1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EU Beitritt der Türkei

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Medax, 12. Oktober 2004.

  1. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    1.102
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    Anzeige
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Also ich fand die Oetker-Pizza meist viel zu "pampig". Die billige von Norma hat mir da besser geschmeckt. Inzwischen gehe ich aber doch lieber zum Pizzabaecker und hol mir eine ab. Ist auch nicht viel teurer, aber wesentlich besser. Nur letztes Mal sollte ich 60 Minuten warten von der Bestellung bis zum Abholen. Da hab ich dankend storniert ;)
     
  2. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    1.102
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Das ist allerdings auch der Eindruck, den ich bei meiner Tuerkeireise von 2 Jahren hatte. Politisch ist eine enge Allianz unverzichtbar. Leider gibt es dafuer kein Ventil, dass den islamischen Einfluss nicht nach Europa laesst.

    Das begruesse ich auch sehr. Dafuer ist die Religion in der Bevoelkerung tiefer verwurzelt, jedenfalls ausserhalb der "europaeisierten" Gebiete.
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Dazu muss man aber die Türkei nicht gleich in die EU aufnehmen oder? Irgendwie habe ich den Eindruck als ob Europa sich um alle Problemkinder kümmern soll.

    Woher kommen die 27 Mrd. €/jährlich wenn man hier spart? Müssen wir sparen oder nicht? Erkläre das doch mal dem Volk das hier Sozialleistungen gestrichen werden und Geld in die Türkei gepumpt wird, was wir ja angeblich nicht haben.

    Sind enge Bindungen an andere westliche Länder nicht wichtiger? Sind da die Beziehungen weniger eng?

    Grundsätzlich kann man sagen das in ländlichen Gebieten die Religion oft eine höhere Bedeutung hat als in Städten.
     
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: EU Beitritt der Türkei

    Wie oft ich solche "Argumente" schon gehört habe. Ich halte es wirtschaftlich gesehen für Deutschland für einen Gewinn, wenn die Türkei in die EU aufgenommen wird. Da kann man noch richtig Märkte erschließen.

    Aber ich sehe, Stammtischparolen sind wichtiger.
     
  5. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Sag woher kommen die 27 Mrd.? Schulden dürfen wir nicht machen. Der Staat ist nach eigenem bekunden Pleite. Also woher kommt das Geld erklärs mir.
    Haben die Türken das Geld fleissig unsere Produkte zu kaufen? Wohl eher nicht. Ok, Panzer das leisten sie sich, bestimmt nur zum Anschauen, sieht ja cool aus so ein Panzer.

    Wirtschaftlich gesehen wäre auch eine Übersee-Union interessant oder etwa nicht?
     
  6. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    1.102
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Genau. Wir haetten den USA beitreten sollen. Koennen wir das nicht noch?
     
  7. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: EU Beitritt der Türkei

    Eichel macht doch fleißig weiter Schulden, also kann er nicht wirklich pleite oder bankrott sein. Die 27 Mrd EUR beziehen sich sicher nicht auf ein einzelnes Jahr, sondern verteilen sich auf viele Jahre oder sogar zwei oder drei Jahrzehnte. So betrachtet halte ich es für überflüssig, von 27 Mrd EUR zu reden. Verglichen mit der Kreditwürdigkeit Deutschlands und auch der schon erreichten Staatsverschuldung (die immer wieder durch andere belanglose Dinge angehoben wird, s. Subventionen in NRW für Steinkohle, mein schöner Thread hier im Politik-Forum zur Verkehrspolitik in D) halte ich die 27 Mrd EUR für kaum erwähnenswert, das wird den Lauf der bundesrepublikanischen Geschichte nicht nennenswert verändern.
     
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Wieso werden dann Sozialleistungen gekürzt? Du erklärst doch eben das man 27 Mrd. hat. Die waren übrigens als jährlich angegeben. Die EU müsste also 27 Mrd. €/jährlich in die Türkei pumpen.
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: EU Beitritt der Türkei

    Zumindest haben wir mit den USA und andere westlichen Staaten mehr gemeinsam als mit der Türkei, sind im Grunde eine "europäische" Länder.
     
  10. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: EU Beitritt der Türkei

    Also 27 Mrd EUR nicht allein von Deutschland pro Jahr, sondern von der gesamten EU.

    Die Sozialleistungen sind, wie der Name schon sagt, ne Sozialleistung und können leider nicht wie ne Investition verstanden werden, die sich "rentiert". Ich möchte damit nicht sagen, daß alle Sozialhilfeempfänger oder Arbeitslose in Deutschland verhungern sollen.
    :winken:
    Aber allgemein ist es sinnvoller, eine Investition zu tätigen (am besten in einen Zweig mit "Zukunft"), als Staatseinnahmen oder Neuverschuldung für Sozialleistungen zu verwenden. Der Bundeshaushalt krankt übrigens daran, daß sehr viel Geld für Zinsen und Sozialausgaben verwendet werden muß.
     

Diese Seite empfehlen