nicht darum geht. Daher auch meine Einleitung mit "Tschüss und hallo". Diese Idee ist zwar schön und gut, aber wie jamiro schon schrieb, bringt das eben ohne Zwang, rein gar nichts. Daher naja wahrscheinlich überflüssig aber hauptsache was getan ;)
    Daher finde ich das toll und sinnlos (da keine Zwangsbestimmung) zugleich :)

    Unabhängig davon, nervt dieses ganze Restriktion hier und da eh. Warum manches nur auf Länder beschränkt sein muss, werde ich eh nicht verstehen. Warum manche Dienste sich nur in Deutschland oder umgekehrt England oder USA beziehen lassen, finde ich eh nervig.
    Ich weiß, dass es an den Rechten liegt, aber je mehr Kunden sich frei entscheiden können, desto mehr wird abonniert werden.
    Und gleichzeitig könnten die Rechte-Inhaber mehr verdienen.
    Zumindest per Internet sollte sowas möglich sein.
    Was spricht denn dagegen sowas wie Hulu / Netflix-USA oder Amazon-USA frei zugänglich für alle per Internet zu machen? Die Rechteinhaber könnten doch endlich mal aufhören mit dem Mist.
    Je mehr Kunden sie durch die freizügigkeit haben, desto mehr verdienen. Aber scheint sich ja zu lohnen, das zerstückeln der Rechte auf die jeweiligen Länder :(

    Bestes Beispiel ist die WWE:

    das Network gibts hier 1:1 wie in den USA. Parallel im Pay-TV und FreeTV die Shows (Live bzw. die Zusammenfassungen). Es geht und man wird hier nicht beschnitten, was den Inhalt beim Network angeht.

    Warum macht Hulu etc. nicht selbiges einfach? Jaja, Kohle blabla, aber nunja wahrscheinlich wollen die keine direkten Kunden ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2017
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    Weil Hulu den content nicht besitzt und die Rechteinhaber mit dem Verkauf in einem zerstückelten Markt deutlich mehr Geld verdienen. Muss man nicht gut finden, ist aber nun mal leider so.

    Dann wuerde sich das Programm so veraendern (muessen), dass Du vermutlich kaum noch ein Interesse daran haettest
     
    Redheat21 und Schnirps gefällt das.
  9. Schnirps

    Schnirps Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    4.544
    Zustimmungen:
    2.721
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ja leider ist das so.....
     
  10. alex1

    alex1 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wo liest du das "kann" raus?
     

Diese Seite empfehlen